Hybrid Cloud Events

VMworld Europe 2018

VMware bringt neue Hybrid Cloud-Lösung

Bild: Herbert Koczera
Bild: Herbert Koczera

Anlässlich der VMworld Europe 2018 in Barcelona hat VMware sein neues integriertes Hybrid Cloud-Angebot vorgestellt.

von: Herbert Koczera

Die VMware Cloud Foundation 3.5 bringt Kunden erweiterte Optionen für die Bereitstellung und den Betrieb ihrer Cloud-Umgebungen, Kubernetes-Support sowie Neuerungen aus dem Infrastruktur- und Management-Portfolio (Kubernetes ist ein Open-Source-System zur Automatisierung der Bereitstellung, Skalierung und Verwaltung von Container-Anwendungen, das ursprünglich von Google entworfen und an die Cloud Native Computing Foundation gespendet wurde). Das Unternehmen verspricht den schnellen Aufbau einer integrierten hybriden Cloud mit umfassenden Software-definierten Services für Rechenleistung, Storage, Netzwerk, Security und Cloud-Management, um Enterprise-Anwendungen in hybriden Cloud-Umgebungen auszuführen.

"VMware Cloud Foundation bildet den Kern der Hybrid Cloud-Strategie von VMware und ist der einfachste Weg, eine hybride Cloud-Umgebung bereitzustellen und zu betreiben. Die bewährte Cloud-Infrastruktur und -Verwaltung für umfassende und anspruchsvolle hybride Cloud-Umgebungen stellt eine konsistente Infrastruktur für den Betrieb von Private und Public Clouds sowie Edge Computing-Szenarien bereit", sagte John Gilmartin, General Manager und Vice President, Integrated Systems Business Unit, VMware.

VMware demonstrierte, wie es sich in Zusammenarbeit mit seinen Kunden und Partnern die Zukunft von Cloud, Mobile, Networking und Sicherheit vorstellt und Innovation in den wachsenden Bereichen wie Container, IoT, Edge Computing, AI (Künstliche Intelligenz) und Maschinelles Lernen vorantreibt.

"Tech-Innovationen sind in ganz Europa, im Nahen Osten und in Afrika sehr dynamisch und sind wegweisend für die Gestaltung der Zukunft in Schlüsselbereichen wie 5G, IoT, Smart Cities und Datenschutz", sagte Pat Gelsinger, Chief Executive Officer von VMware. "Da die digitale Transformation weltweit im Gange ist, verlassen sich die Kunden zunehmend darauf, dass VMware ihre unverzichtbare, allgegenwärtige digitale Grundlage für ihre geschäftliche Transformation ist."

Neu ist auch ein IBM Services-Angebot, das die Migration und Erweiterung geschäftskritischer VMware-Workloads auf die IBM Cloud sowie neue Integrationen erleichtern soll. 

Beta: VMware Blockchain

Die Blockchain-Technologie wird als große Zukunftshoffnung gehandelt und gewinnt weltweit zunehmend an Popularität. Viele Unternehmen evaluieren, welche Ressourcen sie für deren Bereitstellung und Verwaltung bereitstellen müssen und wie die Blockchain in die IT-Gesamtstrategie passt. Die angekündigte VMware Blockchain ist ein Service, der für Unternehmenskonsortien eine Blockchain bereitstellt, die sicherer ist als öffentliche. VMware Blockchain bildet die Grundlage für dezentrales Vertrauen und bietet Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Verwaltbarkeit auf Unternehmensniveau. Der Dienst wird in vorhandene VMware-Tools integriert, um das Netzwerk und die Berechnungsfunktionen zu schützen. VMware arbeitet mit Dell Technologies, Deloitte und WWT zusammen, um VMware Blockchain zu entwickeln und zu unterstützen. Darüber hinaus unterstützt IBM Cloud for VMware Solutions VMware Blockchain.

Beta: Project Dimension

Project Dimension wird es Kunden ermöglichen, eine Infrastruktur zu nutzen, die sich physisch in Rechenzentren, Zweigstellen oder Randstandorten befindet, und zwar über einen Cloud-verwalteten, as-a-Service-Ansatz. Durch die Einfachheit, Agilität und Geschwindigkeit von Cloud-verwalteten Infrastruktur-as-a-Services und deren physische Anpassung an den Ort, an dem Infrastruktur erforderlich ist, kann Project Dimension eine Vielzahl von Edge-, Rechenzentrums- und Hybrid-Cloud-Anwendungsfällen unterstützen.

Project Dimension wird die VMware Cloud erweitern, um ein als Software definiertes Rechenzentrum (SDDC) in einer hyperkonvergenten Appliance als Dienst bereitzustellen. Dabei werden eine Hybridarchitektur von Cloud-Komponenten und der vollständige, lokal ausgeführte VMware SDDC-Stack genutzt. Kunden können dadurch lokale Datacenter-Technologie mit maximaler Einfachheit, Flexibilität, Sicherheit und vollständiger Infrastrukturinteroperabilität bereitstellen.

