3-4-2007 | Aus MONITOR 4/2007 Gedruckt am 24-10-2014 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/8878
Thema: Mobiles Business

Enterprise Mobility Gateways von Ericsson

Mobilfunkdienste im Unternehmensnetz

Die neue Generation des Enterprise Mobility Gateways von Ericsson ist eine integrierte Lösung, über die Netzbetreiber mobile Dienste für Unternehmenskunden realisieren können.

Mobile Sprach- und Datendienste werden vollständig in das bestehende Firmennetz integriert. Sie können von 2G/3G-Mobiltelefonen sowie mobilen WiFi- und Dualmode-Endgeräten genutzt werden.

Festnetz- und Mobilfunkanbieter können das Enterprise Mobility Gateway sowohl über ihre bestehenden Strukturen als auch über die IMS-Netze (IP Multimedia Subsystem) der Zukunft anbieten. So können sie ihren Kunden einen Zugang zur schnell wachsenden Welt der konvergierenden Netze anbieten.

Als offene Lösung kann das Enterprise Mobility Gateway in jede IP-Nebenstellenanlage integriert werden - unabhängig davon, ob es sich um eine firmeninterne Anlage oder eine Hosting-Lösung handelt. Dabei werden bestehende Investitionen größtenteils weiterverwendet. Mit dem Gateway können Unternehmen die One Phone-Lösung von Ericsson nutzen, bei der alle Endgeräte und Kommunikationswege eines Unternehmens auf eine einzige IP-Infrastruktur aufgesetzt werden.

Das Enterprise Mobility Gateway macht die mobilen Endgeräte der Mitarbeiter zu vollständig integrierten Nebenstellen der Telefonanlage. So können über die Handys auch klassische Nebenstellen-Dienste wie Telefonkonferenzen und Rufweiterleitung realisiert werden. Dazu kommen weitere Merkmale wie Telefonbuchsuche, Ereichbarkeitsabfrage, Click-to-dial, Soft-Buttons, dynamisches Least-Cost-Routing und SIP-basierte Dienste.

www.ericsson.de

  • Artikel bookmarken
  • del.icio.us
  • Mister Wong
  • Yahoo MyWeb

Userkommentare

DISQUS ist ein Service von disqus.com und unabhängig von monitor.at - siehe die Hinweise zum Datenschutz der DISQUS-Kommentarfunktion

comments powered by Disqus