Security Tipps
Bild: CC0 - pixabay.com
Bild: CC0 - pixabay.com

Dieses Passwort wird erst in 1.800 Jahren geknackt

Change Your Password Day

Am 1. Februar ist "Change Your Password Day": Ein guter Anlass, um die diversen Accounts bei Online-Shops, E-Mail-Providern, Social Media-Kanälen oder beim Online-Banking einem Sicherheits-Check zu unterziehen. Cybersecurity-Experte BullGuard gibt fünf Tipps, wie man an die Sacher herangehen kann.

Alle Online-Accounts auflisten

Erstellen Sie eine Übersicht aller Online-Dienste, für die Sie ein Passwort haben. Denken Sie dabei vor allem an Online-Banking, E-Mail-Dienste und Online-Shops, aber auch an Social-Media-Kanäle, Buchungsplattformen von Airlines, Hotels oder Restaurants, Cloud-Storage-Dienste, den Account beim Mobilfunkanbieter oder sonstige Online-Services wie zum Beispiel Lieferportale. Sie werden erstaunt sein, wie lang diese Liste wird. Diese Übersicht hilft Ihnen dabei, keinen Account beim Auffrischen der Passwörter zu vergessen.

Neue Passwörter erstellen

Es ist kaum zu glauben, aber laut LeakedSource, einem kostenpflichtigen Dienst für die Suche nach gehackten Daten, sind die häufigsten Passwörter "123456", "passwort", "qwertz" sowie der Name des Portals bei dem man sich einloggt, also etwa "Yahoo".

Diese sind von Hackern sehr leicht zu knacken: Ein Hacker gibt in der Regel seinem Entschlüsselungsprogramm die Anweisung, 100.000 Passwort-Kombinationen für eine festgelegte Anzahl von Zeichen zu testen. Wenn das nicht zum Erfolg führt, versucht er eine andere Zeichenanzahl. Mittels dieser sogenannten Brute-Force-Methode sind einfache Passwörter durch simples "Ausprobieren" schnell geknackt.

Ideal ist ein acht bis zehn Zeichen langes Passwort, bestehend aus einer Mischung aus Groß- und Kleinbuchstaben, Symbolen und Nummern.

Nach Berechnungen der Firma iFusion Labs, könnte ein sieben-Zeichen-Passwort, bestehend aus nur Kleinbuchstaben mit der oben genannten Methode, in zwei Stunden und zwanzig Minuten geknackt werden. Ein gleichlanges Passwort bestehend aus Groß- und Kleinbuchstaben, Symbolen und Zahlen würde mehr als zwei Jahre in Anspruch nehmen. Bei acht Zeichen würde es mehr als zwei Jahrhunderte dauern.

Absolut unknackbar – laut BullGuard zumindest in einem Zeitraum von 1.800 Jahren – sind zehn Zeichen lange Passwörter, wie zum Beispiel fimE£=*4Og oder $*:8A{€M5T.

Tipp: Denken Sie sich einen Satz aus, den Sie sich gut merken können. Die Anfangsbuchstaben der Worte, ergänzt um Symbole und Zahlen, sind jetzt Ihr Passwort. Denken Sie auch daran für jeden Account ein eigenes Passwort einzurichten.

Passwörter bei sämtlichen Online-Diensten ändern

Tauschen Sie sämtliche Passwörter mit der neuen, starken Variante aus. Die Liste aus dem ersten Schritt hilft Ihnen dabei, den Überblick zu behalten. Es kann auch nicht schaden, sich Unterstützung durch Softare-Assistenten zu holen, wie zum Beispiel dem Identitätsschutz von BullGuard Premium Protection. Programme wie diese scannen kontinuierlich das Web nach persönlichen Informationen, wie zum Beispiel Kontodetails, um herauszufinden, ob sie eventuell durch eine Sicherheitslücke öffentlich gemacht wurden.

Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen

Einige Online-Banking-Portale und E-Mail-Dienste bieten eine Zwei-Faktoren-Authentifizierung an: Wenn von einem unbekannten Gerät auf Ihr E-Mail-Konto zugegriffen wird, werden Sie automatisch aufgefordert, sich auszuweisen. Versuchen Dritte auf Ihr E-Mail-Konto zuzugreifen, kann der E-Mail-Provider diese aufgrund des fehlenden Identitätsnachweises zuverlässig als Kriminelle identifizieren.

Passwörter regelmäßig aktualisieren

Der "Change Your Password Day" ist ein guter Anlass für den Sicherheits-Check. Doch diese Auffrischung kann durchaus auch mehrmals im Jahr durchgeführt werden. Das erhöhr Ihre Sicherheit ungemein.

Weitere Security-Grundlagen finden Sie auch in unserem Artikel "Security Basics: Aller Anfang ist leicht?!".

Mehr Artikel zum Thema: Security Tipps

Wenn Firmengeräte auf Reisen gehen

Immer öfter landen auch Firmen-Handy oder -Laptop im...

Weiterlesen

SEO Sommerfrische Woche 5 – interne Links

Links sind ein wichtiger Rankingfaktor für Google. Wenn sie...

Weiterlesen

Auswirkungen der KI auf die Arbeitswelt

Die Digitalisierung und die neuen technologischen...

Weiterlesen

SEO Sommerfrische Woche 4 – Bilder auf SEO-Hochglanz optimieren

Bilder sind Blickfang und Informationsträger zur gleichen...

Weiterlesen

Snor neuer Director Security von A1 Digital

Ab sofort übernimmt Thomas Snor den neuen Security-Bereich...

Weiterlesen

Sicherheits-Container für Datenschutz unterwegs

Führungskräfte und Mitarbeiter, die viel unterwegs sind,...

Weiterlesen

Wachsende IT-Komplexität: 6 Strategien für CIOs

Die Zukunft erschien nie komplexer. IT-Führungskräfte sollen...

Weiterlesen

SEO Sommerfrische Woche 3 – Content optimieren

Nach dem letzten Teil der SEO-Sommerfrische haben Sie sicher...

Weiterlesen

"Die große Chance" für Security-Startups

Vom 9. bis 11. Oktober 2018 dreht sich in Nürnberg auf der...

Weiterlesen

Cyberforensiker wird EY-Partner

Benjamin Weißmann wurde in die Partnerschaft von EY...

Weiterlesen

SEO Sommerfrische Woche 2 – Care for your Keywords

Mit der "SEO Sommerfrische" bringen wir heuer praktische...

Weiterlesen

Die Wärme muss weg

Moderne datenzentrierte Geschäftsmodelle führen dazu, dass...

Weiterlesen

SEO Sommerfrische Woche 1 – Snippet optimieren

Mit der "SEO Sommerfrische" bringen wir heuer praktische...

Weiterlesen

Entscheidung für Windows 10: The Day After

Viele Unternehmen zögern noch, von Windows 7 oder 8/8.1 auf...

Weiterlesen

WP: Schnell und sicher durch Automatisierung

Routineaufgaben kosten viel Zeit und machen keinen Spaß:...

Weiterlesen

Der Wettlauf um mehr Sicherheit

Cyber-Sicherheit ist mitunter wie das Rennen zwischen Hase...

Weiterlesen

Cryptojacking am Vormarsch

Was bedeuten diese neueren Angriffsformen, die Unternehmen...

Weiterlesen

Lautloser Angriff: Alexa, Siri & Co. austricksen

Sehr zur Freude ihrer millionenfachen Besitzer erledigen...

Weiterlesen

Wie sicher sind Bitcoin & Co.?

NTT Security, die IT-Sicherheits-Experten der NTT Group,...

Weiterlesen

Verschlüsselung Fehlanzeige

Gretchenfrage: Wie halten es die Österreicher eigentlich mit...

Weiterlesen