19-5-2017 Gedruckt am 29-05-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/17280

Advenica eröffnet Niederlassung in Österreich

Markus Gursch wird Advenica-Geschäftsführer

Das schwedische IT-Sicherheitsunternehmen Advenica eröffnet in Wien eine Niederlassung und ernennt Markus Gursch zum Österreich-Geschäftsführer. Der Tiroler war zuletzt beim IT-Security-Anbieter Barracuda Networks als Vice President Operations in EMEA tätig.

Markus Gursch, Advenica-Geschäftsführer für Österreich. (Bild: Advenica)

2016 hat Advenica in Österreich einen 10-Jahres-Vertrag mit dem Österreichischen Bundesheer abgeschlossen und wird Verschlüsselungslösungen für die digitale Kommunikation liefern. "Wir sehen großes Potenzial am österreichischen Markt für unser Unternehmen und unsere Produkte. Wie auch in Finnland wollen wir in Österreich bestehende Geschäftsbeziehung mit einem lokalen Standort vertiefen. Mit der fachlichen Kompetenz von Markus Gursch und dem Fokus auf unsere Kunden, ist es möglich, auf dem österreichischen Markt zu expandieren und unser Angebot zu erweitern", ist Einar Lindquist, CEO von Advenica AB, überzeugt.
 
Markus Gursch gehörte seit 2003 zum Management des Tiroler IT-Sicherheitsanbieters phion, den er mit aufgebaut hat. Er durchlief bei phion, die 2010 von Barracuda übernommen wurde, mehrere leitende Positionen. Seit 2013 war er bei Barracuda als Vice President Operations für EMEA tätig. Im Laufe seiner Karreire hat er Erfahrung im Technical Support für Security, Post Sales Support, Sales Backoffice, EMEA IT, Sales und Customer Training, Software und Datencenter-Entwicklung gesammelt. Der Tiroler wird am 1. Juli 2017 als Geschäftsführer in Österreich beginnen.
 
"Advenica ist ein sehr gut etablierter IT-Sicherheitsanbieter, der auf höchstem Niveau agiert. Ich freue mich sehr, Teil des Unternehmens zu werden. Aufgrund meiner Erfahrung mit dem Markt sehe ich großes Potential für die Sicherheitslösungen von Advenica und bin überzeugt, dass wir unseren Erfolg weiter ausbauen werden", erklärt Markus Gursch.