ERP Events

DSAG-Technologietage 2019

Do IT yourself – aber mit System!

Bild: DSAG
Bild: DSAG

Datum: 11. Februar 2019 bis 12. Februar 2019
Ort: World Conference Center Bonn

Am 12. und 13. Februar 2019 finden die Technologietage der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) statt. Im World Conference Center Bonn werden wieder mehr als 2.000 Teilnehmer erwartet. Unter dem Motto "Do IT yourself. Wege in die Cloud: gemeinsam denken, individuell handeln" soll die Veranstaltung wichtige Denkanstöße liefern.

Geschwindigkeit zählt! Wer in der Digitalisierung erfolgreich sein will, muss sich schnell verändern und anpassen können. Die Nutzung von Cloud-basierten Diensten als Teil einer hybriden Landschaft kann dabei eine große Hilfe sein. Aber der Weg dahin ist nicht einfach. "Hierbei ist es hilfreich, wenn Unternehmen sich öffnen und voneinander lernen – um dann ihren eigenen Weg in der Digitalisierung zu finden", fasst Steffen Pietsch, DSAG-Vorstand Technologie, zusammen.

Automatisierung von betriebswirtschaftlichen und IT-Prozessen

Hochgradig automatisierte Abläufe ermöglichen ein schnelles und agiles Handeln, um den enormen Wettbewerbs- und Veränderungsdruck quer durch alle Branchen und Industrien zum eigenen Vorteil nutzen zu können. Das ist für betriebswirtschaftliche Prozesse innerhalb der Anwendungen ebenso wichtig, wie für IT-Prozesse in Entwicklung und Betrieb. Dabei geht es nicht nur um Effizienz, sondern vor allem um die Verkürzung von Entwicklungszyklen.

Integration als Schlüsselfaktor

Gleiches gilt für die Integrierbarkeit. Schnell und einfach konsumierbare Lösungen aus der Cloud sind ein großer Vorteil. Diese entfalten ihren Nutzen jedoch häufig nur, wenn Daten durchgängig mit anderen Systemen ausgetauscht werden. "Das komplette SAP-Portfolio, On-Premise und Cloud, muss sich in heterogenen Systemlandschaften gut integrieren, automatisieren und betreiben lassen. Klar definierte, dokumentierte und auf offenen Standards basierende Schnittstellen (APIs) sollen den Zugriff auf Daten und Funktionen ermöglichen sowie heterogene Systemlandschaften langfristig wartbar halten", erläutert Steffen Pietsch und fordert: "Gerade bei der Verknüpfung von SAP-Anwendungen untereinander erwarten wir eine Out-of-the-box-Integration. Das bedeutet, dass z.B. die Datenmodelle applikationsübergreifend kompatibel sind und sich der Aufwand zur Einrichtung und zum Betrieb deutlich verringert."

Qualitätsansprüche steigen

Durch den Wandel der SAP vom reinen Software-Anbieter zum Betreiber von Applikationen und Plattformen kommen neben der Qualität der ausgelieferten Software weitere Anforderungen hinzu. "In punkto Elastizität und Stabilität ist SAP weiterhin stark gefordert, um die Ansprüche der Kunden zu erfüllen", so Steffen Pietsch.

Dabei ist der Weg in die Cloud nicht nur für SAP eine Lernkurve. "Auch die klassischen SAP-Abteilungen müssen sich auf neues Terrain begeben, wenn sie langfristig den Wandel gestalten und nicht von neuen Technologien überrollt werden wollen", fügt Steffen Pietsch hinzu. Die DSAG sieht sich hier als wertvolle Plattform zum dringend notwendigen Erfahrungsaustausch unter den Anwendern.

Weitere Informationen zur Agenda der DSAG-Technologietage sowie zur Anmeldung gibt es unter www.dsag.de/technologietage

Weitere Artikel

Credit: SEPPmail-Deutschland

Land Oberösterreich setzt auf E-Mail-Verschlüsselung von SEPPmail

Die E-Mail ist im Verwaltungsalltag in Organisationen und…

Weiterlesen
Credit: Jana Krippel

Mehr als ein Jahr DSGVO: Ist der Sturm vorübergezogen?

Die Einführung der neuen DSGVO-Richtlinien vor etwas mehr…

Weiterlesen
Credit: Michael Dürr

„Es kann jedem passieren“

Markus Endres und Aleksandar Lacarak, Mitbegründer des…

Weiterlesen
Credit: Syngroup

Digitaler Schub

Die digitale Transformation benötigt in vielen Bereichen…

Weiterlesen
Grafik: Verlag Holzhausen GmbH

Integration der Zeitschrift "Monitor" in "Austria Innovativ"

Nach reiflicher Überlegung haben wir uns entschlossen, die…

Weiterlesen
Credit: Schulamt St. Pölten

Selfservice statt Zettelwirtschaft

Mit einer neuen Softwarelösung hat das Diözesan-Schulamt St.…

Weiterlesen
Credit: Fotalia

Die sichere Datenwolke

Die Cloud bietet viele Vorteile wie höhere Flexibilität zu…

Weiterlesen
Credit: A1 Digital

Über die technologische Seite hinaus denken

Die Digitalisierung nimmt in Österreich an Fahrt auf, weiß…

Weiterlesen
Foto: Universität Innsbruck

ERP Future Business 2019

Auf der Fachmesse stellen die teilnehmenden Anbieter von…

Weiterlesen
Bild: Eva Puella Photography

Markus Neumayr ab 2019 alleiniger Geschäftsführer

Zwanzig Jahre lang standen Firmengründer Univ.-Doz. Dr.…

Weiterlesen
Bild: UBIT

IKT Statusreport #4 zeigt akuten Handlungsbedarf

Konkrete Maßnahmen bei Informatikstudierenden und…

Weiterlesen
Bild: IGEL

Never change a winning team

Bei den Kursen des ICGEB in Triest kommen Studenten aus den…

Weiterlesen
Bild: NTT Security

5 Schritte für hohe Datensicherheit in der Cloud

Die Verlagerung von Geschäftsprozessen und Applikationen in…

Weiterlesen
Bild: CyberArk

DevOps-Risiken werden unterschätzt

Unternehmen nutzen verstärkt DevOps-Modelle für die…

Weiterlesen
Bild: presono/Anzhelika Kroiss

Ex-Microsoft Manager Keller wechselt zu presono

Lukas Keller geht als als neuer CEO zum 2015 in Linz…

Weiterlesen
Bild: Otago

Otago expandiert weiter

Bei der Wiener Online Consulting Agentur Otago stehen auch…

Weiterlesen
Bild: Grabher

Schneelast-Sensor kann Leben retten

Ein textiler Schneelast-Sensor ist weltweit erstmals in…

Weiterlesen
Bild: S&T AG

Thomas Schober-Köberl verstärkt S&T

Seit Dezember ist Thomas Schober-Köberl neuer Consultant…

Weiterlesen
Bild: Austrian Standards

Energiemanagement mit der neuen ISO 50001

Energiemanagementsysteme helfen Unternehmen, Verbrauch und…

Weiterlesen
Bild: CC0 - pixabay.com

ONTEC schafft Führungskräfte ab

Der IT-Dienstleister ONTEC AG verzichtet auf die klassische…

Weiterlesen