Praxis Netzwerk

MNSpro bei Schulen Mittersill

Das digitale Klassenzimmer managen

Bild: PTS Mittersill
DCCS Case Study MNSpro bei Schulen Mittersill.
Bild: PTS Mittersill

Computergestützter Unterricht ist längst Standard in vielen Schulen. Für den zuverlässigen Betrieb und die einfache Verwaltung der IT setzen die Polytechnische Schule und Mittelschule im Salzburger Mittersill auf eine moderne Netzwerklösung von AixConcept. Rund 70 Lehrer und 370 Schüler profitieren von dem neuen System.

Bereits seit mehr als 20 Jahren werden PCs an der Polytechnischen Schule und Neuen Mittelschule in Mittersill für den Unterricht eingesetzt. Über die Jahre entstand schließlich ein gemeinsames Schulnetzwerk. "Leider gab es viele Probleme. Nicht nur die Hardware war verbesserungswürdig, auch die Netzwerklösung funktionierte nur fehlerhaft", berichtet Doris Lochner von der APS IT-Betreuung, die für den IT-Support der Polytechnischen Schule Mittersill zuständig ist. "Schließlich kamen wir mit dem IT-Spezialisten DCCS ins Gespräch, der eine Pilotschule für die in Deutschland bereits etablierte MNSpro Schulnetzwerklösung suchte. Wir favorisierten MNSpro, denn die Lösung bietet ein durchgängiges und einheitliches System auf Microsoft-Basis", erinnert sich Lochner. Aus diesem Grund entschieden sich die beiden Schulen und die Gemeinde Mittersill für die neue Plattform.

Rasch zum neuen Schulnetzwerk

In wenigen Wochen installierte DCCS die neue Netzwerklösung bei beiden Schulen. DCCS konfigurierte das Portal für die über hundert angeschlossenen PCs, passte die bestehenden Netzwerke an und setzte die Anbindung von Microsoft Office 365 an das System um. Der neue Server ermöglicht die Verwaltung von einzelnen Usern, aber auch Gruppen, wie etwa Klassen, den Massenimport von Nutzerdaten, die Synchronisation mit Office 365, eine Unterrichtszentrale für Lehrkörper und die Verwaltung der Schul-PCs inklusive Internetkontrolle. Mit der Lösung können die Lehrer beispielsweise Unterrichtsmaterial (wie Tests) einfach verteilen und Prüfungen über das System abwickeln. "Wir sind sehr zufrieden mit MNSpro. Auch die Umsetzung klappte zügig und ohne große Hindernisse. Die Berater von DCCS haben sich sehr engagiert. Nun stehen noch die Fertigstellung des neuen Computerraums und des WLAN-Netzes in den Schulen am Plan", so Lochner.

IT-Aufgaben zentral und einfach verwalten

Mit dem neuen Netzwerkportal konnten der IT-Support und DCCS gleich mehrere Aufgaben in einem Zug lösen. Zum einen erleichtert es das Management des IT-Betriebs, des Computerraums und der einzelnen PCs der Schulen. Dank der einfach zu bedienenden Installationsebene können sowohl virtuelle Klassenräume und Gruppen, aber auch einzelne Geräte verwaltet werden, etwa um Programme per Fernwartung zu installieren, Updates durchzuführen oder einen Rechner neu aufzusetzen. "Das funktioniert nun viel einfacher als zuvor, spart Zeit und Aufwand in der Administration und hilft Fehler zu vermeiden", meint Lochner. Die Schüler wiederum haben mit ihrem Passwort nun Zugriff auf ein eigenes, virtuelles Home-Laufwerk und die Office 365 Software, nicht aber auf die Festplatte des Rechners. Wesentliche Erleichterungen gibt es auch für die Lehrer, die ihre Schüler in virtuelle Arbeitsgruppen setzen (zum Beispiel für Mathematik) und dann einfach mit ein paar Klicks Aufgaben oder andere Dateien elektronisch verteilen können. Fertig gestellte Aufgaben lassen sich zentral einsammeln, wobei das System die Dateien automatisch im jeweils richtigen Schülerordner ablegt. Die Tests können dabei vom Schüler nicht gespeichert werden, sondern werden automatisiert dem Lehrer zugestellt.

