2-3-2017 Gedruckt am 25-05-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/17149

Gero Niemeyer wird Finanzchef

Neuer CFO für T-Mobile Austria

Änderung auf der Management-Ebene von T-Mobile Austria: Gero Niemeyer übernimmt die Funktion "Geschäftsführer Finanzen" (CFO) zum 1. April 2017. Er ist damit Nachfolger von Stefan Groß, der aber im Konzern bleibt.

Gero Niemeyer wird neuer CFO der T-Mobile Austria. (Bild: T-Mobile)

Gero Niemeyer übernimmt mit 1. April 2017 den CFO-Posten im Vorstand von T-Mobile Austria. Er folgt damit Stefan Groß nach, der nach vier Jahren im Amt eine neue Aufgabe im Konzern der Deutschen Telekom übernehmen wird. Niemeyer ist Absolvent der RWTH Aachen sowie des Imperial College London und seit 2005 im Konzern tätig. Zuletzt war er Geschäftsführer Kundenservice bei Telekom Deutschland, der Schwester von T-Mobile Austria.
 
"T-Mobile Austria ist in den letzten Jahren zu nachhaltigem Wachstum zurückgekehrt. Der österreichische Markt bleibt jedoch einer der härtesten Mobilfunkmärkte in Europa. Mit Gero Niemeyer haben wir einen der erfahrensten Manager der Telekom Deutschland für die Aufgabe gewinnen können, die weitere Entwicklung zu einem führenden Breitband-Anbieter Österreichs voranzutreiben", erklärte Andreas Bierwirth, CEO der T-Mobile Austria.
 
Als Geschäftsführer Kundenservice war Niemeyer seit 2013 bei der Telekom Deutschland für rund 15.000 Mitarbeiter zuständig sowie für die Finanzen der Kundenservice-Organisation verantwortlich. Durch langjährige Tätigkeit in der Unternehmensberatung, darunter mehrere Jahre in den USA, bringt Niemeyer umfangreiche internationale Expertise in seine Aufgaben bei T-Mobile Austria ein. Niemeyer ist Diplom-Bauingenieur, Absolvent der RWTH Aachen sowie des Imperial College London, und Alumni der Stanford Graduate School of Business.