Interxion erweitert Wiener Rechenzentrum

Mehr Platz und Strom für Server

Interxion
Martin Madlo, Managing Director von Interxion Österreich
Interxion

Durch die Erweiterung sollen den Kunden in VIE2 zusätzlich rund 2.300 m² Rechenzentrumsfläche zur Verfügung stehen.

Interxion hat angekündigt, sein Rechenzentrum in Wien Floridsdorf weiter auszubauen. Für den europäischen Anbieter von Carrier- und Cloud-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen nimmt Wien eine Schlüsselposition ein, um Cloud und Connectivity Services für Mittel- und Osteuropa anbieten zu können. "Als führender Colocation-Provider in Österreich, erlebt Interxion eine starke Nachfrage speziell von Cloud Service Providern, die ihre Services ausbauen wollen”, sagt Martin Madlo, Managing Director von Interxion Österreich. "Wir erweitern VIE2 um die starke Nachfrage nach einem optimal vernetzten Rechenzentrumsstandort, auch für sehr hohe Leistungsdichte, zu befriedigen."

Erst kürzlich hat beispielsweise Yahoo! bekanntgegeben, sich im Wiener Interxion-Rechenzentrum weiter ausbreiten zu wollen – auch wegen der Rolle Wiens als Hub in den Osten. 

Interxion plant zwei Bauphasen ("VIE2.7" und "VIE2.8"), verbunden mit einem Upgrade der Stromversorgung seines Rechenzentrums VIE2. Nach Abschluss dieser Erweiterungsmaßnahmen sollen den Kunden in VIE2 zusätzlich rund 2.300 m² Nettorechenzentrumsfläche und Stromkapazität von circa 6 MW zur Verfügung stehen. Die ersten 300 m² Fläche sind voraussichtlich bereits im vierten Quartal 2017 verfügbar, weitere 700 m² sollen im zweiten Quartal 2018 sowie weitere 600 m² im dritten Quartal 2018 folgen. Der Kapitaleinsatz für diese erneute Erweiterung von VIE2 beläuft sich den Angaben des Unternehmens zufolge auf voraussichtlich rund 45 Mio. Euro.

Mehr über Interxion und die Strategie des Unternehmens erfahren Sie auch in unserem Interview "Cloud, Connectivity und erfolgreiches Business", das wir im Juni 2017 mit Martin Madlo geführt haben.

Mehr Artikel zum Thema: Unternehmen Datacenter

Milliardenkonzern kauft Grazer Nextsense

Unter der Federführung von Mitgesellschafter eQventure holt...

Weiterlesen

Huawei Österreich zieht um

Huawei wechselt vom 2. Wiener Bezirk in den 22. Das...

Weiterlesen

VRZ Informatik gründet Ally Lohn & Personal GmbH

Aus dem Geschäftsbereich "Lohn und Personal" der VRZ...

Weiterlesen

Aus FWI wird COSMO CONSULT

Seit Oktober 2017 ist FWI ein Teil von COSMO CONSULT, mit...

Weiterlesen

Konica Minolta übernimmt Aurelium

Konica Minolta hat sich das belgische IT-Unternehmen...

Weiterlesen

Huawei und T-Mobile unterzeichnen IoT-Absichtserklärung

Im Rahmen des österreichischen Staatsbesuchs in China...

Weiterlesen

NFON AG: Team- und Kundenwachstum in Österreich

Die NFON AG hat ihr Österreich-Team verstärkt und mit dem...

Weiterlesen

KUMAVISION: Neuer Standort Innsbruck

Mit einem neuen Standort in Tirol weitet die KUMAVISION ihr...

Weiterlesen

Netzwerklösungen mit ein bisschen "Exotik"

Seit 19. Februar, also seit nicht ganz zwei Monaten,...

Weiterlesen

Ein Jahr Silicon Alps

Silicon Alps, der Mikroelektronik-Cluster der Region...

Weiterlesen

Porsche beteiligt sich an KI-Start-up Anagog

Die Porsche Digital GmbH hat eine Minderheitsbeteiligung am...

Weiterlesen

NFON AG erreicht Gewinnschwelle

Der Konzernumsatz 2017 steigt auf 35,7 Mio. Euro. NFON sieht...

Weiterlesen

25 interessante Red-Hat-Facts

Red Hat feiert in diesem Monat seinen 25. Geburtstag....

Weiterlesen

e-shelter baut in Amsterdam

Rechenzentrumsanbieter e-shelter, ein Unternehmen der NTT...

Weiterlesen

Tinders steirische Schwester

Der Grazer App Publisher iTranslate wurde an IAC...

Weiterlesen

Neuer EMEA-CEO bei NTT DATA

NTT DATA hat eine neue Führungsstruktur bekannt gegeben:...

Weiterlesen

20 Mio. für Dynatrace

Der in Linz gegründete Spezialist für IT-Monitoring-Lösungen...

Weiterlesen

emporia Telecom ist "Big in Barcelona"

Nicht nur Samsung, Sony & Co.: Auch der österreichische...

Weiterlesen

CYOSS übernimmt Mehrheit an RadarServices

Die österreichische RadarServices, führend in Europa bei...

Weiterlesen

Vier Strategien für moderne Rechenzentren

Mario Zimmermann, Country Manager für Österreich bei Veeam...

Weiterlesen