17-10-2016  |  PROMOTION   Gedruckt am 24-03-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16995

Open Source ERP-Systeme produktiv einsetzen?

Ja, aber nur mit Herstellerunterstützung!

Für Unternehmer ist das Verhältnis von Preis zu Qualität einer Investition eine schwere Entscheidung. Wir von Egger PowAir Cleaning hatten uns für eine vermeintlich kostengünstige und einfache Lösung ­eines ERP-Systems entschieden, lizenzfrei und kostenlos - um all unsere Prozessabläufe digital abzubilden.

Egger PowAir Cleaning im Einsatz. Bild: Egger

Unsere Erfahrung mit externen Partnern lassen Kosten steigen - Das Praktische - so dachten wir - sei, dass ein Berater problemlos maßgeschneiderte Lösungen für uns anbieten kann. 12 Monate nach Herunterladen und Installieren der Apps war die digitale, einfache Verwaltung des Unternehmens nicht möglich. Wir konnten bestehende Apps, wie Rechnungs-, Partner­modul, Zeiterfassung, trotz Bemühungen mehrerer Programmierer nicht nutzen. Das lockende Angebot eines lizenzfreien Open Source ERP-Systems, kostenlos, frei und einfach programmierbar, kostete uns mehr als 12.000 Euro und enorm viel Zeit.

Trotzdem das Vertrauen in Open Source nicht verloren - Open Source bleibt aus unserer Sicht absolut die richtige Wahl. Deshalb suchten wir ein System mit direkter Herstellerunterstützung und Subskription. Hier sind wir auf die Firma HELIUM V IT-Solutions GmbH gestoßen.

Die Implementierung war ab Bestellung innerhalb von zwei ­Tagen erledigt. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Den Unterschied sieht man auch darin, dass von HELIUM V ca. 400 Auswer­t­ungen fix und fertig mitausgeliefert werden. Der Support des Systemherstellers und die raschen Umsetzungen sind erstaunlich. Wir können HELIUM V jedem Unternehmen wärmstens empfehlen!

Ergänzung vom Hersteller der Open Source Software HELIUM V - Wir danken Robert Egger (Geschäftsführer) der ­Egger PowAir Cleaning GmbH für den kurzen Einblick in seine Odyssee der ERP-Auswahl und freuen uns auf weitere gute Zusammenarbeit.

Das Zitat von Richard Stallmann zu Open Source fasst gut zusammen:
"Denken Sie an Redefreiheit, nicht Freibier!"
"‚Free software‘ is a matter of liberty, not price. To understand the ­concept, you should think of ‚free‘ as in ‚free speech,‘ not as in ‚free beer‘."

www.heliumv.com