Unternehmen

ROHA Software Support GmbH bleibt eigenständig

ROHA ist Teil von Axians ICT Austria

Axians ICT Austria
Peter Werzer, CEO von Axians ICT Austria
Axians ICT Austria

Mit Oktober 2018 hat Enterprise-IT-Anbieter Axians ICT Austria den IBM-i- und BI-Spezialisten ROHA von Wolfgang M. Roser übernommen und verstärkt damit sein Portfolio.

"Mit dieser Akquisition verstärken wir unser Angebot als digitaler Komplettanbieter für Enterprise-IT. Wir vertiefen gerade im Midrange-Segment unsere Lösungen, wo wir bereits bisher über eine Expertise wie kaum ein anderer Anbieter verfügen. Unsere auf hohe Autonomie ausgerichtete Unternehmenskultur garantiert dabei, dass das Unternehmen in bewährter Weise weitergeführt wird", erläutert Peter Werzer, CEO von Axians ICT Austria.

Axians ICT Austria wird die ROHA Software Support GmbH den Angaben zufolge als eigenständiges Unternehmen mit dem gesamten Portfolio fortführen und übernimmt auch sämtliche Mitarbeiter sowie die beiden Standorte in Wien und Bad Honnef bei Bonn in Deutschland. "Was wir seit 1986 aufgebaut haben, sollte mit der Übergabe an einen neuen Eigentümer in unserem Sinn weiterentwickelt werden. Mit Axians haben wir dazu ein zukunftsorientiertes Unternehmen gefunden, das unsere hohe Service-Orientierung teilt. Wenn ein Kunde ein Problem hat, wird das bei uns gelöst, und zwar umgehend", betont der bisherige Eigentümer Wolfgang M. Roser. Vor der Akquisition waren zunächst die anderen Unternehmen von Wolfgang M. Roser in die ROHA Software Support GmbH integriert worden – die Wolfgang M. Roser Software-Support GmbH (WMR) und die Standard IT Solutions GmbH.

Spezialist für IBM & BI

ROHA bietet weiterhin Lösungen für IBM i (vormals AS400) an: Alleine die eigenentwickelte Software SpoolMaster ist in mehr als 700 Unternehmen im Einsatz und damit laut eigenen Angaben "die führende Outputmanagement-Lösung für IBM i in der DACH-Region". Darüber hinaus werden mit dem Entwicklungswerkzeug NAB/400 zahlreiche Applikationen für IBM i realisiert – vom Rechnungswesen bis zur Warenwirtschaft. ROHA bleibt auch wie bisher IBM Business Partner.

Das zweite Standbein sind BI-Anwendungen auf der Basis von Qlik Technology. ROHA ist einer der größten QlikTech-Partner in Österreich und realisiert mit diesen Werkzeugen verschiedene Lösungen – von Insellösungen wie Einzel-Reports für das Quality Management bis hin zur vollständigen Integration des Rechnungswesens und übersichtlich aufbereiteten Dashboards für das Management.

Weitere Artikel

Digitale Zwillinge werden Realität

PLM-Systeme liefern historische Daten, auf Basis derer ein…

Weiterlesen

KI in Forschung und Entwicklung

Egal, in welcher Branche man sich umhört – der Einsatz…

Weiterlesen
 © BRZ_Klaus Vyhnalek

„Blick aus User-Sicht ist entscheidend“

Das BRZ ist ein wichtiger Partner in der weiteren…

Weiterlesen

Die Zukunft aller Digitalisierungsprojekte

Der digitale Zwilling ist der Grundpfeiler aller…

Weiterlesen
Credit: SEPPmail-Deutschland

Land Oberösterreich setzt auf E-Mail-Verschlüsselung von SEPPmail

Die E-Mail ist im Verwaltungsalltag in Organisationen und…

Weiterlesen
Credit: Jana Krippel

Mehr als ein Jahr DSGVO: Ist der Sturm vorübergezogen?

Die Einführung der neuen DSGVO-Richtlinien vor etwas mehr…

Weiterlesen
Credit: Michael Dürr

„Es kann jedem passieren“

Markus Endres und Aleksandar Lacarak, Mitbegründer des…

Weiterlesen
Credit: Syngroup

Digitaler Schub

Die digitale Transformation benötigt in vielen Bereichen…

Weiterlesen
Grafik: Verlag Holzhausen GmbH

Integration der Zeitschrift "Monitor" in "Austria Innovativ"

Nach reiflicher Überlegung haben wir uns entschlossen, die…

Weiterlesen
Credit: Schulamt St. Pölten

Selfservice statt Zettelwirtschaft

Mit einer neuen Softwarelösung hat das Diözesan-Schulamt St.…

Weiterlesen
Credit: Fotalia

Die sichere Datenwolke

Die Cloud bietet viele Vorteile wie höhere Flexibilität zu…

Weiterlesen
Credit: A1 Digital

Über die technologische Seite hinaus denken

Die Digitalisierung nimmt in Österreich an Fahrt auf, weiß…

Weiterlesen
Foto: Universität Innsbruck

ERP Future Business 2019

Auf der Fachmesse stellen die teilnehmenden Anbieter von…

Weiterlesen
Bild: Eva Puella Photography

Markus Neumayr ab 2019 alleiniger Geschäftsführer

Zwanzig Jahre lang standen Firmengründer Univ.-Doz. Dr.…

Weiterlesen
Bild: UBIT

IKT Statusreport #4 zeigt akuten Handlungsbedarf

Konkrete Maßnahmen bei Informatikstudierenden und…

Weiterlesen
Bild: IGEL

Never change a winning team

Bei den Kursen des ICGEB in Triest kommen Studenten aus den…

Weiterlesen
Bild: NTT Security

5 Schritte für hohe Datensicherheit in der Cloud

Die Verlagerung von Geschäftsprozessen und Applikationen in…

Weiterlesen
Bild: CyberArk

DevOps-Risiken werden unterschätzt

Unternehmen nutzen verstärkt DevOps-Modelle für die…

Weiterlesen
Bild: presono/Anzhelika Kroiss

Ex-Microsoft Manager Keller wechselt zu presono

Lukas Keller geht als als neuer CEO zum 2015 in Linz…

Weiterlesen
Bild: Otago

Otago expandiert weiter

Bei der Wiener Online Consulting Agentur Otago stehen auch…

Weiterlesen