Eine weitere Neuheit ist VMware vRealize Network Insight 4.0. Diese Version soll die Anwendungskonnektivität in Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen verbessern. Neue Funktionen sollen dabei die einfache Fehlersuche und -behebung auf dem Netzwerkpfad zwischen einer virtuellen Maschine (VM) vor Ort und einer EC2-Instanz in Amazon Web Services (AWS) ermöglichen.

VMware Cloud Foundation 3.5 und VMware vRealize Network Insight 4.0 werden voraussichtlich Ende Jänner 2019 verfügbar sein.

Pat Gelsinger hat zudem die Gründung eines Joint Innovation Labs mit IBM und spezialisierten Ingenieuren angekündigt. Dieses soll weitere wegweisende Lösungen und Services entwickeln. "Diese jüngsten Ankündigungen bedeuten für unsere Kunden, dass sie jede Applikation in die IBM Cloud verschieben, dort modernisieren oder laufen lassen können – egal ob VM oder in Containern, traditionell oder unternehmenskritisch," so Gelsinger.

Herbert Koczera ist freier Autor aus Wien.

Weitere Artikel

Digitale Zwillinge werden Realität

PLM-Systeme liefern historische Daten, auf Basis derer ein…

Weiterlesen

KI in Forschung und Entwicklung

Egal, in welcher Branche man sich umhört – der Einsatz…

Weiterlesen
 © BRZ_Klaus Vyhnalek

„Blick aus User-Sicht ist entscheidend“

Das BRZ ist ein wichtiger Partner in der weiteren…

Weiterlesen

Die Zukunft aller Digitalisierungsprojekte

Der digitale Zwilling ist der Grundpfeiler aller…

Weiterlesen
Credit: SEPPmail-Deutschland

Land Oberösterreich setzt auf E-Mail-Verschlüsselung von SEPPmail

Die E-Mail ist im Verwaltungsalltag in Organisationen und…

Weiterlesen
Credit: Jana Krippel

Mehr als ein Jahr DSGVO: Ist der Sturm vorübergezogen?

Die Einführung der neuen DSGVO-Richtlinien vor etwas mehr…

Weiterlesen
Credit: Michael Dürr

„Es kann jedem passieren“

Markus Endres und Aleksandar Lacarak, Mitbegründer des…

Weiterlesen
Credit: Syngroup

Digitaler Schub

Die digitale Transformation benötigt in vielen Bereichen…

Weiterlesen
Grafik: Verlag Holzhausen GmbH

Integration der Zeitschrift "Monitor" in "Austria Innovativ"

Nach reiflicher Überlegung haben wir uns entschlossen, die…

Weiterlesen
Credit: Schulamt St. Pölten

Selfservice statt Zettelwirtschaft

Mit einer neuen Softwarelösung hat das Diözesan-Schulamt St.…

Weiterlesen
Credit: Fotalia

Die sichere Datenwolke

Die Cloud bietet viele Vorteile wie höhere Flexibilität zu…

Weiterlesen
Credit: A1 Digital

Über die technologische Seite hinaus denken

Die Digitalisierung nimmt in Österreich an Fahrt auf, weiß…

Weiterlesen
Foto: Universität Innsbruck

ERP Future Business 2019

Auf der Fachmesse stellen die teilnehmenden Anbieter von…

Weiterlesen
Bild: Eva Puella Photography

Markus Neumayr ab 2019 alleiniger Geschäftsführer

Zwanzig Jahre lang standen Firmengründer Univ.-Doz. Dr.…

Weiterlesen
Bild: UBIT

IKT Statusreport #4 zeigt akuten Handlungsbedarf

Konkrete Maßnahmen bei Informatikstudierenden und…

Weiterlesen
Bild: IGEL

Never change a winning team

Bei den Kursen des ICGEB in Triest kommen Studenten aus den…

Weiterlesen
Bild: NTT Security

5 Schritte für hohe Datensicherheit in der Cloud

Die Verlagerung von Geschäftsprozessen und Applikationen in…

Weiterlesen
Bild: CyberArk

DevOps-Risiken werden unterschätzt

Unternehmen nutzen verstärkt DevOps-Modelle für die…

Weiterlesen
Bild: presono/Anzhelika Kroiss

Ex-Microsoft Manager Keller wechselt zu presono

Lukas Keller geht als als neuer CEO zum 2015 in Linz…

Weiterlesen
Bild: Otago

Otago expandiert weiter

Bei der Wiener Online Consulting Agentur Otago stehen auch…

Weiterlesen