Digitale Unterrichtszentrale

Den Administratoren eröffnet die neue Schulnetzwerklösung zahlreiche Vorteile. So lassen sich die Benutzeroberfläche und Aktivitäten jedes einzelnen PCs mitverfolgen, Programme oder der Internetzugang auf einzelnen Rechnern sperren, Rechner einfach fernwarten oder auch der Bildschirm teilen, etwa um Lerninhalte zu erklären. Ebenso können sämtliche Berechtigungen zentral gesteuert werden, etwa um einzelnen Lehrern bestimmte Werkzeugrechte (zum Beispiel für Arbeitsgruppen) zu erteilen. Erleichtert wird die tägliche Arbeit mit der Lösung durch die bedienungsfreundliche, übersichtliche Benutzeroberfläche. "Der größte Nutzenfaktor für Administratoren und die Unterrichtsgestaltung ist der stabile Betrieb des Systems, Im Vergleich zur bisherigen Lösung ist es viel weniger anfällig für Störungen und Fehler. Ein echter Gewinn für die Administratoren ist auch die zentrale Wartung der Endgeräte, die in kürzester Zeit und von jedem PC im Netzwerk aus funktioniert", ergänzt Lochner.

Bestnoten für das neue System

Mittlerweile werden die vernetzten PCs an der Polytechnischen Schule und Neuen Mittelschule in Mittersill in rund der Hälfte der Unterrichtszeit eingesetzt – nicht nur für Informatik und technisches Zeichnen, sondern auch für Deutsch und Englisch, etwa für Rechercheaufgaben. "Die Lehrer, die das System verwenden, sind begeistert, denn es ist stabil und funktioniert flott und zuverlässig", so die IT-Spezialistin und Lehrerin. Daher steht auch schon das nächste gemeinsame Projekt mit DCCS am Start – die Anbindung der neuen WLAN-Netze an den Schulen in das MNSpro Portal.

Mehr Artikel zum Thema: Praxis Netzwerk

Die Wolken in der Cloud digitalisieren

Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG)...

Weiterlesen

Mit Funk und Cloud gegen Ratten

Seit jeher stellen Ratten ein Problem für Städte, Kommunen...

Weiterlesen

Neuroth hört mit prevero in sich hinein

Das österreichische Familienunternehmen war auf der Suche...

Weiterlesen

BMW schafft "Hole-in-one" mit eyepin

Bereits zum 30. Mal findet vom 20. bis 24. Juni 2018 das...

Weiterlesen

Wichtige Infos auf einen Blick

Die sparten- und standortübergreifende Infomationsplattform...

Weiterlesen

Vorbereitung für Smart-Meter Rollout in Wien

WienIT, Wien Energie und Wiener Netze haben zusammen mit den...

Weiterlesen

Das Netzwerk sieht alles

Was haben moderne Netzwerke mit Gehirnen, heißen Herdplatten...

Weiterlesen

Netzwerklösungen mit ein bisschen "Exotik"

Seit 19. Februar, also seit nicht ganz zwei Monaten,...

Weiterlesen

Magna steigert Effizienz und Produktivität mit Matrix42

Magna ist langjähriger Kunde von Matrix42. Der weltweit...

Weiterlesen

20 Mio. für Dynatrace

Der in Linz gegründete Spezialist für IT-Monitoring-Lösungen...

Weiterlesen

willhaben: CRM reloaded

Österreichs größter digitaler Marktplatz, willhaben, ist in...

Weiterlesen

Universität Wien gewinnt SAMS Award 2018

Der Zentrale Informatikdienst der Universität Wien hat den...

Weiterlesen

Harmonisierte Prozesse

Bei dem Blutanalyse-Spezialisten ABAXIS stand die Ablösung...

Weiterlesen

DSL- und LTE-Modem für KMU

Ausfallsicheres Internet dank Fallback-Funktion von DSL auf...

Weiterlesen

Barmherzige Brüder auf neuestem Stand der Technik

In den Datacentern der Barmherzigen Brüder wurde eine neue...

Weiterlesen

Die Baustelle der Zukunft ist digital

Um ein Infrastrukturgroßprojekt in London optimal...

Weiterlesen

Surfer's Paradise mit Premium-Services für Händler

Der österreichische Sportartikel-Hersteller Boards & More...

Weiterlesen

IT in der Formel 1

Sport ist heutzutage kommerziell – und jedes Team agiert wie...

Weiterlesen

Cyberangriffs-Simulation aus der Cloud

BreakingPoint Cloud ist eine SaaS-Lösung, mit der man seine...

Weiterlesen