Hardware

Gastkommentar - Gerhard Raffling, Commvault

Warum Hyperscale den Mittelstand revolutioniert

Bild: Jana Krippel
Gerhard Raffling, Regional Director Austria, Switzerland, SEE, Commvault
Bild: Jana Krippel

Hyperscale-Lösungen stellen eine kostengünstige Möglichkeit dar, um höchste Leistung und Effizienz zu vereinen und sicher in die digitale Zukunft zu blicken.

Die allgegenwärtige digitale Transformation und eng damit verknüpfte IT-Trends wie etwa das Internet der Dinge, Big Data oder Cloud-Computing haben für unzählige radikale Innovationen und disruptive Geschäftsmodelle gesorgt. Gleichzeitig bietet die Digitalisierung Konsumenten und Wirtschaftstreibenden rund um den Globus bislang ungeahnte Kommunikations- und Informationsmöglichkeiten. Bereits heute werden im Zuge der branchenübergreifenden Digitalisierung, tagtäglich in Millionen Rechenzentren weltweit schier unvorstellbar große Datenmengen verarbeitet. Tendenz: exponentiell steigend.

Ein aktuelles Beispiel, dass die gigantischen Datenmengen verdeutlicht: einem kürzlich von Venturebeat veröffentlichten Bericht zu Folge, haben die User des Messengerdienstes Whatsapp zum vergangenen Jahreswechsel rekordverdächtige 75 Milliarden Nachrichten verschickt – 13 Milliarden davon mit speicherintensiven Bild bzw. Videoanhängen. 

Um den stetig wachsenden Datenmengen Herr zu werden, ist es unerlässlich, dass die Weiterentwicklung der globalen Rechner- und Server-Infrastrukturen mit dieser Entwicklung Schritt hält. Aufgrund der enormen Expertise bezüglich der Auswertung gigantischer Datenmengen, gaben in diesem Bereich bislang Internetgiganten wie Amazon, Facebook und Google den Takt an. Das gelebte Paradigma der Internetriesen: Hyperscale-Lösungen. Hyperscale macht massive Skalierungen möglich, indem Rechenleistungen auf eine große Anzahl von Servern gleichzeitig aufgeteilt und ausgelagert werden, zudem profitieren Unternehmen von einer deutlich verbesserten Ausfallsicherheit gegenüber herkömmlichen Lösungen. 

Die größten Hürden für den Einsatz von Hyperscale-Lösungen für Unternehmen haben bislang die mangelnde Kompatibilität mit bestehenden Infrastrukturen sowie die mit der Umstellung verbundenen Kosten dargestellt. Wir haben diesen Trend bereits sehr früh erkannt und haben mit HyperScale Software und HyperScale Appliance leistungsstarke Lösungen entwickelt, die Hyperscale Infrastukturen in allen Unternehmen ermöglicht – auch abseits globaler Big Player. Gemeinsam mit unseren Alliance-Partnern wie Cisco, Dell-EMC, Fujitsu, HPE, Huawei, Lenovo und Super Micro wird das Datenmanagement so im gesamten Lebenszyklus, in einer einzigen Plattform im Rechenzentrum sowie in der Cloud möglich – die Umstellung ist denkbar einfach basierend auf Referenzarchitekturen umsetzbar

Kurz gesagt: Die zunehmende Vernetzung aller Wertschöpfungsketten und der Einsatz hochgradig differenzierter IT-Umgebungen beschränkt sich schon längst nicht mehr nur auf etablierte Big Player, sondern ist bereits beim Mittelstand angekommen. Die Beschleunigung des ROI, die Reduktion der Komplexität beispielsweise in Bezug auf Datenschutz-Grundverordnung sowie der verstärkte Fokus auf den spezifischen Kundennutzen sind unerlässlich, um künftig auf den hart umkämpfen globalisierten Märkten bestehen zu können. Hyperscale-Lösungen stellen eine kostengünstige Möglichkeit dar, um höchste Leistung und Effizienz zu vereinen und sicher in die digitale Zukunft zu blicken.

Gerhard Raffling ist Regional Director Austria, Switzerland, SEE bei Commvault.

Mehr Artikel zum Thema: Hardware

GPS und "Jugendtaxi" verhindern Disco-Unfälle

Technologie soll das Leben bequemer und sicherer machen. Das...

Weiterlesen

Mit Funk und Cloud gegen Ratten

Seit jeher stellen Ratten ein Problem für Städte, Kommunen...

Weiterlesen

Luke Roberts gehen 300 Lichter auf

Mit seiner smarten LED-Hängeleuchte will das junge Wiener...

Weiterlesen

ETRON verkauft iPad-Kassen von Gastrofix

ETRON ist im Mai 2018 eine strategische Allianz mit dem...

Weiterlesen

Plantronics Voyager 6200 UC im Test

Headset-Spezialist Plantronics hat Anfang des Jahres sein...

Weiterlesen

emporia Telecom ist "Big in Barcelona"

Nicht nur Samsung, Sony & Co.: Auch der österreichische...

Weiterlesen

Schlanker, ultraleichter Business-Laptop

Fujitsu hat mit dem LIFEBOOK U938 eine neue Version seiner...

Weiterlesen

DSL- und LTE-Modem für KMU

Ausfallsicheres Internet dank Fallback-Funktion von DSL auf...

Weiterlesen

Kompakte Laptop-Preisbrecher

Was bekommt man aktuell in Sachen kompakter Laptops mit...

Weiterlesen

Google Glass: Auf den Kopf gestellt

Mit der Enterprise Edition von Google Glass wagt das...

Weiterlesen

Huawei Mate10 Pro ist "Smartphone of the year"

Huaweis aktuelles Flaggschiff Mate10 Pro wurde vom...

Weiterlesen

Cyberangriffs-Simulation aus der Cloud

BreakingPoint Cloud ist eine SaaS-Lösung, mit der man seine...

Weiterlesen

Handeln mit Tinte

Vor der Entscheidung für oder wider eine bestimmte...

Weiterlesen

Verlässlicher Meeting-Profi

Selten erhält man die Gelegenheit, ein Testgerät so...

Weiterlesen

WLAN-Tuning für Notebook und PC

Der neue WLAN-Stecker von AVM unterstützt...

Weiterlesen

Panasonic wirft aktualisierte Toughbooks in den Ring

Im Inneren wartet die dritte Toughbook-Generation mit einer...

Weiterlesen

Recycling-Tipps für Druck-Verbrauchsmaterialien

106 Kilogramm Abfall produziert der Österreicher im...

Weiterlesen

Tabtop? Laplet?

Ist es ein Laptop? Ist es ein Tablet? Nein, es ist ein...

Weiterlesen

NAS mit PCIe-Erweiterung

QNAP Systems hat die Zwei-, Vier- und Sechs-Bay-Modelle...

Weiterlesen

Java Display Computing auf intelligenten Displays

Das Unternehmen demmel products gibt auf der gerade in...

Weiterlesen