1-1-2008 | Aus MONITOR ITB 2008 Gedruckt am 25-04-2014 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/9618
IKT-Standort Österreich

Salzburg

IKT macht die Wirtschaft wettbewerbsfähig

Dass Salzburg als Tourismusdestination in den letzten Jahren einen gewaltigen Aufschwung erlebt hat, ist bekannt. Aber auch wirtschaftlich steht das Bundesland glänzend da, wie die Zahlen zeigen. Mit seiner Arbeitslosenquote von 4,5% (Oktober 2007) liegt es nicht nur österreichweit (nach Oberösterreich) an zweiter Stelle, sondern gehört auch in Europa zu den Topregionen.

Christian Henner-Fehr

Das 31%ige Exportwachstum im Jahr 2005 zeigt, dass die Produkte und Dienstleistungen aus dem Bundesland mit der gleichnamigen Landeshauptstadt weltweit nachgefragt werden. Die wichtigsten Handelspartner sind Deutschland, die USA und Großbritannien. Die Wertschöpfung der Salzburger Wirtschaft hat 17,3 Mrd. Euro betragen, das sind rund 33.000 Euro pro Einwohner.

Salzburg fördert IKT

Eine wichtige Rolle in dieser Erfolgsgeschichte spielt die IKT. Wilfried Haslauer, stellvertretender Landeshauptmann und Wirtschaftsreferent, ortete anlässlich der Präsentation der Studie „Innovationsdynamik in Salzburg“ drei strategische Handlungsfelder: „Eine zentrale Aufgabe der Wirtschaftspolitik ist es, unser Bundesland für die Zukunft wettbewerbsfähig zu machen, indem wir IKT fördern. Der Weg, die IKT-Infrastruktur durch das Land zu unterstützen, hat sich bewährt.“ Zweitens müsse man, so Haslauer, den ansässigen Unternehmen den Einstieg in neue Leitsektoren der IKT erleichtern. Und drittens gelte es, durch geeignete Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen den Umgang mit IKT zu etwas Alltäglichem zu machen.

....

  • Artikel bookmarken
  • del.icio.us
  • Mister Wong
  • Yahoo MyWeb

Userkommentare

DISQUS ist ein Service von disqus.com und unabhängig von monitor.at - siehe die Hinweise zum Datenschutz der DISQUS-Kommentarfunktion

comments powered by Disqus