Bild: emporia
Eveline Pupeter, Eigentümerin und Geschäftsführerin emporia Telecom
Bild: emporia

App und Smartphone made in Austria kommen an beim MWC

emporia Telecom ist "Big in Barcelona"

Nicht nur Samsung, Sony & Co.: Auch der österreichische Seniorenhandy-Hersteller emporia Telecom freut sich über einen erfolgreichen Messestart beim MWC.

Das Linzer Unternehmen emporia Telecom ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von einfach zu bedienenden Handys, Smartphones und Apps – vorwiegend für ältere Menschen. Das beschert dem Unternehmen im laufenden Geschäftsjahr 2017/2018 (endet am 30. Juni 2018) eigenen Prognosen zufolge immerhin einen Umsatz von 30 Millionen Euro und einen Absatz von 600.000 Stück Mobiltelefonen.

Natürlich ist man auch beim Mobile World Congress in Barcelona vertreten. Präsentiert werden dort vor allem das neue Smartphone emporiaSMART.2 sowie eine "Mach-dein-Smartphone-einfach-App", ein Launcher, mit dem die Bedienung von Android-Smartphones besonders für "digitale Neueinsteiger" erleichtert werden soll. Im Gegensatz zu den vereinfachten Bedienungsmodi, die viele Smartphones von Haus aus bieten, soll die App nicht nur oberflächlich, sondern durchgängig bis hin zu den Menüstrukturen anfängerfreundlich sein. "Wir haben natürlich gehofft, dass unsere App Akzeptanz findet, aber von so einem Echo haben wir nicht einmal zu träumen gewagt", freut sich Eveline Pupeter, Eigentümerin und Geschäftsführerin von emporia Telecom, über das Medien-Echo und -Interesse bereits kurz nach dem Start der Mobilfunk-Messe. Die App wird im Google Play Store bereits zum Download angeboten, ist jedoch noch in einer Beta-Phase und wird aktuell als "Unreleased" gekennzeichnet.

Das Smartphone emporiaSMART.2 wiederum wurde für Menschen im Alter von 50+ entwickelt und soll ebenfalls Smartphone-Einsteigern den Einstieg in die digitale Welt erleichtern. Es präsentiert sich natürlich ebenfalls mit einer aufgeräumten Oberfläche, die sich beim Einschalten auf dem 5-Zoll-Display präsentiert. Statt unzähliger Anwendungen findet man die wichtigsten Funktionen wie Telefon, Kamera, Internet oder vorinstallierte Applikationen wie WhatsApp auf den ersten Blick.

Hinter beiden Entwicklungen steht die Mission, die emporia antreibt: "Wir möchten die Brücke bauen in das digitale Zeitalter", so Eveline Pupeter abschließend.

NTT baut um für mehr Wachstum

Die NTT Corporation will Ende März nächsten Jahres eine neue...

Weiterlesen

DSAG-Jahreskongress 2018

Beim Jahreskongress der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe...

Weiterlesen

Tech Data: Aus 2 wird 1

Am 6. August vollzieht die Tech Data Österreich GmbH die...

Weiterlesen

Tech Data bildet DACH-Region

Tech Data stellt die Organisation in der Region Deutschland,...

Weiterlesen

Eine der spannendsten Kombinationen der IT-Branche

Johannes Kreiner, Geschäftsführer der Sage GmbH, spricht im...

Weiterlesen

Sicherheits-Container für Datenschutz unterwegs

Führungskräfte und Mitarbeiter, die viel unterwegs sind,...

Weiterlesen

Was müssen EMM-Lösungen leisten?

Peter Seeger ist Außendienstmitarbeiter. Unterwegs will er...

Weiterlesen

"Die große Chance" für Security-Startups

Vom 9. bis 11. Oktober 2018 dreht sich in Nürnberg auf der...

Weiterlesen

Wo der IGEL sich von seiner besten Seite zeigt

Mit dem Umzug in den 29. Stock des Vienna DC Towers hat IGEL...

Weiterlesen

VÖSI Software Day 2018

Am 4. Oktober 2018 findet der zweite VÖSI Software Day unter...

Weiterlesen

Webinar: Machine Learning - Wie geht das eigentlich?

Erleben Sie am 25. Juli von 10:00 bis 11:30 Uhr live eine...

Weiterlesen

Grünes Licht für T-Mobile & UPC

Die Europäische Kommission hat grünes Licht für den...

Weiterlesen

KSI baut Europa-Zentrale auf

Mit Wien als Drehscheibe und Hauptlager soll der gesamte...

Weiterlesen

GPS und "Jugendtaxi" verhindern Disco-Unfälle

Technologie soll das Leben bequemer und sicherer machen. Das...

Weiterlesen

8 Jahre "Cloud Missionierung"

Nagarro darf heuer für Österreich die Auszeichnung zum...

Weiterlesen

Das war die Huawei Road Show 2018

Der Huawei Truck machte auf seiner Tour durch Europa auch in...

Weiterlesen

Marktüberblick über BI- und Analytics-Tools

Die frühere ÖCI-BARC-Tagung geht in der 13. Durchführung mit...

Weiterlesen

VRZ Informatik übernimmt Grazer Smart Software

Die VRZ Informatik GmbH mit Sitz in Dornbirn hat die Smart...

Weiterlesen

Mit Funk und Cloud gegen Ratten

Seit jeher stellen Ratten ein Problem für Städte, Kommunen...

Weiterlesen

HARRER & PARTNER BI Fachforum

"Die besten Lösungen aus beiden Welten - perfekt vereint!"...

Weiterlesen