12-1-2017 Gedruckt am 25-05-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/17084

hpc DUAL als privater Briefzusteller konzessioniert

BriefButler bringt Gemeinde-Post

Die niederösterreichische Stadtgemeinde Berndorf übergab mit Jahresbeginn den physischen Versand aller kommunalen Schriftstücke an hpc DUAL. Das für die duale Zustellung – also je nach Situation elektronischer oder physischer Versand – bekannte Wiener IT-Unternehmen übernimmt damit eine bisher an die Österreichische Post delegierte Aufgabe.

Rudolf Felser

Diese BriefButler bringen in Berndorf die Gemeinde-Post (Bild: hpc DUAL)

 Das Unternehmen hpc DUAL ist Spezialist für die Bereiche elektronische Signatur, Zustellung- und Versandlösungen und beschäftigt sich seit seiner Gründung im Jahr 2006 mit Beratung, Konzeption und Umsetzung von innovativen Lösungen für einen durchgängigen elektronischen Postausgangs- und Versandprozess für Wirtschaft und Verwaltung.
 
In der Stadt Berndorf am Rande des Wienerwalds ist hpc DUAL künftig mit seinem BriefButler.live für die Zustellung sämtlicher kommunalen Postsendungen an die Bürgerinnen und Bürger verantwortlich. Für Berndorf ist diese Kooperation ein logischer Schritt, denn die Stadtverwaltung nutzt seit nunmehr zwei Jahren die von hpc DUAL entwickelte duale Zustellplattform BriefButler.
 

Was kann der BriefButler?

Der BriefButler eruiert in einem voll automatisierten Vorgang gültige elektronische Adressen von Bürgerinnen und Bürgern und übermittelt, nach vorheriger Zustimmung des Adressaten, sämtliche Sendungen der Gemeinde medienbruchfrei und digital. Der Empfänger kann diese Schriftstücke dann kostenlos einsehen, herunterladen, bearbeiten, abspeichern und im Fall von Rechnungen auch gleich elektronisch bezahlen.
 
Ist keine elektronische Adresse vorhanden, setzt der BriefButler – ebenso voll automatisiert – die herkömmliche, postalische Übermittlung in Gang. Die Verteilung dieser Sendungen war in Berndorf bisher die Domäne der Österreichischen Post.
 
Seit der Liberalisierung des österreichischen Postmarkts im Jahr 2011 vergibt die zuständige Post Control Kommission der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) Zustellungskonzessionen von Briefen auch an private heimische Unternehmen. "Wir sind stolz darauf, die hohen Anforderungen der RTR zu erfüllen und freuen uns, dass wir mit der Stadtgemeinde Berndorf einen starken ersten Partner für unseren BriefButler.live gefunden haben", so Josef Schneider, CEO von hpc DUAL. Alle offiziellen Schreiben der Stadtverwaltung an die mehr als 4.400 Haushalte werden seit Jänner von echten BriefButlern zugestellt. "Da die Österreichische Post mit 1. Jänner das Briefporto teilweise empfindlich erhöht hat und wir mittlerweile bereits für mehr als 40 Prozent aller österreichischen Gemeinden die Post versenden, bin ich mir sicher, dass der BriefButler.live auch für viele weitere Gemeinden lukrativ ist", so Schneider abschließend.
 
"Die Zusammenarbeit mit hpc DUAL hat uns bisher absolut überzeugt. Aus Gründen der Kosteneinsparung hat sich die Stadtgemeinde dazu entschlossen, auch die physische Zustellung unserer Postsendungen an das Wiener Vorzeigeunternehmen zu übergeben. Außerdem freut uns, dass von hpc DUAL nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den jeweiligen Gemeinden für die Zustellung engagiert werden. Die Stadtverwaltung spart sich bei absoluter Zustellsicherheit viel Geld und das kann nur im Sinne der Bürgerinnen und Bürger sein", erklärt Berndorfs Bürgermeister Hermann Kozlik.