19-12-2016 Gedruckt am 30-05-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/17069

A Matter of Trust

XiTrust beteiligt sich an A-Trust

Die beiden österreichischen Unternehmen XiTrust und A-Trust rücken näher zusammen, wie heute mitgeteilt wurde. Zuvor waren sie bereits über eine Technologiepartnerschaft miteinander verbunden.

Georg Lindsberger, Geschäftsführer der XiTrust Secure Technologies GmbH, und Michael Butz, CEO der A-Trust. (c) A-Trust

 Das österreichische Softwareunternehmen XiTrust Secure Technologies hat Anteile an A-Trust, Gesellschaft für Sicherheitssysteme im elektronischen Datenverkehr, erworben und sich in der Endphase gegen zwei weitere Mitbieter durchgesetzt. XiTrust hat seine Anteile von der Bank Austria, der Schoellerbank und immigon übernommen, Bieterprozess und Due Diligence wurden federführend von EY abgewickelt.
 
A-Trust ist Vertrauensdiensteanbieter für qualifizierte Zertifikate gemäß eIDAS-Verordnung und hat die technische Infrastruktur der Handy-Signatur maßgeblich aufgebaut und ausgestaltet. Gemeinsames Ziel von A-Trust und XiTrust ist es, beide Unternehmen als europäischen Maßstab weiter zu stärken.
 
"A-Trust verfügt über ein in Europa einzigartiges Know-how im Bereich digitale Signaturen. Dabei bieten die Handy-Signatur sowie die Zertifikate von A-Trust die sichere Infrastruktur für unsere Lösungen. Wir freuen uns daher, die vorangegangene gute Technologiepartnerschaft weiter zu vertiefen und nun sogar mit an Bord zu sein", erklärt DI Georg Lindsberger, Geschäftsführer der XiTrust Secure Technologies GmbH.
 
Das Grazer Softwareunternehmen XiTrust Secure Technologies wurde 2002 gegründet und bietet beispielsweise die digitale Unterschriftenmappe MOXIS an, die es ermöglicht, zeit- und ortsunabhängig zu unterschreiben. In diese Lösung ist auch die Signaturbox von A-Trust integriert, um über die Handy-Signatur Dokumente rechtsgültig zu unterschreiben.
 
"Für uns ist diese neue Partnerschaft eine klassische Win-Win-Konstellation", ergänzt Michael Butz, CEO der A-Trust. "Die zusätzlichen Produkte und die Erfahrung der XiTrust mit A-Trust zu kombinieren, geht über synergetische Effekte deutlich hinaus. Für A-Trust bietet sich mit dem neuen Anteilseigner XiTrust eine perfekte Möglichkeit, unsere Qualität auf vielfältige Weise voranzutreiben."
 
Wie derstandard.at unter Berufung auf die APA berichtet, ist XiTrust nunmehr mit knapp über 21 Prozent der Anteile zweitgrößter Teilhaber von A-Trust. Der größte Anteilseigner ist aber weiterhin die Wirtschaftskammer mit etwas mehr als 25 Prozent.