28-7-2016 Gedruckt am 28-03-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16891

it-sa 2016

IT-Sicherheitsmesse ist ausgebucht

Vom 18. bis 20. Oktober 2016 geht die IT-Sicherheitsfachmesse mit begleitendem Kongress in die achte Runde. Zur it-sa 2016 werden noch einmal mehr Aussteller erwartet. „Auch die letzten freien Standflächen sind mittlerweile vergeben“, so Frank Venjakob, Executive Director it-sa.

Seit 2009 treffen auf der it-sa Aussteller aus allen Segmenten der IT-Sicherheitswirtschaft mit Praktikern und Entscheidern zusammen. Die diesjährige Veranstaltung setzt den Wachstumskurs aus den Vorjahren fort: Zur it-sa 2016 werden nicht nur mehr Aussteller erwartet, auch die Standflächen wachsen: zahlreiche Aussteller investieren, um die Besucher auf größeren Messeständen noch besser zu beraten.

Gemeinschaftsstände aus Israel und Frankreich

Erweitert wird das Informationsangebot auf der diesjährigen it-sa durch internationale Gemeinschaftsstände: Als Startup-Nation steht Israel für Innovationsfreude und Unternehmergeist. Fachbesucher können sich am israelischen Gemeinschaftsstand unter anderem über Sicherheitslösungen für kritische Infrastrukturen informieren oder erfahren, wie sich Geräte gegen Manipulationen in Drahtlosnetzwerken schützen lassen. Französische Unternehmen sind ebenfalls mit einem Gemeinschaftsstand vertreten. Gemessen am Importvolumen nimmt das Nachbarland den dritten Platz in der deutschen Handelsbilanz ein.

Forenvorträge zu Management, Technik und Trends

Mitten im Messegeschehen informieren Unternehmen, Verbände und Organisationen in drei offenen Foren: An Management und Entscheider richten sich die Vorträge zu aktuellen Entwicklungen der IT-Sicherheit im Auditorium. Die Präsentationen im Forum Blau setzen den Schwerpunkt auf praxisbezogene Lösungen und Technologien für einer sichere IT- und Daten-Infrastruktur. Strategische und wirtschaftliche Fragen stehen im Forum Rot auf der Agenda, das CEOs, CIOs und IT-Verantwortliche adressiert. Zu den Höhepunkten im Forenprogramm zählt die Paneldiskussion zu aktuellen Entwicklungen bezüglich des FIDO Authentifizierungsstandards oder ein Schwerpunkt zum Thema EU-Datenschutz-Grundverordnung. Fachbesucher können aus insgesamt rund 230 Forenelementen auswählen.

Congress@it-sa

Wie gewohnt starten einzelne Veranstaltungen des begleitenden Kongressprogramms schon einen Tag vor der it-sa. Zum Auftakt von Congress@it-sa findet die 24. Ausgabe der international renommierten EICAR Conference am 17. Oktober statt. Veranstaltungen von Unternehmen und Organisationen unter anderem zur EU-Datenschutzgrundverordnung und zu Strategien gegen aktuelle Sicherheitsbedrohungen versprechen ein umfassendes Informationsangebot im Kongressprogramm.