24-10-2007 | Aus MONITOR 2007 Special Software Gedruckt am 17-04-2014 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/9291
ERP

Itelligence

Branchenlösung für den Handel SAP-zertifiziert

SAP Österreich und das SAP SME Solution Center EMEA haben die itelligence Branchenlösung SAP All-in-One it.trade für den österreichischen Markt qualifiziert.

Wolfgang Harbaum (l.), itelligence AG, bei der Verleihung der Qualifikationsurkunde

Die itelligence-Handelslösung ist damit die erste europäische SAP-All-in-One-Lösung, die nach den neuen, internationalen Qualifizierungs-Kriterien der SAP für einen weiteren Markt qualifiziert wurde.

In it.trade sind die zentralen Prozesse für den Groß- und Fachhandel umfassend abgebildet, ohne dass Änderungen am SAP-Standard vorgenommen wurden. Grundlage für die Qualifizierung von it.trade sind neben den betriebswirtschaftlichen Kriterien auch erfolgreiche Kunden-Projekte auf dem österreichischen Markt aus den Bereichen Groß- und Produktverbindungshandel, wie beispielsweise Peter Blau GmbH in Wien und das Unternehmen Vinzenz Harrer in Frohnleiten.

it.trade ist eine umfassende Warenwirtschaftslösung auf Grundlage von SAP ERP 2005. Laut Hersteller zeichnet sie sich durch ihre kurzen Einführungszeiten aus. Dabei werden alle erforderlichen Prozesse vom Einkauf über Lager bis zum Verkauf erfasst. Besonders die branchenspezifischen Erweiterungen des SAP-Standards um handelsspezifische Anforderungen, wie Kasse, Katalogdaten-Integration oder Optimierung der Stammdaten-Verwaltung sollen die Einführung und die Arbeit mit der Software erleichtern. Darüber hinaus sind die landesspezifischen Anforderungen in der Buchhaltung bereits vorab berücksichtigt.

"Mit unseren Kunden in Österreich liefern wir den Beweis, dass ein SAP-System auch für die kleineren und mittelständischen Händler in der Größenordnung von 10 bis 30 Benutzern eine wirtschaftlich sinnvolle Lösung ist", erläutert Wolfgang Harbaum, Leiter Business Development Trade bei itelligence.

itelligence als SAP-Beratungshaus

Die Duvenbeck Gruppe, Bocholt, hat sich für die SAP-Beratung durch den IT-Komplettdienstleister im SAP-Umfeld, itelligence, entschieden. Der international tätige Spediteur und Logistikdienstleiter im Bereich Automotive erzielte mit rund 1.600 Mitarbeitern im Jahr 2006 einen Jahresumsatz von rund 150 Mio. Euro. Neben Standorten in Deutschland verfügt Duvenbeck über eigene Niederlassungen in Polen, Österreich, der Slowakei, Tschechien, Ungarn, Spanien, Russland und Rumänien.

In der ersten Projektphase werden bis zum Ende des Jahres in Deutschland und Österreich die Bereiche Finanzen, Controlling, Material Management und Instandhaltung sowie das Personalwesen auf SAP ERP 2005 umgestellt. Dabei werden die itelligence-Berater eine eigene Logistik-Erweiterung für den Lkw-Fuhrpark entwickeln.

Dazu gehören beispielsweise die Lkw-Verwaltung, die Anbindung von Telematik-Systemen sowie ganze Wartungspläne mit entsprechender Integration zur Kostenträgerrechnung. Die Zielsetzung ist eine unternehmensweite und damit länder- und standortübergreifende Kostenverfolgung. Eine komplexe, interessante Aufgabe, denn die Daten werden hierbei trotz stark abweichender landesspezifischer Besonderheiten unter einem SAP-Dach vereint und damit transparent und vergleichbar.

www.itelligence.at

  • Artikel bookmarken
  • del.icio.us
  • Mister Wong
  • Yahoo MyWeb

Userkommentare

DISQUS ist ein Service von disqus.com und unabhängig von monitor.at - siehe die Hinweise zum Datenschutz der DISQUS-Kommentarfunktion

comments powered by Disqus