Unternehmen Security
Bild: CC0 - pixabay.com
Atos will sich den Chipkarten-Spezialisten Gemalto angeln. Der ziert sich aber noch ein bisschen.
Bild: CC0 - pixabay.com

Angebot von Ende November wurde öffentlich

Atos will Gemalto

Insgesamt würde sich der IT-Dienstleister den Chipkarten-Spezialisten 4,3 Milliarden Euro kosten lassen – wenn er denn einwilligt.

von: Rudolf Felser

Der französische IT-Dienstleister Atos hat dem Unternehmen Gemalto, unter anderem bekannt für die Herstellung von SIM-Karten, ein formelles Übernahmeangebot in Form einer öffentlichen Offerte für alle von Gemalto emittierten und ausstehenden Aktien gemacht. Das Ziel von Atos ist es, gemeinsam einer der weltweit führenden Anbieter für Cybersecurity, digitale Technologien und Services zu werden.

Atos hat den Vorstand von Gemalto zu Gesprächen und einer gemeinsamen Prüfung dieser möglichen Transaktion eingeladen. Bereits am 28. November 2017 hat Atos dem Vorstand von Gemalto ein  Angebot für eine freundliche Übernahme vorgelegt. "Im Hinblick auf das erhöhte Risiko für die Gemalto-Aktien und um den Markt über die geplante Aktion zu informieren", wie Atos in einer Aussendung schreibt, habe sich das Board of Directors von Atos dazu entschieden, dieses Angebot nun öffentlich zu machen. 

Das Angebot beinhaltet den Angaben zufolge ein Barangebot von 46,0 Euro pro Gemalto-Aktie (mit Dividende). Das entspricht einer Gesamtleistung von ca. 4,3 Milliarden Euro. Der Erwerb der Aktien soll vollständig aus den bestehenden Barreserven und externen Verbindlichkeiten von Atos finanziert werden.

Atos will außerdem sämtliche bestehenden Beschäftigungsbedingungen der Gemalto-Mitarbeiter anerkennen. 

Noch ist das alles aber freilich noch Theorie, denn Gemalto hat nicht zugesagt. Der Chipkarten-Spezialist teilte mit, man werde das Angebot – das bis 15. Dezember 2017 gültig ist – prüfen und rechtzeitig eine Entscheidung bekanntgeben. Zur Unterstützung hat sich das Unternehmen Deutsche Bank, J.P. Morgan und Allen & Overy LLP an Bord geholt.

Mehr Artikel zum Thema: Unternehmen Security

"Die große Chance" für Security-Startups

Vom 9. bis 11. Oktober 2018 dreht sich in Nürnberg auf der...

Weiterlesen

Cyberforensiker wird EY-Partner

Benjamin Weißmann wurde in die Partnerschaft von EY...

Weiterlesen

Wo der IGEL sich von seiner besten Seite zeigt

Mit dem Umzug in den 29. Stock des Vienna DC Towers hat IGEL...

Weiterlesen

Grünes Licht für T-Mobile & UPC

Die Europäische Kommission hat grünes Licht für den...

Weiterlesen

KSI baut Europa-Zentrale auf

Mit Wien als Drehscheibe und Hauptlager soll der gesamte...

Weiterlesen

WP: Schnell und sicher durch Automatisierung

Routineaufgaben kosten viel Zeit und machen keinen Spaß:...

Weiterlesen

VRZ Informatik übernimmt Grazer Smart Software

Die VRZ Informatik GmbH mit Sitz in Dornbirn hat die Smart...

Weiterlesen

Der Wettlauf um mehr Sicherheit

Cyber-Sicherheit ist mitunter wie das Rennen zwischen Hase...

Weiterlesen

Cryptojacking am Vormarsch

Was bedeuten diese neueren Angriffsformen, die Unternehmen...

Weiterlesen

Österreichischer DSGVO-Spezialist eröffnet Niederlassung in Deutschland

Das junge österreichische Unternehmen Intervalid hat sich...

Weiterlesen

Lautloser Angriff: Alexa, Siri & Co. austricksen

Sehr zur Freude ihrer millionenfachen Besitzer erledigen...

Weiterlesen

ETRON verkauft iPad-Kassen von Gastrofix

ETRON ist im Mai 2018 eine strategische Allianz mit dem...

Weiterlesen

Wie sicher sind Bitcoin & Co.?

NTT Security, die IT-Sicherheits-Experten der NTT Group,...

Weiterlesen

Verschlüsselung Fehlanzeige

Gretchenfrage: Wie halten es die Österreicher eigentlich mit...

Weiterlesen

Bitcoin: Von Lösegeld und Schatztruhen

Sich als Unternehmen einen Notgroschen in Form von...

Weiterlesen

Steigende Budgets für Digitalisierung und Security

Viele Unternehmen nützen neue Technologien, um innovative...

Weiterlesen

Linz: Dynatrace investiert 26,5 Mio.

Diese Woche erfolgte der Spatenstich für Neubau des...

Weiterlesen

Zeitenwende bei der Zutrittskontrolle

Industrie 4.0 ist mit beeindruckender Geschwindigkeit in...

Weiterlesen

Größte Security-Gefahren im Connected Car

Media-Schnittstellen, Car2X-Komunikation, Bus-Systeme: Autos...

Weiterlesen

Schwache Passwörter als großes Sicherheitsrisiko

Exotische und komplexe Angriffsszenarien kommen vor und man...

Weiterlesen