Unternehmen

Modernes Design von monitor.at

Wir erstrahlen in neuem Glanz

monitor.at
Wir haben die Haare schön - monitor.at jetzt im neuen Design
monitor.at

Sie haben es sicher gleich bemerkt: Unsere Website sieht seit heute ein bisschen anders aus. Na gut, das war untertrieben. Sie sieht komplett anders aus.

von: Rudolf Felser

Wir haben in den letzten Monaten intensiv an dem Re-Launch von monitor.at gearbeitet. Zwar war auch unsere alte Website bereits – übrigens als eines der ersten österreichischen News-Angebote - responsive, hat sich also automatisch an die Bildschirme von Smartphone, Tablet und PC angepasst. Aber die Lesegewohnheiten und Displaygrößen haben sich geändert, genauso wie die Erwartungshaltung der Nutzer. Deswegen haben wir sowohl die "Fassade" als auch den technologischen Unterbau von monitor.at einer Verjüngungskur unterzogen, die es uns ermöglicht in den nächsten Jahren noch flexibler auf die Wünsche unserer Community einzugehen und unsere Inhalte noch besser auf allen Geräten zur Verfügung zu stellen.

Wir haben uns unter anderem von den starren Kategorien, die in der modernen IT oft schon nach kurzer Zeit wieder veraltet sind, verabschiedet und setzen nunmehr auf ein Tag-System, mit dem wir rasch auf aktuelle Entwicklungen reagieren können. Sie wollen mehr zu einem bestimmten Thema wissen? Klicken Sie einfach auf das entsprechende Stichwort in der Leiste über dem Artikel-Bild und schon werden Ihnen bequem alle Beiträge zu diesem Thema aufgelistet.

Unter jedem Artikel finden Sie jetzt Buttons, mit denen Sie ihn auf jeder erdenklichen Plattform schnell und einfach teilen können. Wenn Ihr liebstes Social Network weder Facebook, Twitter, Xing, Linkedin noch Pinterest heißt, klicken Sie einfach auf den Button "+ teilen" - dort finden Sie unzählige weitere Sharing-Möglichkeiten zur Auswahl.

Über den Button in der rechten oberen Ecke erhalten Sie schnell und von jeder Seite aus Zugang zu allen unseren aktuellen und noch kommenden Services. Sie merken schon: Das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht. Wir planen einige ganz neue Funktionen, manche Funktionen, die Sie sich wahrscheinlich erwarten, sind noch nicht ganz fertig und werden laufend hinzugefügt. Es ist ein bisschen wie bei der Digitalen Transformation – kein einmaliges, abgeschlossenes Projekt, sondern ein laufender Prozess.

Was halten Sie von der neuen Seite? Was gefällt Ihnen gut, was gar nicht und was vermissen Sie? Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören!

Mehr Artikel zum Thema: Unternehmen

Huawei und T-Mobile unterzeichnen IoT-Absichtserklärung

Im Rahmen des österreichischen Staatsbesuchs in China...

Weiterlesen

NFON AG: Team- und Kundenwachstum in Österreich

Die NFON AG hat ihr Österreich-Team verstärkt und mit dem...

Weiterlesen

KUMAVISION: Neuer Standort Innsbruck

Mit einem neuen Standort in Tirol weitet die KUMAVISION ihr...

Weiterlesen

Netzwerklösungen mit ein bisschen "Exotik"

Seit 19. Februar, also seit nicht ganz zwei Monaten,...

Weiterlesen

Ein Jahr Silicon Alps

Silicon Alps, der Mikroelektronik-Cluster der Region...

Weiterlesen

Porsche beteiligt sich an KI-Start-up Anagog

Die Porsche Digital GmbH hat eine Minderheitsbeteiligung am...

Weiterlesen

NFON AG erreicht Gewinnschwelle

Der Konzernumsatz 2017 steigt auf 35,7 Mio. Euro. NFON sieht...

Weiterlesen

25 interessante Red-Hat-Facts

Red Hat feiert in diesem Monat seinen 25. Geburtstag....

Weiterlesen

e-shelter baut in Amsterdam

Rechenzentrumsanbieter e-shelter, ein Unternehmen der NTT...

Weiterlesen

Tinders steirische Schwester

Der Grazer App Publisher iTranslate wurde an IAC...

Weiterlesen

Neuer EMEA-CEO bei NTT DATA

NTT DATA hat eine neue Führungsstruktur bekannt gegeben:...

Weiterlesen

20 Mio. für Dynatrace

Der in Linz gegründete Spezialist für IT-Monitoring-Lösungen...

Weiterlesen

emporia Telecom ist "Big in Barcelona"

Nicht nur Samsung, Sony & Co.: Auch der österreichische...

Weiterlesen

CYOSS übernimmt Mehrheit an RadarServices

Die österreichische RadarServices, führend in Europa bei...

Weiterlesen

Österreichische Startups auf der CEBIT

Die WKÖ lädt österreichische Startups auf ihren Gruppenstand...

Weiterlesen

Erfolgsfaktor Spaß

"Wenn man eine gemeinsame Basis hat und gemeinsam lachen...

Weiterlesen

it-novum eröffnet Büro in Zürich

Open-Source-Spezialist it-novum hat eine Niederlassung in...

Weiterlesen

Digitalisierung pusht Industrie Informatik

Die Digitalisierungs-Welle verschafft dem Linzer Unternehmen...

Weiterlesen

Red Hat kauft CoreOS

Red Hat verstärkt sich weiter im Container-Bereich und hält...

Weiterlesen

"Schirm-Herrschaft" in Österreich

Marco Zaia-Eichberger ist Head of Technics, IT & Scheduling...

Weiterlesen