Security
Bild: Citrix
Bild: Citrix

Gastkommentar - Wolfgang Mayer, Citrix

IT-Risikozone Finanzbranche

IT-Verantwortliche schlafen zur Zeit schlecht. Zu Recht! Sie sind schwer gefordert - denn die jüngsten Cyberattacken - WannaCry, Petya oder die Angriffe auf SWIFT im letzten Jahr – bereiten Kopfzerbrechen. Die Sicherheitsanforderungen in der Finanzbranche sind so hoch wie nie.

Eine Plattform zur Zahlungsabwicklung scheint Hackern nach wie vor ein großes und lohnendes Ziel zu sein. Die Aussicht auf eine Milliardenbeute spornt an. Die Brüsseler SWIFT erkennt das Gefahrenpotenzial und warnt davor, dass die Bedrohung dauerhaft anhält. Denn IT-Sicherheit in der Finanzwelt krankt regelmäßig an den gleichen Stellen: unzulänglich geschützte Netzwerke, veraltete Security-Standards und unkontrollierte Endgeräte der Mitarbeiter. 

Wer hat seine Schatten-IT im Griff?

In einer Umfrage von Citrix und dem Ponemon Institute Anfang 2017 gaben 66 Prozent der IT-Verantwortlichen an, dass ihre bestehenden Sicherheitslösungen nicht geeignet seien, die ständig zunehmenden Gefahren durch Cyberkriminalität abzuwehren. 60 Prozent verfügen nicht über eine Sicherheitsstrategie für mobile Endgeräte, die ihre Mitarbeiter ohne ihr Wissen im Netzwerk betreiben. Diese sogenannte "Schatten-IT" kann sich folgenschwer auswirken. Vorausschauende CIOs stocken ihre Budgets jetzt auf und versuchen, die Schatten-IT in den Griff zu bekommen.

Risikofaktor Mitarbeiter

Eine der größten Gefahren für die IT-Sicherheit eines Unternehmens war, ist und bleibt das Verhalten der Mitarbeiter. Je nach Alter sind die Risiken unterschiedlich: Die jüngsten Mitarbeiter (Generation Z, geboren ab 1999) werden häufiger Opfer von Phishing-Attacken, 20-40-jährige nutzen dafür häufig ungesicherte Apps. 63 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, dass ihre Mitarbeiter Drittanbieter und Apps nutzen, die die IT nicht überwacht. Diese Daten sollten für einen Aufschrei unter allen IT-Verantwortlichen sorgen. Denn: Cyber-Attacken können uns weiter auf Trab halten. Die Zukunft der Finanzbranche wird von Daten getrieben und durch Künstliche Intelligenz revolutioniert. Wer heute in digitale Geschäftsmodelle und ein modernes Sicherheitsnetz investiert, wird Spielmacher in der Finanzindustrie von Morgen. Das kann jedoch nur gelingen, wenn die IT-Sicherheit heute schon auf festen Beinen steht. 

Wolfgang Mayer ist Country Manager von Citrix Österreich.

Mehr Artikel zum Thema: Security

Trend Micro: Unterschweiger ist ACH-Chef

Michael Unterschweiger verantwortet seit Beginn des Jahres...

Weiterlesen

Aus der Schule direkt auf den Arbeitsmarkt

Mit dem Programm Fortinet Network Security Academy (FNSA)...

Weiterlesen

Prozessorlücken: Wer ist betroffen und was ist zu tun?

"Meltdown" und "Spectre" sorgen für Ratlosigkeit bei...

Weiterlesen

Alle Jahre wieder – kommt der DR-Test

Die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr ist für manche...

Weiterlesen

Gute Security-Vorsätze für 2018

Security-Hersteller ESET lenkt die Aufmerksamkeit auf drei...

Weiterlesen

Weihnachten - auch ein Fest für Hacker

Die Weihnachtsfeiertage sind auch für die IT-Security eine...

Weiterlesen

Doppelt gemoppelt schützt besser

Die neue Datenschutzgrundverordnung kennt kein Pardon: Neben...

Weiterlesen

Cyberangriffs-Simulation aus der Cloud

BreakingPoint Cloud ist eine SaaS-Lösung, mit der man seine...

Weiterlesen

Sicherheitsrisiko Fachkräftemangel

Die Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität im digitalen...

Weiterlesen

Atos will Gemalto

Insgesamt würde sich der IT-Dienstleister den...

Weiterlesen

Sicherheit bleibt bei der Digitalen Transformation nahezu unberücksichtigt

Eine Vielzahl von Unternehmen beschäftigt sich momentan mit...

Weiterlesen

Paradigmenwechsel

Helmut Leopold beschäftigt sich am AIT Austrian Institute of...

Weiterlesen

Hacking-Angriffe auf Flugzeuge

Wie vor kurzem bekannt wurde, hat es ein Team von...

Weiterlesen

5 Mythen der Datenverschlüsselung

Unternehmen sehnen sich nach Lösungen interne Daten so...

Weiterlesen

Das Ziel ist, die User zu beschützen

Ist es für einen IT-Security-Anbieter ein Vor- oder ein...

Weiterlesen

Viren sind keine Magie

Juraj Malcho ist der Chief Technology Officer von ESET. Wir...

Weiterlesen

Security Basics: Aller Anfang ist leicht?!

IT-Sicherheit ist nichts, das man auf die leichte Schulter...

Weiterlesen

Sicherheit beginnt mit dem richtigen Passwort

Wie ein sicheres Passwort aussehen sollte, hat jeder schon...

Weiterlesen

Mitarbeiter sind Sicherheitsrisiko Nummer eins

Die größte Gefahr für die IT-Sicherheit eines Unternehmens...

Weiterlesen

Urbanski wechselt zu ESET

Der europäische IT-Security Hersteller ESET begrüßt einen...

Weiterlesen