Unternehmen
Bild: CC0 - pixabay.com
Bild: CC0 - pixabay.com

Magic Quadrant 2018 für Softwaretest-Automatisierung

Tricentis zum vierten Mal im Leader-Quadranten

Bereits zum vierten Mal in Folge positioniert sich Tricentis im Gartner Magic Quadrant für Softwaretest-Automatisierung als Leader. Der in Wien beheimatete, internationale Software-Spezialist ist damit das einzige Unternehmen, das es in den letzten vier Jahren immer in den Leader-Quadranten geschafft hat.

"Der digitale Wandel gelingt nur mit Continuous Testing", davon ist Sandeep Johri, CEO von Tricentis überzeugt. "Ganz gleich, ob Sie eine maßgeschneiderte Software für eine mobile Anwendung entwickeln oder SAP-Workloads in die Cloud migrieren, beispielsweise mit SAP S/4 HANA - entscheidend sind dabei Geschwindigkeit und Qualität, mit der Sie Software liefern können. Mit Continuous Testing ist ein schnelles und zuverlässiges Urteil darüber möglich, ob ein Release die Erwartungen erfüllt oder Business-Risiken in sich birgt."

Tricentis-Qualitäten bestätigt

Tricentis hat sich das zweite Jahr in Folge auf der Achse "Completeness of Vision" ganz rechts positioniert. Dazu heißt es im Bericht, dass "die Leader im Bereich ‚Completeness of Vision‘ ihren Kunden weltweit eine ebenso überzeugende wie zuverlässige Lösung anbieten. Da der digitale Wandel in Unternehmen Zeit braucht und Agile, DevOps und bimodale Verfahren umfasst, ist es für erfolgreiche Anbieter entscheidend, eine Vision der Testautomatisierung zu entwickeln, die sowohl kurzfristige Vorteile bietet als auch langfristig positive Veränderungen vorantreibt. Die Hauptvorteile liegen in der Produktivität und in der Fähigkeit, den Technologie- und Prozesswandel zu unterstützen."

"Um Continuous Testing immer weiter verbessern zu können, muss man Menschen, Prozesse und Technologien im Blick behalten", weiß Tricentis-Gründer und Chief Strategy Officer Wolfgang Platz. "Bei Tricentis haben wir bereits sehr viele namhafte Unternehmen auf diesem Weg begleitet. Wir glauben, dass diese Anerkennung als Leader daher auch unseren Kunden gilt. Ohne die gute, konstruktive Zusammenarbeit mit ihnen, hätten wir diese Auszeichnung nicht erhalten."

Die neueste Ergänzung: Tricentis Agile Dev Testing

Tricentis hat mit qTest Agile Dev Testing kürzlich sein Portfolio erweitert. Dies wurde in dem aktuellen Gartner-Bericht allerdings noch nicht berücksichtigt. Tricentis bietet mit qTest eine Reihe von Softwaretest-Tools, die Geschwindigkeit, Effizienz und Zusammenarbeit im gesamten Softwaretest-Zyklus zu verbessern.

Im Detail:

  • Agiles Test Management durch manuelle und automatisierte Test-Traceability zu Atlassian Jira-Issues, Bugs und Releases in Echtzeit.
  • Shift Left Quality Strategien mit Open Source Testautomatisierungsmanagement (um Open Source Tools produktiver zu machen), Testskriptplanung und Unterstützung für BDD.
  • Vorausschauende Testanalyse zur Feststellung der Release-Fähigkeit mit Hilfe von Dashboards und Bereichsberichten.

Diese neuen Agile Dev Test-Funktionen vervollständigen das Angebot der Tricentis Tosca Continuous Testing Plattform, die somit zuverlässig End-to-End-Tests über 150 Technologien und Applikationen hinweg unterstützt. Darüber hinaus lässt sich Tricentis qTest nicht nur mit Tricentis Tosca, sondern auch mit Tricentis Flood integrieren, sodass Entwickler und Tester auch sofortigen Zugriff auf Cloud-basierte Performance Labs für On-Demand-Load-Tests haben.

Die vereinte Plattform umfasst:

  • Continuous Testing für alle Unternehmenssysteme (Internet, SAP, Mainframes, APIs, mobile Anwendungen)
  • Test-Orchestrierung über Teams, Projekte und Anwendungen hinweg
  • Zentralisierte Transparenz und Nachvollziehbarkeit für alle Teams
Mehr Artikel zum Thema: Unternehmen

Otago expandiert weiter

Bei der Wiener Online Consulting Agentur Otago stehen auch...

Weiterlesen

Energiemanagement mit der neuen ISO 50001

Energiemanagementsysteme helfen Unternehmen, Verbrauch und...

Weiterlesen

ONTEC schafft Führungskräfte ab

Der IT-Dienstleister ONTEC AG verzichtet auf die klassische...

Weiterlesen

Vom "PC-Schrauber" zur eigenen City

Die Anfänge des IKT-Distributors Omega waren bescheiden....

Weiterlesen

Wir haben unser Versprechen gehalten

Anlässlich des Marktstarts des Nokia 7.1 lud HMD Global in...

Weiterlesen

Plaut expandiert in die Steiermark

Das SAP-Beratungshaus Plaut expandiert weiter und hat...

Weiterlesen

Accenture feierte 30er

"Zurück in die Zukunft" – unter diesem Motto hat Accenture...

Weiterlesen

Vertrauen in den IT-Standort Wien

Interxion hat in den vergangenen fünf Jahren mehr als 100...

Weiterlesen

ROHA ist Teil von Axians ICT Austria

Mit Oktober 2018 hat Enterprise-IT-Anbieter Axians ICT...

Weiterlesen

Bechtle jetzt im Brauquartier

Rund eineinhalb Jahre nach der Akquisition und Integration...

Weiterlesen

Österreich könnte Digitalisierungs-Primus sein

Laut der diesjährigen Ausgabe der Accenture-Studie zu...

Weiterlesen

SEC Consult goes Silicon Valley

Das auf IT-Security spezialisierte IT-Beratungsunternehmen...

Weiterlesen

NTT baut um für mehr Wachstum

Die NTT Corporation will Ende März nächsten Jahres eine neue...

Weiterlesen

Tech Data: Aus 2 wird 1

Am 6. August vollzieht die Tech Data Österreich GmbH die...

Weiterlesen

Tech Data bildet DACH-Region

Tech Data stellt die Organisation in der Region Deutschland,...

Weiterlesen

Eine der spannendsten Kombinationen der IT-Branche

Johannes Kreiner, Geschäftsführer der Sage GmbH, spricht im...

Weiterlesen

Wo der IGEL sich von seiner besten Seite zeigt

Mit dem Umzug in den 29. Stock des Vienna DC Towers hat IGEL...

Weiterlesen

Grünes Licht für T-Mobile & UPC

Die Europäische Kommission hat grünes Licht für den...

Weiterlesen

KSI baut Europa-Zentrale auf

Mit Wien als Drehscheibe und Hauptlager soll der gesamte...

Weiterlesen

VRZ Informatik übernimmt Grazer Smart Software

Die VRZ Informatik GmbH mit Sitz in Dornbirn hat die Smart...

Weiterlesen