Bild: CC0 Public Domain - pixabay.com
Bild: CC0 Public Domain - pixabay.com

Mehr Container-Know-how

Red Hat kauft CoreOS

Red Hat verstärkt sich weiter im Container-Bereich und hält damit seinen Kurs: Der Open-Source-Experte hat eine Vereinbarung zur Übernahme von CoreOS zu einem Kaufpreis von 250 Mio. Dollar unterzeichnet.

CoreOS ist ein Anbieter im Bereich Kubernetes und Container-nativen Lösungen. Mit dem Kauf von CoreOS (siehe Pressemitteilung)will Red Hat seine Strategie konsequent umsetzen, Unternehmen in die Lage zu versetzen, beliebige Applikationen zu entwickeln und in jeder Umgebung mit der Flexibilität von Open Source einzusetzen. Durch die Kombination der komplementären Fähigkeiten von CoreOS mit dem bereits umfangreichen Kubernetes- und Container-basierten Portfolio von Red Hat – darunter Red Hat OpenShift – will Red Hat die Einführung und Entwicklung der – so das Unternehmen – "branchenweit führenden hybriden Cloud-Plattform für moderne Applikations-Workloads" weiter vorantreiben.

CoreOS wurde 2013 gegründet und ist bekannt für CoreOS Tectonic, eine Open-Source-basierte, Enterprise-ready Kubernetes-Plattform, die Portabilität zwischen Private und Public Clouds bietet. Das Unternehmen ist an vielen Open-Source-Innovationen beteiligt, die das Herzstück von containerisierten Anwendungen bilden. Bei Kubernetes etwa spielt CoreOS eine führende Rolle. Darüber hinaus hat CoreOS die Application Container Engine rkt an die Cloud Native Computing Foundation (CNCF) übergeben, die sich im Rahmen der Open Container Initiative (OCI) um die Weiterentwicklung kümmert.

Red Hat hat auch eine FAQ zur Übernahme von CoreOS veröffentlicht, die viele Fragen klärt.

Digitalisierung pusht Industrie Informatik

Die Digitalisierungs-Welle verschafft dem Linzer Unternehmen...

Weiterlesen

Warum das CERN auf Open Source setzt

Was bewegt die größte Forschungsorganisation der Welt dazu,...

Weiterlesen

Open Source in der öffentlichen Verwaltung

Peter Lipp von it-novum darüber, wie öffentliche Behörden...

Weiterlesen

Nagios vs. PRTG Network Monitor

Ohne umfassendes IT-Monitoring kommt kaum noch ein...

Weiterlesen

"Schirm-Herrschaft" in Österreich

Marco Zaia-Eichberger ist Head of Technics, IT & Scheduling...

Weiterlesen

Digitalisierung zeigt sich im Budget

Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe hat die Zahlen ihres...

Weiterlesen

Irdeto schnappt sich Denuvo aus Salzburg

An Denuvo beißen sich Game-Piraten die Zähne aus. Mit...

Weiterlesen

Dell holt Gold aus Schrott

Dell hat ein Pilotprojekt für das Recycling von Gold aus...

Weiterlesen

5 Gründe für die Migration auf Linux

2018 wird für viele Unternehmen das Jahr, in dem sie auf...

Weiterlesen

Nagarro kauft ANECON

In diesem Jahr begeht das Softwarehaus ANECON sein...

Weiterlesen

Diese 6 Open-Source-Themen sind 2018 wichtig

Open Source ist für die meisten IT-Abteilungen längst...

Weiterlesen

Kroll Ontrack streicht Kroll

Kroll Ontrack hat die Änderung seines Markennamens in...

Weiterlesen

T-Mobile Austria kauft UPC Austria

Kurz vor Weihnachten hat sich T-Mobile Austria selbst...

Weiterlesen

Der leiseste Ort der Welt

Wenn bald allenorts stille Nacht, heilige Nacht gesungen...

Weiterlesen

Atos will Gemalto

Insgesamt würde sich der IT-Dienstleister den...

Weiterlesen

Stadt Wien setzt auf Blockchain

Die Stadt Wien hat einen ersten Schritt für den Einsatz der...

Weiterlesen

Millionen-Investment für Braintribe

Ein Investorenkonsortium unter der Führung von Q·CAPITAL...

Weiterlesen

Open Data: Österreich im Spitzenfeld

Laut einer neuen Studie von Capgemini Consulting liefern...

Weiterlesen

In 8 Schritten zum SAP-Monitoring

Wie überwache ich meine SAP-Systeme? SAP ist in vielen...

Weiterlesen

Das Ziel ist, die User zu beschützen

Ist es für einen IT-Security-Anbieter ein Vor- oder ein...

Weiterlesen