Karriere

Studiengang "E-Commerce" der FH Wiener Neustadt

Mehr E-Commerce-Experten für Österreich

Bild: Andrea Grimm
Rainer Neuwirth, FH Wiener Neustadt
Bild: Andrea Grimm

Online-Shopping ist weiter im Trend und entwickelt sich weltweit und damit auch in Österreich zu einem essentiellen Wirtschaftsfaktor. Die FH Wiener Neustadt hat deshalb das Master-Programm "E-Commerce" entwickelt.

Um dabei zu helfen, den Bedarf an E-Commerce-Experten zu decken, hat die FH Wiener Neustadt das Master-Programm "E-Commerce" entwickelt, das Ende September seinen Studienbetrieb am Marketing Campus in Wieselburg aufnimmt. Im Fokus dieser Ausbildung stehen folgende Kompetenzen zur erfolgreichen Online-Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen: Online-Marketing, Kommunikation, Shop-Konzeption & -Management, E-Business Development, Recht, IT, Logistik, Webdesign sowie Digital User Experience. 

Für die Studiengangleitung konnte Rainer Neuwirth, Gründer von myProduct.at und Kenner des österreichischen Online-Handels, gewonnen werden. Er hat bereits in der Konzeptionsphase des Studienprogramms führende Köpfe des österreichischen Online-Handels für die Ausbildung überzeugt, die künftig ihr Know-how als Vortragende an die Studierenden weitergeben werden. An Bord sind bereits jetzt Coca-Cola, Google, Unilever, Austrian Airlines, KASTNER, Avon und Limesoda. Neben diesem engen Praxisbezug ist die innovative, didaktische Methode eines "Real Life Learning Labs" eine zentrale Säule der Kompetenzvermittlung. 

"Unser Ansatz ist es, dass jeder Studierende an einem voll funktionsfähigen Online-Shop sein zuvor theoretisch erworbenes Wissen praktisch trainiert. Wir ermöglichen mit dieser zukunftsweisenden Didaktik Inspiration und geben Raum zur kreativen Entwicklung von praxisrelevanten Kompetenzen. Dadurch sind unsere AbsolventInnen sofort im Job einsetzbar", erklärt Rainer Neuwirth. 

Darüber hinaus haben die Studierenden die Möglichkeit, ihr eigenes E-Business während des Studiums in Kooperation mit dem Start-Up Center am Campus Wieselburg auf die Beine zu stellen. So können sie auch ihre eigenen Geschäftsideen – begleitet von Experten – entwickeln und sich ihren eigenen Job schaffen. 

Neben den Agenden der Ausbildung steht auch die Forschung für den E-Commerce-Sektor im Vordergrund. Mit dem E-Commerce-Lab erweitert der Marketing Campus in Wieselburg seine Forschungsagenden um den Faktor "Online" und "Digitalisierung". Im Fokus werden Usability-Forschung und die Entwicklung kundenorientierter Einkaufwelten stehen.  

"Gerade in der Zusammenführung von Offline und Online sehen wir am Marketing Campus in Wieselburg eine exzellente Plattform zur Gestaltung ganzheitlicher Einkaufserlebnisse", führt Campusleiterin Astin Malschinger aus. 

Die hohe Nachfrage zeigt, dass nicht nur die Wirtschaft nach E-Commerce-Experten sucht, sondern auch viele junge Menschen dieses Berufsbild als attraktiv und zukunftsfähig erachten. Noch bevor die Informationsfolder aus der Druckerei kamen, gab es bereits mehr Anmeldungen als Studienplätze. Aber keine Sorge. Ab Jänner 2018 werden bereits die nächsten E-Commerce-Studierenden gesucht.

Mehr Artikel zum Thema: Karriere

Kyocera holt sich DMS-Verstärkung

Julia Zechberger ergänzt das Team der im April gegründeten...

Weiterlesen

T-Mobile: Abteilung für "IoT & Big Data"

T-Mobile Austria engagiert sich schon lange im Themenfeld...

Weiterlesen

Regina Gruber leitet Barracuda-HR

Das IT-Security-Unternehmen Barracuda Networks mit...

Weiterlesen

Neuer CFO bei Microsoft Österreich

Nikolai Rizzo übernimmt die Position des CFO bei Microsoft...

Weiterlesen

Mit dem richtigen Team vom Start-Up zum Unternehmen

Mit der Auswahl seiner Mitarbeiter stellt man gleichzeitig...

Weiterlesen

Neue Chefin bei IBM Österreich

Nach knapp sechseinhalb Jahren an der Spitze räumt Tatjana...

Weiterlesen

Neuer Geschäftsführer bei Industrie Informatik

Markus Zalud verantwortet als neues Mitglied der...

Weiterlesen

"7 Todsünden" von Leadern – auch im digitalen Zeitalter

Welche Eigenschaften und Verhaltensweisen zeichnen eine gute...

Weiterlesen

Unternehmensweite Vertrauenskultur

Vertrauen entsteht nicht auf Zuruf und kann nicht...

Weiterlesen

Neuer Chef bei Qualysoft Österreich

Der gebürtige Schweizer Stefan Resl hat die Geschäftsführung...

Weiterlesen

Michael Zöller übernimmt CE-Sparte bei Samsung

Als Leiter der heimischen Consumer-Electronics-Sparte bei...

Weiterlesen

Martin Wallner verlässt Samsung

Der bisherige Vice President Sales der Samsung Electronics...

Weiterlesen

Data Science als Wettbewerbsvorteil

Immer mehr Unternehmen erkennen das Potenzial von Big Data...

Weiterlesen

Christian Koch bei NTT Security

NTT Security (Germany), Teil der NTT Group und Spezialist...

Weiterlesen

Positive Jobaussichten in IT

IT-Experten werden in Österreich verstärkt, Ingenieure...

Weiterlesen

Österreicher Hagenauer für EMEA verantwortlich

Der Begriff "i-Mobility" ist beim IT-Services-Anbieter NTT...

Weiterlesen

CEO-Wechsel bei Sharp Europe

Sharp hat Yoshihisa (Bob) Ishida, den amtierenden Executive...

Weiterlesen

Microsoft Österreich: Neues Leadership Team

Das Team der österreichischen Geschäftsleitung von Microsoft...

Weiterlesen

Smart Products & Solutions lernen

Nach intensiver Prüfung durch die AQ Austria ist das...

Weiterlesen

Gratis-Tablets sind nicht genug

Die OECD sieht in Österreich Handlungsbedarf in Sachen...

Weiterlesen