2-8-2016 Gedruckt am 29-05-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16895

Security-Oscar

SEC Consult für "Pwnie Award" nominiert

Derzeit läuft in Las Vegas die IT-Security-Konferenz "Black Hat USA 2016", wo traditionell die besten Security-Experten der Welt für das Aufdecken der schlimmsten Sicherheitslücken mit den "Pwnie Awards" geehrt werden.

Daumen hoch für SEC Consult - CCO Public Domain - pixabay.com

Noch bis zum 4. August findet die "Black Hat USA 2016" statt. Dort werden traditionell auch die besten Security-Experten für das Aufdecken der gröbsten Sicherheitslücken mit dem "Pwnie Award" geehrt. Wieder einmal ist die heimische SEC Consult als einziges österreichisches Unternehmen unter den Nominierten. Bereits 2009 und 2014 durfte sich SEC Consult über einen der internationalen Preise (in Form eines goldenen Ponys) freuen.
 
 
 
Pwnie Award 2015


Im Detail geht es um das Experten-Duo Manuel Hofer und Matthias Klinski des Beratungsunternehmens für Cyber- und Applikationssicherheit, die zu den Nominierten in der neuen Kategorie "Best Backdoor" zählen. Die beiden Forscher deckten eine schwerwiegende Sicherheitslücke bei AMX, einem bekannten Technologie-Anbieter von Medien-, Konferenz- und Gebäudesteuerungen, auf. Die Lücke hat es ermöglicht, mehrere verschiedene Geräte über Fernwartung zu steuern und zu manipulieren. Das wiegt besonders schwer, da Lösungen des Unternehmen weltweit auch bei Regierungen und militärischen Einrichtungen im Einsatz sind, beispielsweise im Weißen Haus in Washington. Natürlich steht bereits ein Hotfix bzw. Update für die Lücke zur Verfügung.