30-6-2016 Gedruckt am 25-03-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16883

Martin van Os wird CFO

IGEL mit neuem Chef-Finanzer

Der deutsche Thin Client-Marktführer IGEL Technology verstärkt sein Management-Team: Ab sofort unterstützt Martin van Os das Unternehmen als Chief Financial Officer (CFO). Der erfahrene Manager bringt umfangreiches Wissen in den Bereichen Finanzwirtschaft, Erfolgsmessung und Verwaltung von Geschäftskapital mit und wird seine Position am Firmenhauptsitz in Bremen ausüben.

Neuer IGEL CFO: Martin von Os. Bild: IGEL

Als CFO wird van Os für die Finanzstrategie von IGEL verantwortlich zeichnen und die Bestrebungen des Unternehmens in Richtung weltweites Wachstum weiter vorantreiben. In den vergangenen 25 Jahren hat van Os seine Finanz- und Führungsexpertise unter anderem als CFO, Managing Director und Unternehmensberater unter Beweis gestellt. Diese umfangreiche Erfahrung ermöglichte van Os einen einzigartigen Einblick in Finanzstrategien, die erfolgreiche Unternehmen stärken.
 
Vor seinem Wechsel zu IGEL war er Managing Director bei der brille24 GmbH, einem Online-Shop für Brillen mit Standorten in sechs Ländern. Davor war er als Finanzberater und CFO für Soundcloud Ltd., Corporate Finance Partners und KKFnet tätig. Er verfügt über einen Bachelor Abschluss als Wirtschaftsingenieur der Technischen Universität in Eindhoven und zudem über einen MBA der European School of Management.
 
„Martin Van Os‘ bisheriger Erfolg lag darin, Finanzabteilungen in industrieführenden Wachstumsunternehmen zu führen. Für IGEL ist dies besonders wertvoll, da wir den Ausbau unseres globalen Geschäfts in den Fokus rücken,“ so Heiko Gloge, Managing Director und Partner bei IGEL Technology. „Wir freuen uns, dass er unser internationales Management-Team in dieser spannenden Phase, in der wir schnell wachsen und expandieren, unterstützen wird.“
 
„IGEL verfügt über ein einzigartiges Portfolio von innovativen Lösungen, mit denen sich klassische Desktops in moderne Managed Workspaces verwandeln lassen. Diese Lösungen haben hohes Potential, sich in diesem schnell wachsenden Umfeld Marktanteile zu sichern. Die dahinter steckende Technologie, zusammen mit einem stringenten Finanzmanagement, wird IGEL die Möglichkeit geben, einer der Marktführer für modernes Workspace Management zu werden, den Mitbewerber im Auge behalten sollten,“ kommentiert Martin van Os. „Ich freue mich, als Teil des Managements etwas zum Wachstum von IGEL beitragen zu können.“