Karriere

"ANECONdas" werden "Nagarrianer"

Fröhlich übernimmt Nagarro-Prokura

Bild: Steve Haider
Wolfgang Fröhlich übernimmt Prokura bei Nagarro
Bild: Steve Haider

Im Zuge seiner Neuorganisation verstärkt Nagarro mit Wolfgang Fröhlich das österreichische Geschäftsleitungsteam. Er wurde als Prokurist eingesetzt und zeichnet zudem für den gesamten Delivery-Bereich verantwortlich.

von: Rudolf Felser

Wolfgang Fröhlich steuerte zuvor seit 2014 die strategischen Veränderungsprozesse bei ANECON. Nach Eingliederung des heimischen IT-Dienstleisters in die Nagarro-Gruppe (siehe auch "Nagarro kauft ANECON") wurde der erfahrene IT-Manager als Prokurist eingesetzt, um die Geschäftsführung im Zuge von lokalen Vertragsgeschäften zu vertreten. Operativ ist Fröhlich als Vice President Delivery für die Service Location Austria verantwortlich.

Das klassische Abteilungsdenken gibt es bei Nagarro nicht, da das Unternehmen nach einem an Holacracy angelehnten Modell organisiert ist. "Arbeitsteams werden bei Nagarro bedarfsorientiert aus lokalen und internationalen Mitarbeitern zusammengestellt. Das erfordert eine jederzeit handlungsfähige Geschäftsleitung und wir freuen uns, dass Wolfgang Fröhlich uns als Prokurist darin unterstützt", so Nagarro-Geschäftsführer Damianos Soumelidis.

Fröhlich hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der IT-Branche und war unter anderem acht Jahre bei A1 Telekom Austria (zu Beginn noch mobilkom austria) im IT-Management tätig. Davor war er als Team- und später Gruppenleiter in der Softwareentwicklung von Siemens Österreich beschäftigt. Der studierte Wirtschaftsinformatiker ist spezialisiert auf die Bereiche Business Development, Digital Leadership sowie agile Software-Entwicklung und Qualitätssicherung.

Dass ihm Qualität und Kundenzufriedenheit am Herzen liegen, hat Fröhlich u.a. bei einem seiner Großprojekte bei A1 bewiesen, wo das unter seiner Führung aufgebaute zentrale Testcenter zum Einsatz kam: Die Zusammenführung zweier SAP-Welten - das damals größte Integrationsprogramm seit der Fusion von A1 und Telekom Austria - setzte durch seine erfolgreiche Umsetzung einen Benchmark in Europa.

In der global vernetzten Nagarro-Unternehmensorganisation will er sich vor allem auf Wachstum durch Innovation konzentrieren: "Mit unserem flexiblen hybriden Delivery-Modell liefern wir unseren Kunden sowohl Consulting als auch Umsetzung in einem individuell abgestimmten Verhältnis aus off- und on-site Teams."

Die Integration der ehemaligen "ANECONdas" (so nannten sich die Mitarbeiter von ANECON selbst bei verschiedenen Gelegenheiten) ist also auf einem guten Weg. Seit Juli 2018 ist beispielsweise auch Alexandra Sumper Mitglied des Geo-Managements von Nagarro und in der neuen Organisation für das Ressourcen-Management verantwortlich. So werden aus den "ANECONdas" sukzessive "Nagarrianer".

Weitere Artikel

Digitale Zwillinge werden Realität

PLM-Systeme liefern historische Daten, auf Basis derer ein…

Weiterlesen

KI in Forschung und Entwicklung

Egal, in welcher Branche man sich umhört – der Einsatz…

Weiterlesen
 © BRZ_Klaus Vyhnalek

„Blick aus User-Sicht ist entscheidend“

Das BRZ ist ein wichtiger Partner in der weiteren…

Weiterlesen

Die Zukunft aller Digitalisierungsprojekte

Der digitale Zwilling ist der Grundpfeiler aller…

Weiterlesen
Credit: SEPPmail-Deutschland

Land Oberösterreich setzt auf E-Mail-Verschlüsselung von SEPPmail

Die E-Mail ist im Verwaltungsalltag in Organisationen und…

Weiterlesen
Credit: Jana Krippel

Mehr als ein Jahr DSGVO: Ist der Sturm vorübergezogen?

Die Einführung der neuen DSGVO-Richtlinien vor etwas mehr…

Weiterlesen
Credit: Michael Dürr

„Es kann jedem passieren“

Markus Endres und Aleksandar Lacarak, Mitbegründer des…

Weiterlesen
Credit: Syngroup

Digitaler Schub

Die digitale Transformation benötigt in vielen Bereichen…

Weiterlesen
Grafik: Verlag Holzhausen GmbH

Integration der Zeitschrift "Monitor" in "Austria Innovativ"

Nach reiflicher Überlegung haben wir uns entschlossen, die…

Weiterlesen
Credit: Schulamt St. Pölten

Selfservice statt Zettelwirtschaft

Mit einer neuen Softwarelösung hat das Diözesan-Schulamt St.…

Weiterlesen
Credit: Fotalia

Die sichere Datenwolke

Die Cloud bietet viele Vorteile wie höhere Flexibilität zu…

Weiterlesen
Credit: A1 Digital

Über die technologische Seite hinaus denken

Die Digitalisierung nimmt in Österreich an Fahrt auf, weiß…

Weiterlesen
Foto: Universität Innsbruck

ERP Future Business 2019

Auf der Fachmesse stellen die teilnehmenden Anbieter von…

Weiterlesen
Bild: Eva Puella Photography

Markus Neumayr ab 2019 alleiniger Geschäftsführer

Zwanzig Jahre lang standen Firmengründer Univ.-Doz. Dr.…

Weiterlesen
Bild: UBIT

IKT Statusreport #4 zeigt akuten Handlungsbedarf

Konkrete Maßnahmen bei Informatikstudierenden und…

Weiterlesen
Bild: IGEL

Never change a winning team

Bei den Kursen des ICGEB in Triest kommen Studenten aus den…

Weiterlesen
Bild: NTT Security

5 Schritte für hohe Datensicherheit in der Cloud

Die Verlagerung von Geschäftsprozessen und Applikationen in…

Weiterlesen
Bild: CyberArk

DevOps-Risiken werden unterschätzt

Unternehmen nutzen verstärkt DevOps-Modelle für die…

Weiterlesen
Bild: presono/Anzhelika Kroiss

Ex-Microsoft Manager Keller wechselt zu presono

Lukas Keller geht als als neuer CEO zum 2015 in Linz…

Weiterlesen
Bild: Otago

Otago expandiert weiter

Bei der Wiener Online Consulting Agentur Otago stehen auch…

Weiterlesen