Bild: CC0
Bild: CC0

Executive Masterlehrgang der FH Kufstein Tirol

Spezialistenausbildung in Digitaler Transformation

Ein neuer Executive Masterlehrgang der FH Kufstein Tirol bildet Spezialisten aus, die Unternehmen auf ihrem Entwicklungspfad in das digitale Zeitalter begleiten: Digital Transformation Management.

"Mit strategischen Überlegungen überprüfen die AbsolventInnen, ob bestehende Vorgehensweisen und Geschäftsmodelle eine Zukunft haben. Die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Transformation ist die Bereitschaft zur Veränderung", erklärt der wissenschaftliche Leiter des Lehrgangs Mario Situm. "Struktur und Weitsicht machen einen effizienten und kostengünstigen Wandel zur Digitalisierung möglich", so Situm weiter. Digital Transformation Manager nehmen dabei eine zentrale Rolle ein – sie sind die Professionals, die betriebswirtschaftliche Kompetenz und Digitalisierung vereinigen. In dem neuen Masterlehrgang wird den Teilnehmenden das erforderliche Rüstzeug vermittelt.

Der Lehrgang beleuchtet unterschiedliche Themenfelder im Bereich Industrie 4.0 aus betriebswirtschaftlicher und Management-Sicht. In drei Semestern erhalten die Teilnehmer eine spezialisierte Managementausbildung, die die Digitalisierung aus strategischer und prozessualer Perspektive betrachtet. Die Studierenden lernen Transformationsprozesse mit Berührungspunkten zu technischen Aspekten zu planen, zu initiieren und zu steuern. Die Besonderheit der Executive-Ausbildung ist die betriebswirtschaftliche Kompetenz in Kombination mit grundlegenden digital-technischen Kenntnissen und der Entwicklung von individuellen und zielgerichteten Lösungsansätzen. Zugangsvoraussetzung sind ein Bachelorstudium sowie fünf Jahre Berufserfahrung.

Kooperation mit Institutionen und Unternehmen

Die Business School der FH Kufstein Tirol bietet Digital Transformation Management in Kooperation mit zwei hochspezialisierten Institutionen im Bereich der digitalen Transformation an. So finden ausgewählte Module in Graz an der FH Joanneum und an der Hochschule für Angewandte Sprachen des SDI München statt. Neun der insgesamt zwölf Module absolvieren die Studierenden an der FH Kufstein Tirol.

Damit lernen die Teilnehmenden verschiedene Sichtweisen kennen und die große Bandbreite der Industrie 4.0 besser zu verstehen. Unternehmen, die digitale Transformation bereits umsetzen, bezieht der Lehrgang gezielt ein, erweitert so den Wissenstransfer und macht den Teilnehmenden praktische Erfahrungen und Lösungsansätze zugänglich.

Renommierte Expertinnen unterrichten als externe Professionals. Mit dem Abschluss "Master of Arts" in Digital Transformation Management können die Teilnehmenden nach erfolgreich bestandener Prüfung ihre Fachkompetenz nachweisen.

Hochwertige Weiterbildung für Professionals

Der Masterlehrgang Digital Transformation Management ist als Weiterbildung für Professionals in Führungs- und Schnittstellenpositionen sowie Berater konzipiert und findet daher berufsbegleitend statt. Blended Learning kombiniert internetbasiertes Lernen mit Präsenztagen und "hält so Motivation und Work-Life-Balance hoch", wie die FH Kufstein in einer Aussendung schreibt.

Die Anmeldung für Digital Transformation Management ist ab sofort möglich und läuft noch bis 15. September 2018. Start des Lehrgangs ist am 28. September 2018. Für die Entwicklung des Masterlehrgangs wurde eine Studie über das Projekt DigiFit finanziert. Ermöglicht wurde das Projekt durch das Regionalmanagement KUUSK, das dafür EU Gelder aus dem Leader-Programm generieren konnte.

Mehr Artikel zum Thema: Karriere Digitalisierung

Digitalisierung ohne Open Source wäre nicht denkbar

"Wenn Sie sich die modernen Komponenten etwa im...

Weiterlesen

Arnoldner wird CEO der A1 Telekom Austria Group

Der Aufsichtsrat hat heute die Bestellung von Thomas...

Weiterlesen

Tech Data bildet DACH-Region

Tech Data stellt die Organisation in der Region Deutschland,...

Weiterlesen

Eine der spannendsten Kombinationen der IT-Branche

Johannes Kreiner, Geschäftsführer der Sage GmbH, spricht im...

Weiterlesen

Snor neuer Director Security von A1 Digital

Ab sofort übernimmt Thomas Snor den neuen Security-Bereich...

Weiterlesen

Personalchefin zieht in T-Mobile-Geschäftsführung ein

Sabine Bothe wird mit 1. August 2018 Geschäftsführerin für...

Weiterlesen

it-novum: Neuer Country Manager in Österreich

Johannes Michael Weiß hat mit Juli die Verantwortung für das...

Weiterlesen

Sumper in Nagarros Geo-Management berufen

Seit Juli 2018 ist Alexandra Sumper Mitglied des...

Weiterlesen

Cyberforensiker wird EY-Partner

Benjamin Weißmann wurde in die Partnerschaft von EY...

Weiterlesen

Blockchain als digitale Triebfeder?

Ob bei Import- oder Exportfinanzierungen, internationalen...

Weiterlesen

Erlach ist Microsofts neuer COO

Hermann Erlach ist neuer Chief Operating Officer bei...

Weiterlesen

GPS und "Jugendtaxi" verhindern Disco-Unfälle

Technologie soll das Leben bequemer und sicherer machen. Das...

Weiterlesen

FH Burgenland bekommt Fab-Lab

Damit Studierende des Masterstudiengangs Cloud Computing...

Weiterlesen

OeNB setzt auf den "Interaction Room" von adesso

Die OeNB wandte sich an adesso, um mittels deren eigens...

Weiterlesen

Mit Funk und Cloud gegen Ratten

Seit jeher stellen Ratten ein Problem für Städte, Kommunen...

Weiterlesen

Klarna ernennt neuen DACH-Geschäftsführer

Zahlungsdienstleister Klarna hat mit Robert Bueninck einen...

Weiterlesen

HR via Smartphone - direkt, effizient und es macht auch noch Spaß

Es ist Zeit für smarte Tools und Kommunikation in der...

Weiterlesen

Make Austria Digital (Again?)

Mit der Gründung einer Digitalisierungsagentur führt die...

Weiterlesen

SORAVIA schnappt sich "CIO des Jahres"

Hannes Gutmeier übernimmt als Chief Information Officer die...

Weiterlesen

Neuer DACH-Chef bei Kaspersky

Milos Hrncar verantwortet ab sofort als General Manager die...

Weiterlesen