Unternehmen

Neuzugang in VRZ-Familie

VRZ Informatik übernimmt Grazer Smart Software

Bild: Erwin Scheriau
Der Geschäftsführer der VRZ Informatik GmbH, Gregor Hilbrand, mit dem Team der Smart Software GmbH in Graz, seit Anfang Juni eine 100-Prozent-Tochter von VRZ.
Bild: Erwin Scheriau

Die VRZ Informatik GmbH mit Sitz in Dornbirn hat die Smart Software GmbH aus Graz übernommen. Das Unternehmen ist wie VRZ in der Softwareentwicklung tätig.

von: Rudolf Felser

Smart Software in Graz ist seit fast zehn Jahren in der Beratung und Umsetzung von Softwarelösungen und Webprojekten aktiv. Schwerpunkte sind Unternehmenssoftware, Webportale und die Implementierung von Intranet-Anwendungen und Business-Intelligence-Lösungen. Zu den Kunden gehören unter anderem die Energie Steiermark, das Amt der steiermärkischen Landesregierung, die Med Uni Graz, Rexel, die Wirtschaftskammer sowie das Österreichische Jugendrotkreuz. Das Unternehmen soll den Angaben zufolge eigenständig bleiben und alle bestehenden Kunden weiter betreuen. Die Arbeitsplätze – laut veröffentlichten Informationen hat die 2011 gegründete GmbH drei Mitarbeiter – sollen ebenfalls erhalten bleiben.

Die bisherigen geschäftsführenden Gesellschafter von Smart Software, Martin Schmidt und Christoph Lalej, wollen sich künftig ganz ihrem neuen Startup Logoshuffle widmen, für das sie eine Venture-Kapitalfinanzierung erhalten haben. Die 1965 als Vorarlberger Rechenzentrum gegründete VRZ Informatik GmbH hat daher die Gelegenheit genutzt und die Smart Software GmbH zum 1. Juni zu hundert Prozent übernommen. VRZ Informatik beschäftigt derzeit rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. VRZ-Geschäftsführer Gregor Hilbrand übernimmt zunächst auch die Geschäftsführung der neuen Tochtergesellschaft in Graz.

"Smart Software arbeitet mit ähnlichen Entwicklungswerkzeugen an ähnlichen Themen wie wir", schildert Hilbrand. "So gibt es große Synergien. Wir können uns gegenseitig bei den Entwicklungskapazitäten ergänzen und wechselseitig Erfahrungen einbringen." So hat Smart Software beispielsweise in den vergangenen Jahren eine Reihe von Projekten für die Personalverwaltung abgewickelt. VRZ Informatik bietet in diesem Bereich mit Ally Lohn und Ally Personal zwei etablierte Lösungen, mit denen in Vorarlberg jede vierte Lohnverrechnung durchgeführt wird. Der Geschäftsbereich "Lohn und Personal" von VRZ Informatik wurde erst kürzlich als "Ally Lohn & Personal GmbH" neu als Tochterfirma umstrukturiert.

Mehr Artikel zum Thema: Unternehmen

Grünes Licht für T-Mobile & UPC

Die Europäische Kommission hat grünes Licht für den...

Weiterlesen

KSI baut Europa-Zentrale auf

Mit Wien als Drehscheibe und Hauptlager soll der gesamte...

Weiterlesen

Österreichischer DSGVO-Spezialist eröffnet Niederlassung in Deutschland

Das junge österreichische Unternehmen Intervalid hat sich...

Weiterlesen

ETRON verkauft iPad-Kassen von Gastrofix

ETRON ist im Mai 2018 eine strategische Allianz mit dem...

Weiterlesen

Linz: Dynatrace investiert 26,5 Mio.

Diese Woche erfolgte der Spatenstich für Neubau des...

Weiterlesen

Milliardenkonzern kauft Grazer Nextsense

Unter der Federführung von Mitgesellschafter eQventure holt...

Weiterlesen

Huawei Österreich zieht um

Huawei wechselt vom 2. Wiener Bezirk in den 22. Das...

Weiterlesen

VRZ Informatik gründet Ally Lohn & Personal GmbH

Aus dem Geschäftsbereich "Lohn und Personal" der VRZ...

Weiterlesen

Aus FWI wird COSMO CONSULT

Seit Oktober 2017 ist FWI ein Teil von COSMO CONSULT, mit...

Weiterlesen

Konica Minolta übernimmt Aurelium

Konica Minolta hat sich das belgische IT-Unternehmen...

Weiterlesen

Huawei und T-Mobile unterzeichnen IoT-Absichtserklärung

Im Rahmen des österreichischen Staatsbesuchs in China...

Weiterlesen

NFON AG: Team- und Kundenwachstum in Österreich

Die NFON AG hat ihr Österreich-Team verstärkt und mit dem...

Weiterlesen

KUMAVISION: Neuer Standort Innsbruck

Mit einem neuen Standort in Tirol weitet die KUMAVISION ihr...

Weiterlesen

Netzwerklösungen mit ein bisschen "Exotik"

Seit 19. Februar, also seit nicht ganz zwei Monaten,...

Weiterlesen

Ein Jahr Silicon Alps

Silicon Alps, der Mikroelektronik-Cluster der Region...

Weiterlesen

Porsche beteiligt sich an KI-Start-up Anagog

Die Porsche Digital GmbH hat eine Minderheitsbeteiligung am...

Weiterlesen

NFON AG erreicht Gewinnschwelle

Der Konzernumsatz 2017 steigt auf 35,7 Mio. Euro. NFON sieht...

Weiterlesen

25 interessante Red-Hat-Facts

Red Hat feiert in diesem Monat seinen 25. Geburtstag....

Weiterlesen

e-shelter baut in Amsterdam

Rechenzentrumsanbieter e-shelter, ein Unternehmen der NTT...

Weiterlesen

Tinders steirische Schwester

Der Grazer App Publisher iTranslate wurde an IAC...

Weiterlesen