15-2-2008 Gedruckt am 23-04-2014 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/9567

Präsentationstechnik

XGA-LCD-Projektor mit hoher Lichtleistung

Der neue XGA-Projektor Canon LV-7585 präsentiert sich mit 6.500 Lumen Lichtleistung. Er besitzt außerdem einen Kontrastumfang von 1.600:1 und stützt sich auf einen neuen 10-Bit-Bildprozessor. Der speziell für den Einsatz in großen Räumen konzipierte Projektor besitzt außerdem einen Auto-Cleaning-Luftfilter, der für eine Betriebsdauer von zirka 10.000 Stunden ausgelegt ist.

Der LV-7585 ist für 7.169,- Euro (unverbindl. Verkaufspreis inkl. MwSt.) im Fachhandel erhältlich. (Bild: Canon)

Das 1,3fach Canon Zoomobjektiv mit Autofokus und motorbetriebenem Zoom ist für Bilddiagonalen bis zirka zehn Meter ausgelegt. Ein motorbetriebener optischer Lensshift sorgt für bestmögliche Abbildung auch bei vertikaler und horizontaler Korrektur. Diese optische Lösung ist einer digitalen Korrektur qualitativ deutlich überlegen, so der Hersteller. Die Lensshift-Einstellung kann auf Wunsch auch über die Fernbedienung vorgenommen werden – was vor allem bei der Deckeninstallation sehr praktisch ist.

Vier optional als Zubehör erhältliche Wechselobjektive, ein Ultra-Weitwinkelobjektiv, ein Weitwinkel-Zoomobjektiv, ein Telezoom-Objektiv und ein Ultra-Telezoomobjektiv erlauben dem neuen Modell Rückprojektionen, weite Projektionsabstände sowie den Einsatz unter anderen ungewöhnlichen Bedingungen. Zusätzlich zu den Standardformaten 4:3 und 16:9 werden auch weniger gängige Formate unterstützt. Die Lampe erzielt eine Leistung von 330 Watt (NSHA).

Der LV-7585 ist mit einer Auto-Cleaning-Filterpatrone ausgestattet. Die Filterpatrone enthält einen eingerollten Filterstreifen, der einer Länge von zehn herkömmlichen Flachfiltern entspricht. Bei Anzeichen einer Verstopfung wird der Streifen automatisch transportiert; dies kann auch manuell über die Fernbedienung ausgelöst werden.

Zahlreiche Anschlüsse (Bild: Canon)

Zahlreiche Multimedia-Anschlüsse stehen bereit: wie eine HDCP-kompatible DVI-D-Schnittstelle, analoge RGB-Eingänge, BNC-Anschlüsse, Komponenten- und S-Video-Schnittstellen, ein SCART-Anschluss, der über ein optional als Zubehör erhältliches Adapterkabel genutzt werden kann oder ein RGB-Ausgang zum Anschluss eines externen Monitors.

Die optional im Handel erhältliche Hardware Network Imager ermöglicht die Fernsteuerung des Projektors im Computernetzwerk: Auf diese Weise können angeschlossene Teilnehmer das Gerät per Fernzugriff steuern und programmieren, vom PC aus Präsentationen senden und Warnhinweise per E-Mail empfangen. Die entsprechende Software gehört zum Lieferumfang des Network Imager.

www.canon.at


 

  • Artikel bookmarken
  • del.icio.us
  • Mister Wong
  • Yahoo MyWeb

Userkommentare

DISQUS ist ein Service von disqus.com und unabhängig von monitor.at - siehe die Hinweise zum Datenschutz der DISQUS-Kommentarfunktion

comments powered by Disqus