Digitalisierung Karriere
ADVERTORIAL

Donau-Universität Krems

Digitalisierungs-Knowhow: Gemeinsam lernen und gleich in der Praxis einsetzen

Bild: Walter Skokanitsch
Bild: Walter Skokanitsch

Die Digitalisierung - und wie man sie bestmöglich in Unternehmen nutzt - ist derzeit heißes Thema bei vielen Aus- und Weiterbildungen. An der Donau-Universität Krems nähert man sich diesem Thema in angewandten Lehr-Forschungsprojekten. So erfahren die Studierenden den neuesten Forschungsstand und können die erworbenen Kenntnisse unmittelbar in aktuellen Unternehmensprojekten anwenden.

„Digitale Governance“ bildet einen Schwerpunkt im ersten Studienjahr des berufsbegleitenden Lehrganges „Management und IT“. Die Studierenden bringen aktuelle Problemstellungen, die sich im Zuge des digitalen Wandels in ihren Unternehmen ergeben, als Untersuchungsobjekte ein. Es handelt sich dabei in diesem Studienjahr um internationalen Unternehmen und KMUs aus Österreich und Deutschland, wie beispielsweise Audi, C&A, Manner oder Vienna Insurance Group. Letztlich konnten 17 Projekte von 57 Studierenden behandelt werden.

Geleitet wird das Fach Digitale Governance von Dr. Günther Kainz, Organisations-Experte am Department für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung an der Donau-Universität Krems. „In der ‚Digitalen Governance‘ beschäftigen wir uns mit den Auswirkungen der Digitalisierung. Moderne Informationstechnologien sind gezielt und bewusst einzusetzen, um Innovations- und Transformationsprozesse anzustoßen und diese letztlich zu ermöglichen.“

Wissenstransfer zwischen Theorie und Praxis

Ziel ist es, nicht nur akute digitale Problemstellungen zu lösen, sondern auch aktiv Zukunftsszenarien für Unternehmen zu entwickeln. Wie aber macht man innerhalb eines Studienjahres aus unterschiedlichen Persönlichkeiten mit ihren individuellen Zugängen zur digitalen Veränderung zu Digitalisierungs-Experten? Die einfache Antwort ist, man lässt sie brennende Digitalisierungsthemen aus dem beruflichen Umfeld anhand von wissenschaftlichen Methoden gemeinsam mit Profis aus der unternehmerischen Praxis entwickeln. 

Im Team werden Leitfragen formuliert, Stärken und Schwächen der betroffenen Organisation identifiziert sowie Entwicklungspotenziale und Risiken analysiert. Somit wird die Basis festgelegt, um die jeweils passenden Digitalisierungsstrategien und konkrete Handlungsempfehlungen zu erarbeiten. Begleitet wird dieser zwei Semester dauernde Prozess von einem engagierten und hoch motivierten Lehrteam, bestehend aus ExpertInnen aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Innovations-Experte Mag. Michael Dell ist Teil des Lehrteams und äußert sich, wie Kainz, begeistert über die Ergebnisse: „Hier wird tatsächlich ein konsequenter Wissenstransfer von Lehre zu Praxis geschaffen. Die ersten Rückmeldungen seitens der Unternehmensverantwortlichen zeigen ebenfalls, dass es sich hier nicht nur um einen Lerneffekt für die Studierenden handelt, sondern Praxisanleitungen geschaffen wurden, die sich teilweise bereits in der Umsetzung befinden.“

Dieser Umstand trägt zusätzlich dazu bei, dass die Studierenden von ihren Unternehmen bestärkt werden, den aktuellen Wissenstand aus dem Lehr-Forschungsprojekt „Digitale Governance“ sowie aus den anderen Fächern des viersemestrigen MSc-Lehrganges „Management und IT“ in die Organisation zu holen. Es gilt das erlernte Wissen auch in andere Fachbereiche der Unternehmung weiterzugeben und somit nicht nur im eigenen Berufsfeld in der Praxis ein- respektive umzusetzen.

Der nächste Lehrgang startet am 7. November 2018. Zum gleichen Termin startet auch der fünfsemestrige Lehrgang „Digital Corporate Governance“, der – wie der Name schon erwarten lässt – ebenfalls einen Schwerpunkt in Digitalisierung hat und darüber hinaus auch international relevante Inhalte vermittelt und mit dem MBA-Grad abschließt.

Informationen zu den Lehrgängen mit Digitalisierungs-Schwerpunkt sind unter www.donau-uni.ac.at/mit sowie www.donau-uni.ac.at/dcg verfügbar.

Unter diesem Link sind auch aktuelle Erfolgsstories von AbsolventInnen abrufbar: www.donau-uni.ac.at/de/studium/managementundit/26616/index.php  

Mehr Artikel zum Thema: Digitalisierung Karriere

Fröhlich übernimmt Nagarro-Prokura

Im Zuge seiner Neuorganisation verstärkt Nagarro mit...

Weiterlesen

DSGVO nahezu bewältigt

Bei der Präsentation der aktuellen "KMU...

Weiterlesen

6 Mio. Euro für Stiftungsprofessuren

Bundesminister Norbert Hofer präsentierte die neuen...

Weiterlesen

Mehr Verantwortung für Reismüller

Mario Reismüller, Geschäftsführer von CA Technologies in...

Weiterlesen

Zukunft Personal Austria

Von A wie agiles Management über G wie Gamification bis hin...

Weiterlesen

Universitäre Weiterbildungsangebote für die digitale Transformation

Die Donau-Universität Krems lädt zur Präsentation des...

Weiterlesen

Lieber Smartphone als Sex

Millennials – also die heute 15- bis 25-Jährigen – sind eine...

Weiterlesen

KMU werden fit für Kunden von morgen

Der Startschuss der digital now E-Business Roadshow fällt am...

Weiterlesen

Österreich könnte Digitalisierungs-Primus sein

Laut der diesjährigen Ausgabe der Accenture-Studie zu...

Weiterlesen

Was können Unternehmen von der Tour de France lernen?

Während der 21 Etappen des Radrennens wurden laufend...

Weiterlesen

5 Tipps katapultieren KMU ins digitale Zeitalter

Viele KMU gehen noch immer zögerlich mit dem Thema...

Weiterlesen

Digitalisierung im Automobilhandel durch Modularisierung

Während die Automobilindustrie weltweit den größten...

Weiterlesen

Bewährter SAP-Mann für Österreich

Nach dem Aufstieg von Rudi Richter zum Managing Director der...

Weiterlesen

SAP: Richter richtet's in CEE

Rudi Richter, Geschäftsführer von SAP Österreich, steigt zum...

Weiterlesen

Nahed Hatahet in VÖSI-Vorstand gewählt

Als neues Mitglied des Vorstands des "Verband...

Weiterlesen

Micro Focus: Neff wird Vice President Sales DACH

Alexander Neff ist ab sofort als Vice President Sales für...

Weiterlesen

MicroStrategy mit neuem VP für Central Europe

MicroStrategy, Anbieter von Enterprise Analytics- und...

Weiterlesen

Digitalisierung ohne Open Source wäre nicht denkbar

"Wenn Sie sich die modernen Komponenten etwa im...

Weiterlesen

Arnoldner wird CEO der A1 Telekom Austria Group

Der Aufsichtsrat hat heute die Bestellung von Thomas...

Weiterlesen