Security
Bild: Citrix
Bild: Citrix

Gastkommentar - Wolfgang Mayer, Citrix

IT-Risikozone Finanzbranche

IT-Verantwortliche schlafen zur Zeit schlecht. Zu Recht! Sie sind schwer gefordert - denn die jüngsten Cyberattacken - WannaCry, Petya oder die Angriffe auf SWIFT im letzten Jahr – bereiten Kopfzerbrechen. Die Sicherheitsanforderungen in der Finanzbranche sind so hoch wie nie.

Eine Plattform zur Zahlungsabwicklung scheint Hackern nach wie vor ein großes und lohnendes Ziel zu sein. Die Aussicht auf eine Milliardenbeute spornt an. Die Brüsseler SWIFT erkennt das Gefahrenpotenzial und warnt davor, dass die Bedrohung dauerhaft anhält. Denn IT-Sicherheit in der Finanzwelt krankt regelmäßig an den gleichen Stellen: unzulänglich geschützte Netzwerke, veraltete Security-Standards und unkontrollierte Endgeräte der Mitarbeiter. 

Wer hat seine Schatten-IT im Griff?

In einer Umfrage von Citrix und dem Ponemon Institute Anfang 2017 gaben 66 Prozent der IT-Verantwortlichen an, dass ihre bestehenden Sicherheitslösungen nicht geeignet seien, die ständig zunehmenden Gefahren durch Cyberkriminalität abzuwehren. 60 Prozent verfügen nicht über eine Sicherheitsstrategie für mobile Endgeräte, die ihre Mitarbeiter ohne ihr Wissen im Netzwerk betreiben. Diese sogenannte "Schatten-IT" kann sich folgenschwer auswirken. Vorausschauende CIOs stocken ihre Budgets jetzt auf und versuchen, die Schatten-IT in den Griff zu bekommen.

Risikofaktor Mitarbeiter

Eine der größten Gefahren für die IT-Sicherheit eines Unternehmens war, ist und bleibt das Verhalten der Mitarbeiter. Je nach Alter sind die Risiken unterschiedlich: Die jüngsten Mitarbeiter (Generation Z, geboren ab 1999) werden häufiger Opfer von Phishing-Attacken, 20-40-jährige nutzen dafür häufig ungesicherte Apps. 63 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, dass ihre Mitarbeiter Drittanbieter und Apps nutzen, die die IT nicht überwacht. Diese Daten sollten für einen Aufschrei unter allen IT-Verantwortlichen sorgen. Denn: Cyber-Attacken können uns weiter auf Trab halten. Die Zukunft der Finanzbranche wird von Daten getrieben und durch Künstliche Intelligenz revolutioniert. Wer heute in digitale Geschäftsmodelle und ein modernes Sicherheitsnetz investiert, wird Spielmacher in der Finanzindustrie von Morgen. Das kann jedoch nur gelingen, wenn die IT-Sicherheit heute schon auf festen Beinen steht. 

Wolfgang Mayer ist Country Manager von Citrix Österreich.

Mehr Artikel zum Thema: Security

Schwache Passwörter als großes Sicherheitsrisiko

Exotische und komplexe Angriffsszenarien kommen vor und man...

Weiterlesen

Mehr Angriffe auf Finanzsektor

NTT Security, das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen...

Weiterlesen

Wie funktionieren Endpoint-Attacken?

Ein besseres Verständnis über die verschiedenen Schritte...

Weiterlesen

DSGVO & Co.: Wer nicht verschlüsselt, ist selber schuld

Nichts erfreut Hacker und Datendiebe mehr als der Zugriff...

Weiterlesen

Mit Neuronen auf Cybergangsterjagd

In der Cybersicherheits-Branche wird der Begriff "Machine...

Weiterlesen

WP: Schwachstellen automatisch erkennen & patchen

Spätestens seit WannaCry und NotPetya hat sich die...

Weiterlesen

Zu viele Angriffspunkte? Veraltete Systeme?

Umfassende Security ist eine große Herausforderung. Dennoch...

Weiterlesen

Sicherheitsrisiko Führungskraft

NTT Security, das "Security Center of Excellence" der NTT...

Weiterlesen

Was bedeutet KI für Cybersecurity?

Künstliche Intelligenz und Machine Learning liegen auch im...

Weiterlesen

Aus Security-Sicht ein Horror

Die Ergebnisse des jährlichen Breach Level Index von Gemalto...

Weiterlesen

ESET: Suhl neuer Country Manager DACH

Holger Suhl übernimmt ab sofort die Position des Country...

Weiterlesen

IT-Sicherheit: Resignation ist unangebracht

Je besser ein Hausbesitzer Fenster und Türen absichert,...

Weiterlesen

66 Prozent schützen Office-365-Umgebung nicht!

Barracuda hat kürzlich eine Umfrage unter seinen...

Weiterlesen

Bitcoin als geschäftliches Zahlungsmittel

Risikofaktor, lohnendes Investment und anerkannte Währung -...

Weiterlesen

Fachkräftemangel in Sachen Cybersicherheit – Fünf Ansätze

Gerade im Bereich Cybersicherheitsanalytik und -betrieb...

Weiterlesen

Privatsphäre beim Fernsehen schützen

Mit einer Security-Lösung für Smart TVs will ESET seine...

Weiterlesen

CYOSS übernimmt Mehrheit an RadarServices

Die österreichische RadarServices, führend in Europa bei...

Weiterlesen

KI als Security-Hilfsarbeiter

Vectra hat sich auf den Einsatz von künstlicher Intelligenz...

Weiterlesen

Doris Fiala wird Channel Managerin DACH

Doris Fiala ist neu an Bord bei LogPoint, einem Anbieter für...

Weiterlesen

Barmherzige Brüder auf neuestem Stand der Technik

In den Datacentern der Barmherzigen Brüder wurde eine neue...

Weiterlesen