5-10-2016 Gedruckt am 28-03-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16980

Das Zusammenspiel von Monitoring, CMDB und Discovery

it-novum Praxis Workshop ITSM

Auf dem Praxis-Workshop ITSM am 8. November in Wien berichten Anwender mit Use Cases von ihren ersten Schritten, ihrer Strategie und ihrem Regelbetrieb in Sachen IT-Dokumentation, Monitoring und Ticketing.

Bild: it-novum

Keynote-Referent Richard Friedl vom ITSM Partner plaudert aus dem Nähkästchen seiner langjährigen Projekterfahrungen im Vortrag „‘Worst Practice‘! Service Management konsequent in den Sand gesetzt. Oder: Wie Sie aus den Fehlern anderer lernen können.“

Praxis-Anwenderbeispiele mit Energie Burgenland und Scanpoint

Sowohl der Energiedienstleister Energie Burgenland als auch Scanpoint, ein Unternehmen der österreichischen Post, verwenden Open Source-Lösungen für Monitoring, IT-Dokumentation, Ticketing und IT-Discovery, die sie kombiniert als integrierte IT-Servicemanagementlandschaft einsetzen. Dadurch ist ein umfassender Blick auf die IT-Infrastruktur und eine lückenlose Erfassung und Überwachung aller IT-Komponenten möglich. Zum Einsatz kommen die offenen Lösungen openITCOCKPIT (Monitoring), i-doit (IT-Dokumentation), OTRS (Helpdesk) und JDisc (IT-Discovery).

Außerdem berichten die IT-Dokumentationsexperten von synetics, Discovery-Profis von jdisc und IT-Monitoring Spezialisten von it-novum stehen den Interessenten Rede und Antwort. Denn Frage-/Antwort-Sessions nach jedem Vortrag bieten Gelegenheit für einen intensiven Informations- und Erfahrungsaustausch in großer Runde.

Die Veranstaltung richtet sich an IT-Admins und IT-Verantwortliche, die sich bereits über ITSM-Lösungen für Monitoring, CMDB und Discovery vorinformiert haben, aber noch offene Fragen klären wollen, um eine zweckmäßige, praktikable Lösung auszuwählen, die auch unter ökonomischen und Effizienzgesichtspunkten genügt. 

Termin

Datum: 08. November 2016
Uhrzeit: 11:30 – 16 Uhr
Ort: 25 Hours Hotel Museumsquartier