2-2-2017 Gedruckt am 25-05-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/17110

Global Innovation Expert 2017

Innovation in Wien, Nairobi, Shanghai und San Francisco erleben

Das Zertifikatsprogramm "Global Innovation Expert" führt seine Teilnehmer rund um den Globus und lässt die die Innovationskultur vier verschiedener Kontinente und Kulturen erleben und verstehen.

(Bild: IO Innovationorbit e.U.)

 Welche Unterschiede gibt es, wie Menschen – je nachdem, wo sie leben - mit Innovation umgehen? Wie wirken sich die jeweiligen wirtschaftlichen und kulturellen Rahmenbedingungen auf zukünftige Entwicklungen aus? Warum fördern manche Faktoren das Innovationspotential von Unternehmen in einigen Regionen, in anderen wirken sie eher verlangsamend?
 
Antworten auf  diese Fragen will das neue Zertifikatsprogramm "Global Innovation Expert" liefern. In jeweils zwei Tagen in Nairobi (Afrika), Shanghai (China), San Francisco (USA) und Wien (Europa) lernen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen von erfahrenen Experten alles über die Besonderheiten der jeweiligen Innovationskultur und erarbeiten mit Gleichgesinnten aus der ganzen Welt Best Practices anhand konkreter Beispiele.
 
Zu den Programm Highlights zählen:
  • Vorträge aus verschiedenen Innovationsregionen von Experten, die in den jeweiligen kulturellen Rahmenbedingungen sozialisiert wurden und daher authentisch über ihre Art der Innovation berichten können
  • Die Zusammensetzung des Teilnehmerfeldes bildet die Unterschiede zwischen den Kulturen ab. So werden afrikanische, asiatische, europäische und amerikanische Teilnehmer und Teilnehmerinnen in den Modulen gemeinsam arbeiten, gemeinsam reisen und gemeinsame Freizeit verbringen und so die Lernerfahrung durch diese kulturelle Breite verstärken
 

Die Vorträge halten unter anderem Dozenten dieser Institutionen und Unternehmen.

 Die vier Module finden im Oktober 2017 an je 2 Tagen in den folgenden Städten statt:
  • Wien am 16./17. Oktober
  • Nairobi am 19./20. Oktober
  • Shanghai am 23./24. Oktober
  • San Francisco am 26./27. Oktober
 
Diese Innovationsreise richtet sich an Personen, die Innovationskultur in verschiedenen Regionen entdecken und nutzen wollen. Dazu zählen unter anderem Verantwortungsträger in Unternehmen oder innovationsorientierten Institutionen, Strategie- Geschäftsentwickler, Vorstandsmitglieder und Experten, die für die weitere Entwicklung der Institution verantwortlich sind und die globalen Veränderungen verstehen wollen sowie High Potentials, die sich auf die nächsten Karriereschritte vorbereiten oder ihre internationalen Kontakte entwickeln wollen.
 
Die Teilnahmegebühr beträgt 1.800 Euro pro Programm-Modul (ohne Steuern) inklusive der Kursmaterialien sowie dem Transport in der jeweiligen Region, beinhaltet jedoch nicht die Reisekosten. Bei Buchung lediglich eines Moduls wird ein Aufschlag von zehn Prozent verrechnet. Die Anmeldung ist bis 15. Juni 2017 möglich. Weitere Informationen finden Sie unter www.innovationorbit.com bzw. unter der E-Mail-Adresse contact@innovationorbit.com.