Gastkommentar - Susanne Bauer, Zühlke Academy

Österreich braucht "Digital Manager"

Bild: Zühlke
Susanne Bauer, Leiterin der Zühlke Academy
Bild: Zühlke

Wir stehen inmitten der vierten industriellen Revolution. Trendthemen wie IoT, künstliche Intelligenz und Cloud 2.0 beeinflussen die digitale Transformation massiv, sodass die reale Welt zunehmend mit der virtuellen verschmilzt. Die Vernetzung von Geräten, vorausschauenden Analysen, Maschinenlernen und künstlicher Intelligenz sind Basis einer neuen Generation digitaler Anwendungen und Geschäftsmodelle. Der Großteil der Unternehmen in Österreich ist jedoch immer noch auf dem Level von "Digital Beginners". Eine Ursache dafür ist der Mangel an spezialisierten Facharbeitskräften.

Wenn man Digitalisierungsprojekte in der Organisation erfolgreich etablieren möchte, braucht es speziell ausgebildete Führungskräfte. Diese benötigen nicht nur Wissen rund um Technologietrends, sondern auch zu Kundenverhalten, Führungsstil, Unternehmensorganisation und neuen Geschäftsmodellen. Neben den organisatorischen und persönlichen Kompetenzen müssen sie auch benutzerzentriertes Denken sowie Verständnis für Innovationsprozesse, Technologien und digitales Arbeiten mitbringen. Darüber hinaus ist es ebenfalls wichtig, Digitalisierungsideen umzusetzen und deren Kommerzialisierung vorantreiben zu können.

Bis heute gibt es nur sehr wenige praxisnahe Fachausbildungen, bei denen strategische digitale Kompetenzen vermittelt werden. Als Business-Innovationspartner haben wir einen großen Erfahrungsschatz und branchenübergreifendes Know-how, das wir jetzt im neuen "Digital Manager"-Lehrgang an Interessierte vermitteln. Die Lehrinhalte umfassen Problemanalysen über Strategien, agile Innovationsmethoden, neue Technologien, digitales Arbeiten und neue Geschäftsmodelle bis zu praktischen Umsetzungstipps. Zusätzlich bringen Gastreferenten aktuelle Fallbeispiele aus der Praxis. Das Erlernte ist in allen Branchen, Unternehmensgrößen und Fachabteilungen anzuwenden. Egal, ob man die Vertriebsschiene in einem Versicherungskonzern, ein Nischen-Produkt aus dem Industriebereich oder einen Bauernhof digitalisieren will.

Jedes Unternehmen mit Digitalisierungsvorhaben braucht aber nicht nur auf oberster Ebene "Digital Manager", sondern auch auf allen anderen Management-Levels. Digitalisierung betrifft ja die gesamte Organisation. Daher sollte das "Digital Manager"-Know-how so breit wie möglich im Unternehmen vorhanden sein. Ein zentrales Ziel ist es, die Innovationskultur in der Organisation aufzubauen bzw. zu stärken, damit das Unternehmen die digitalen Herausforderungen bewältigen kann. Wichtig in diesem Zusammenhang ist das Mindset von Entrepreneuren, sprich unternehmerisches Denken, das zum Beispiel Start-ups auszeichnet. Diesen Start-up-Ansatz, agile Strategien und benutzerorientiertes Denken kann man lernen und als "Digital Manager" in erfolgreiche Digitalisierungsprojekte umsetzen. 

Susanne Bauer ist Leiterin der Zühlke Academy. Das Ausbildungskonzept umfasst Fachkurse und Workshops in den Bereichen Software Engineering, Innovation und Produktentwicklung.

Mehr Artikel zum Thema: Karriere Digitalisierung

VeeamON Tour

VeeamON Tour bringt das Beste von der VeeamON in zahlreiche...

Weiterlesen

Business-Festival CEBIT startet in neue Saison

Mit neuen Themen, neuen Formaten und einem neuen Design...

Weiterlesen

Sandra Kolleth verlässt Xerox

Nach 23 Jahren im Unternehmen verlässt Sandra Kolleth das...

Weiterlesen

"Haus der Digitalisierung" nimmt Fahrt auf

In der Digitalisierungsstrategie des Landes Niederösterreich...

Weiterlesen

Die Digitalisierungs-Reise der SVA

Die Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft...

Weiterlesen

Ranga Yogeshwar plädiert für reflektiven Fortschritt

Die digitale Transformation geht rasend schnell voran. So...

Weiterlesen

Probelauf für die flexible Energiezukunft

Ein von AIT koordiniertes Konsortium entwickelt Lösungen für...

Weiterlesen

Kicker - La Pedalina geht zu CA Technologies

Gernot Kicker - La Pedalina verstärkt seit April als Channel...

Weiterlesen

Die neue CEBIT

Gewöhnlich kann jeder – aber einfach mal anders? Die neue...

Weiterlesen

Wo sind die IT-Fachkräfte?

Hohe Gehälter und verlockende Benefits sind schön. Aber das...

Weiterlesen

SentinelOne: Canisius kümmert sich um DACH

Endgerätesicherheits-Spezialist SentinelOne erweitert sein...

Weiterlesen

Robert Berger neu bei Interxion

Robert Berger ist ab sofort Manager Operations bei Interxion...

Weiterlesen

Business-Festival für Innovation und Digitalisierung

Mit neuen Themen, neuen Formaten und einem neuen Design...

Weiterlesen

4.0-Kunden: Die anspruchsvollsten und anstrengendsten von allen

Ihretwegen bleibt im Vertrieb kein Stein auf dem anderen....

Weiterlesen

Nachwuchs-Informatikerin ausgezeichnet

Hanna Lachnitt wurde mit dem Helmut-Veith-Preis der TU Wien...

Weiterlesen

UBIT: Uni-Pläne von Innenminister fatales Signal

"Eine weitere Abschottung der Universitäten, wie sie...

Weiterlesen

Chatbot-Plattform "Ask Mercedes"

Der IT-Dienstleister adesso hat für Mercedes-Benz-Fahrer...

Weiterlesen

"Das ist ein Wahnsinn"

"Wir brauchen drei bis sechs Monate, um gute Leute auf...

Weiterlesen

Die besten IT-Manager Österreichs

Kürzlich wurde von Confare wieder der CIO AWARD vergeben,...

Weiterlesen

Takuya Marubayashi neuer KYOCERA-Präsident

KYOCERA Document Solutions hat seit 1. April mit Takuya...

Weiterlesen