COPA-DATA gewinnt Österreichischen Exportpreis

Digitalisierung erhöht Nachfrage

WKO - Frank Helmrich
Stefan Reuther und Phillip Werr, Mitglieder der Geschäftsleitung des Salzburger Softwareherstellers COPA-DATA.
WKO - Frank Helmrich

COPA-DATA hat den ersten Platz beim Österreichischen Exportpreis 2017 in der Kategorie Information und Consulting erreicht.

Anlässlich des Exporttages verliehen Wirtschaftsminister Dr. Harald Mahrer und Wirtschaftskammerpräsident Dr. Christoph Leitl die Auszeichnung an Stefan Reuther und Phillip Werr, Mitglieder der Geschäftsleitung des Salzburger Softwareherstellers. Sie würdigten damit die internationale Vorreiterrolle von COPA-DATA beim Thema Industrie 4.0 und das kontinuierliche Wachstum auf den Exportmärkten.

In den drei Jahrzehnten seit der Gründung konnte COPA-DATA sein Produkt, die modular aufgebaute, integrierte Steuerungs-, Visualisierungs-, Leit- und Auswertesoftware zenon als eines der führenden internationalen Softwareprodukte auf diesem Gebiet etablieren. Mit über elf eigenen Tochterunternehmen, 16 Distributoren und mehr als 200 Partnern wurden bisher rund 100.000 Installationen der Software in 90 Ländern der Erde realisiert, darunter solche, in denen andere Marktbegleiter programmieren lassen, zum Beispiel Südkorea und Indien. Aktuell erzielt COPA-DATA 95 Prozent des Umsatzes im Export.

Steigerung der Exportrate

Zahlreiche international tätige Anbieter von Energie- und Umwelttechnik sowie industrieller Automatisierung nutzen die ausschließlich am Unternehmenssitz von COPA-DATA in Salzburg entwickelte Software zenon in ihren Gesamtlösungen. So entschied sich etwa der weltweit tätige Energie- und Automatisierungstechnikkonzern ABB Anfang 2016 dazu, zenon unter der Bezeichnung ABB zenon in sein Portfolio aufzunehmen. Dank Kooperationen und Projekten mit namhaften internationalen Kunden ist in den kommenden Jahren mit einem weiteren Steigen der Exportrate zu rechnen. Dafür wurde der Salzburger Softwarehersteller in der Exporters‘ Nite am 26.Juni in Wien mit dem Österreichischen Exportpreis Gold in der Kategorie Information und Consulting ausgezeichnet.

"Mit der digitalen Transformation in der Industrie steigt die Nachfrage nach Software-Systemen wie zenon, die in der Lage sind, auf Basis von Daten Maschinen, Anlagen und gesamte Produktionsstandorte zu optimieren. Unsere leistungsstarke Technologie, ein wachsendes Vertriebsnetzwerk und starke Partner sind das Erfolgsrezept unserer hohen Exportquote", sagte Stefan Reuther, CSO von COPA-DATA. "Es freut und ehrt uns, dass hochrangige Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Medien unser erfolgreiches Auslandsgeschäft nun mit dem österreichischen Exportpreis in Gold gewürdigt haben."

Mehr Artikel zum Thema: Unternehmen Digitalisierung

Huawei und T-Mobile unterzeichnen IoT-Absichtserklärung

Im Rahmen des österreichischen Staatsbesuchs in China...

Weiterlesen

NFON AG: Team- und Kundenwachstum in Österreich

Die NFON AG hat ihr Österreich-Team verstärkt und mit dem...

Weiterlesen

Chatbot-Plattform "Ask Mercedes"

Der IT-Dienstleister adesso hat für Mercedes-Benz-Fahrer...

Weiterlesen

KUMAVISION: Neuer Standort Innsbruck

Mit einem neuen Standort in Tirol weitet die KUMAVISION ihr...

Weiterlesen

Netzwerklösungen mit ein bisschen "Exotik"

Seit 19. Februar, also seit nicht ganz zwei Monaten,...

Weiterlesen

Keine Angst vor digitaler Transformation mit VDI

Virtual Desktop Infrastructure bzw. Desktop-Virtualisierung...

Weiterlesen

Einkauf & Bezahlung im IoT

Die vernetzte Zukunft ist näher als je zuvor – dank des...

Weiterlesen

Microsoft will Österreichs KMU beschleunigen

Im Rahmen der Accelerator-Initiative "Future Box" mit...

Weiterlesen

Ein Jahr Silicon Alps

Silicon Alps, der Mikroelektronik-Cluster der Region...

Weiterlesen

Porsche beteiligt sich an KI-Start-up Anagog

Die Porsche Digital GmbH hat eine Minderheitsbeteiligung am...

Weiterlesen

NFON AG erreicht Gewinnschwelle

Der Konzernumsatz 2017 steigt auf 35,7 Mio. Euro. NFON sieht...

Weiterlesen

25 interessante Red-Hat-Facts

Red Hat feiert in diesem Monat seinen 25. Geburtstag....

Weiterlesen

Ducati und NetApp in der MotoGP

NetApp wird offizieller Sponsoringpartner des Ducati-Teams...

Weiterlesen

e-shelter baut in Amsterdam

Rechenzentrumsanbieter e-shelter, ein Unternehmen der NTT...

Weiterlesen

Digitalisierung ist kein Wettrennen

Digitalisierung ist eine Chance, die allen offensteht. Sie...

Weiterlesen

Tinders steirische Schwester

Der Grazer App Publisher iTranslate wurde an IAC...

Weiterlesen

Ausgezeichnete digitale Vorreiter

Im Rahmen der Confare Konferenz IDEE wurde am 21. März 2018...

Weiterlesen

"Das Lernen muss sich verändern"

"Wir sind gedanklich noch nicht an den Grenzen des Möglichen...

Weiterlesen

Digitalisierung braucht internationale Standards

"Mehr denn je braucht es branchenübergreifende und...

Weiterlesen

Neuer EMEA-CEO bei NTT DATA

NTT DATA hat eine neue Führungsstruktur bekannt gegeben:...

Weiterlesen