11-5-2017 Gedruckt am 25-05-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/17265

Überblick - Convertibles & Detachables

Tabtop? Laplet?

Ist es ein Laptop? Ist es ein Tablet? Nein, es ist ein Convertible! Die multifunktionellen, mobilen Computer erfreuen sich bei den Herstellern aktuell großer Beliebtheit, nachdem sie lange Jahre eher ein Schattendasein gefristet haben.

Convertibles lassen sich durch Drehen oder Klappen der Tastatureinheit vom Notebook zum Tablet-PC und wieder zurück verwandeln. Dank der mittlerweile möglich gewordenen „Leichtbauweise“ liegen sie dabei trotz mehr als ausreichender Leistungswerte auch nicht wesentlich schwerer in der Hand als ein Tablet der gleichen Bildschirmgröße. Lässt sich die Tastatur komplett abnehmen – nach dem Stil von Microsofts Surface-Familie – spricht man streng genommen übrigens von einem Detachable.
Flexibel und wandelbar
 
Egal ob Convertible oder Detachable: Im Business-Einsatz bringen die modernen Geräte dem Nutzer einige Vorteile. Durch ihre Flexibilität sind sie beispielsweise für kleine, rasche Präsentationen beim Kunden oder am Schreibtisch ideal geeignet. Außerdem lässt sich schnell zwischen Tastatur, Touch und zumeist auch Stift-Eingabe wechseln. „Laut einer aktuellen IDC-Studie spielen Tablets in der digitalen Transformation eine entscheidende Rolle. Gerade 2-in-1-Geräte setzen Produktivitätspotenziale frei und sind wichtiger Bestandteil der digitalen Strategie zahlreicher Unternehmen“, sagt etwa Wilhelm Petersmann, Vice President und Managing Director Aus­tria & Switzerland von Fujitsu. Wir präsentieren Ihnen hier eine kleine Auswahl aktueller Geräte in einem Überblick.
 

ASUS ZenBook Flip UX360CA

Die Mitglieder der Familie „ZenBook Flip UX360“ – das 360 im Namen bezieht sich auf das 360° schwenkbare Display – bietet Asus in verschiedenen Konfigurationen an. Das Anhängsel „CA“ weist auf den Einsatz der Mobilprozessoren aus der „Intel Core M“-Reihe (bis m7) sowie Intel-HD-Grafik hin. Es gibt aber auch andere Ausführungen. An Bord hat es 4 GB SDRAM, insgesamt verträgt es bis zu 8 GB. Die Abmessungen des Aluminiumgehäuses betragen 323 x 220 x 14 mm bei einem Gewicht von rund 1,3 kg. Der 13,3 Zoll große Glare-Touchscreen bietet bei den meisten Modellen Full-HD-Auflösung (1920 x 1080), wird aber auch mit einer Auflösung von 3200 x 1800 angeboten. Als Speichermedien stehen 128 GB/256 GB/512 GB als SATA3- oder M.2-SSD zur Verfügung. Der Akku liefert 54 Wh. 
 

Dell XPS 13 2-in-1 System

Seine Serie XPS 13 bietet Dell sowohl als 2-in-1-Gerät mit schwenkbarem Display als auch als normales Notebook an. Der Hersteller vermarktet es als das „weltweit kleinste 13,3-Zoll-2-in-1-System“ und bezieht sich dabei auf die „nahezu randlose Ansicht“ des Displays. Die Abmessungen des Aluminiumgehäuses betragen 304 x 199 x 13,7 mm bei einem Gewicht von 1,24 kg. Es ist zu haben mit Intel-Core-i5- oder -i7-Prozessor der 7. Generation, Intel-HD-Grafik, 4 bis 8 GB RAM sowie SSDs mit 128 bis 512 GB Speicherplatz. Auch Dell bietet neben Full-HD-Auflösung wahlweise auch QHD+ mit 3.200 x 1.800 Pixel. Der Akku liefert 46 Wh. Das XPS 13 2-in-1 System verfügt über 2 Typ-C-USB-Anschlüsse für Aufladen und Display-Funktionalität. Eine Docking-Option mit einem Kabel spart Platz.
 

Fujitsu Stylistic R727

Das STYLISTIC R727 ist ein echtes Detachable, noch dazu eindeutig für den ­Business-Einsatz ausgelegt: Vom Tablet mit 12,5-Zoll-Anti-Glare-Display (Full HD) lässt es sich in ein vollwertiges Notebook mit voller Leistung und Produktivität verwandeln, indem die Magnet-Tastatur angesteckt wird. Das Magnesium-Aluminium-Gehäuse besitzt die Maße 319 x 201 x 9,5 mm und wiegt in der leichtesten Konfiguration ohne Tastatur 830 g. Mit Tastatur sind es mindestens 1,17 kg – immer noch leicht. Es ist zu haben mit Intel-Core-i3-, -i5- oder -i7-Prozessor, Intel-HD-Grafik, SSDs mit 128 bis 512 GB sowie 4 bis 16 GB RAM. Der Akku liefert 34 Wh. Features wie 4G/LTE und NFC-basierte Authentifizierung sind optional.
 

HP Pro x2 612 G2

Auch das HP Pro x2 612 G2 ist ein Detachable. Der Kunde kann aus einer erfreulich großen Menge verschiedener Intel-Prozessoren wählen: Core i5 oder i7, Core m3 oder sogar Pentium 4410Y, immer mit Intel-Grafik. Bis zu 8 GB RAM sind möglich, die werden fest verlötet und sind später nicht mehr aufzurüsten – ein Obulus an den Formfaktor. Als Festplatte stehen SSDs verschiedenen Typs mit 128 bis 512 GB zur Verfügung. Das 12-Zoll-Display bietet Full HD. Die Maße betragen 300 x 214 x 
9,1 mm bei einem Gewicht von mindestens 850 g (jeweils ohne Tastatur). Der Akku liefert 41 Wh. Auch HP bietet seinen Kunden Business-Funktionen wie HP Sure Start, das vor BIOS-Angriffen schützen kann. Das Pro x2 612 ist außerdem darauf aus­gelegt, Tests nach MIL-STD-810G zu bestehen.
 

Lenovo ThinkPad X1 YOGA

Noch ein Convertible, aber mit seinem 14-Zoll-Display etwas größer, ist das ThinkPad X1 YOGA von Lenovo. Dementsprechend ist es mit 333 x 229 x 16,8 mm ­etwas „ausladender“ (die Variante mit OLED-Display ist 17 mm hoch), wiegt aber dank seiner leichten Kohlefaserkonstruktion trotzdem nur angenehme 1,27 kg. Das YOGA bietet wahlweise Full-HD- oder WQHD-Auflösung (2560 x 1440), eine Prozessorausstattung bis Intel Core i7 vPro sowie bis zu 16 GB RAM. Speicherplatz steht bis zu 1 TB als PCIe-NVMe-SSD zur Verfügung. Der Akku liefert 52 Wh. Es verfügt außerdem über eine patentierte Lift-and-Lock-Tastatur, bei der die Tasten im Tablet-Mode einfahren. Weiters bietet es einen Active Pen, der direkt im Gerät aufbewahrt und geladen wird.