Bild: A1 Telekom Austria
Margarete Schramböck hat das Chefbüro bei A1 geräumt.
Bild: A1 Telekom Austria

Nach anhaltenden Streitigkeiten

Schramböck hat A1 verlassen

Sehr kurzfristig, aber nicht über alle Maßen überraschend, hat Margarete Schramböck mit 16. Oktober den Chefsessel bei A1 geräumt.

von: Rudolf Felser

Unter Branchenkennern war schon bei ihrem Amtsantritt im vergangenen Mai spekuliert worden, ob sich eben dieser Sessel nicht als Schleudersitz für die erfahrene IKT-Managerin entpuppen könnte. Wie es scheint, hat sie den Eject-Button nun zumindest selbst mit-gedrückt. In der offiziellen Pressemitteilung steht zu lesen: "Der Aufsichtsrat der A1 Telekom Austria AG hat zur Kenntnis genommen, dass Margarete Schramböck mit Wirkung ab 16.10.2017 einvernehmlich aus dem Vorstand der A1 Telekom Austria AG ausscheidet."

 

Margarete Schramböck war seit erst Mai 2016 CEO der A1 Telekom Austria AG. Bis zur Bestellung einer Nachfolgerin bzw. eines Nachfolgers übernimmt A1 Telekom Austria AG CTO Marcus Grausam zusätzlich interimistisch die bisherigen Agenden von Margarete Schramböck.

 

Viel Streit

Dem Vernehmen nach soll es immer wieder zu Kompetenz-Streitigkeiten zwischen Schramböck und dem A1-Aufsichtsratsvorsitzenden sowie CEO der Telekom Austria Group, dem in Argentinien geborenen Alejandro Plater, gekommen sein. Plater kam im März 2015 als Chief Operating Officer zur Gruppe und übernahm mit 1. August 2015 den CEO-Posten. Allerdings auf Zeit: Sein Vertrag ist auf drei Jahre befristet mit einer Verlängerungsoption um zwei Jahre.

 

"Wir streiten eine Menge, aber das ist gut", beantwortet Plater vergangenen Oktober die Frage nach dem angespannten Verhältnis zwischen ihm und Margarete Schramböck in einem profil-Interview. Nun dürfte es wohl nicht mehr gut gewesen sein.

 

In der aktuellen Presseaussendung stimmte Plater versöhnliche Töne an: "Margarete Schramböck hat wesentlich zum Erfolg des Unternehmens beigetragen und gemeinsam mit mir und dem Leadership Team die Basis für die weiteren Schritte der Transformation des Konzerns gelegt. Mit ihrem Wissen über Digitalisierung und ihren Management Skills war sie ein wichtiges Mitglied des Leadership Teams. Wir bedanken uns und wünschen ihr alles Gute für die Zukunft.“

 

Margarete Schramböck war vor ihrem Eintritt bei A1 rund 20 Jahren bei Dimension Data (vor der Übernahme unter dem Namen NextiraOne bekannt) tätig und leitete das Unternehmen in Österreich seit 2002. Noch knapp vor Ihrem Wechsel zum neuen Arbeitgeber gab sie monitor.at im Januar 2016 ein Interview, in dem es auch um die Übernahme des Unternehmens durch Dimension Data und die damit in Verbindung stehenden Änderungen ging.

Mehr Artikel zum Thema: Unternehmen Karriere IT-Women

Trend Micro: Unterschweiger ist ACH-Chef

Michael Unterschweiger verantwortet seit Beginn des Jahres...

Weiterlesen

Katzer wechselte zu Atos

Bereits mit 1. November 2017 übernahm Martin Katzer die...

Weiterlesen

Aus der Schule direkt auf den Arbeitsmarkt

Mit dem Programm Fortinet Network Security Academy (FNSA)...

Weiterlesen

Nagarro kauft ANECON

In diesem Jahr begeht das Softwarehaus ANECON sein...

Weiterlesen

Qlik hat einen neuen CEO

Analytics-Experte Qlik hat Unternehmensvorstand Mike Capone...

Weiterlesen

NTT DATA: Spitzer übernimmt Marketing-Leitung

Cornelia Spitzer leitet fortan die Geschicke des...

Weiterlesen

Kroll Ontrack streicht Kroll

Kroll Ontrack hat die Änderung seines Markennamens in...

Weiterlesen

Neuer "Cloud-Chef" bei Axians ICT Austria

Der 49-jährige Herbert Bürger übernimmt mit Jänner 2018 die...

Weiterlesen

Thomas Kolm wird Postserver-COO

Postserver, heimischer Experte für E-Zustellung, holt sich...

Weiterlesen

Bothe wieder Personalchefin von T-Mobile Austria

Sabine Bothe übernimmt ab sofort die Rolle als CHRO (Chief...

Weiterlesen

T-Mobile Austria kauft UPC Austria

Kurz vor Weihnachten hat sich T-Mobile Austria selbst...

Weiterlesen

Der leiseste Ort der Welt

Wenn bald allenorts stille Nacht, heilige Nacht gesungen...

Weiterlesen

Rekord beim Biber-der-Informatik

Über 31.000 Schulkinder nahmen an dem österreichweiten...

Weiterlesen

Christoph Gauß wechselt zu Avanade

Avanade Österreich konnte für sein ERP-Geschäft Christoph...

Weiterlesen

Pascu wird UPC-COO

UPC führt die Bereiche Marketing sowie Sales & Customer...

Weiterlesen

Sicherheitsrisiko Fachkräftemangel

Die Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität im digitalen...

Weiterlesen

Atos will Gemalto

Insgesamt würde sich der IT-Dienstleister den...

Weiterlesen

Millionen-Investment für Braintribe

Ein Investorenkonsortium unter der Führung von Q·CAPITAL...

Weiterlesen

OKI: Dennie Kawahara wird Europa-Chef

Der ehemalige Managing Director von OKI Australien übernimmt...

Weiterlesen

SAS ernennt Chief Operating Officer

Oliver Schabenberger, CTO von SAS, übernimmt jetzt...

Weiterlesen