5-8-2016 Gedruckt am 25-05-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16904

DSAG

Tipps zur Neuausrichtung der SAP-Basis-Abteilung

Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) hat einen Leitfaden veröffentlicht, der bisherige und künftige Einsatzszenarien der SAP-Basis unter verschiedenen Aspekten betrachtet und praktische Tipps und Empfehlungen bereitstellt, wie der Wandel und die neuen Anforderungen in Zeiten der digitalen Transformation am besten gemeistert werden können.

Rudolf Felser

 Die IT-Abteilung ist heute eine der zentralen Instanzen im Unternehmen und schon lange nicht mehr nur zuständig für Betrieb und Wartung der SAP-Infrastrukturen. Sie hat sich zum Wegbereiter und Gestalter für neue Geschäftsszenarien und innovative Zusammenarbeitsmodelle etwa mit Kollegen aus Fachabteilungen entwickelt.
 
Um diesen Wandel in puncto Aufgabengebiet und Selbstverständnis genau zu analysieren und Best Practices bereitzustellen, hat die DSAG die SAP-Basis im Rahmen eines Leitfadens von allen Seiten durchleuchtet. Dazu zählen Aspekte wie Skills und Rollen, Marketing und Selbstverständnis, neue Technologien und Innovation, Organisation im Wandel, Standardisierung und Automatisierung, Cloudability, Outsourcing und Outtasking und IT-Roadmap – inklusive ausführlicher Erläuterungen zu deren Nutzen, Konsequenzen sowie Empfehlungen.
 
Autor des Leitfadens ist Christian Swonke von der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt.
 
Das Dokument steht als PDF zum Download zur Verfügung. Diese und alle weiteren Handlungsempfehlungen der DSAG, zu Themen wie unter anderem SAP HANA, Industrie 4.0 oder Business Process Management, sind hier zu finden.