30-6-2016 Gedruckt am 24-03-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16882

IT Charity Cup 2016

Kicken für den guten Zweck

Bereits zum 18. Mal fand in diesem Jahr das große Benefiz-Fußballturnier der IT-Branche statt. Unter der Schirmherrschaft von Seidler Consulting spielten 12 Mannschaften für den guten Zweck.

Konnten die Sieg nach Hause spielen: Die Mannschaft von Atos. Bild: Seidler Consulting

Dagegen kann selbst die Europameisterschaft einpacken. Am 25. Juni kämpften die Fußballmannschaften namhafter IT-Firmen und naher Vereine um den jährlich ausgetragenen IT Charity Cup zugunsten des Integrationshaus.
 
Dabei bewiesen die Firmenmannschaften von ACP, Atos, Dell, Drei, Flow, Navax und Tele 2 einmal mehr Sportsgeist wie soziales Engagement. Zusätzlich zu diesen Mannschaften traten ein Team des Veranstalters, des lokalen Fanclubs des FC Barcelona, Blau Weiß Hetzendorf und das Integrationshaus selbst an. Und nicht zuletzt gab es mit der MFFV 23 – zum ersten Mal – eine reine Frauenmannschaft im Teilnehmerfeld.
 
Dass auch die 18. Ausgabe des Charity-Events ohne gröbere Verletzungen über die Runden ging, freute den Veranstalter ebenso wie die Tatsache, dass die Unterstützung der Firmen ungebrochen ist: “Wir haben dieses Turnier als Fixpunkt im IT-Kalender etabliert, mein erster Dank gilt den zahlreichen Sponsoren”, so Joachim Seidler. „300 Besucher haben auf dem Sportplatz des USZ Hetzendorf in entspannter und fröhlicher Atmosphäre ein Turnier gesehen, bei dem der Spaß und der karitative Zweck im Vordergrund standen. Es war wie immer ein großes Familienfest”
 
Nikolaus Heinelt vom Integrationshaus resümiert: “Die Bewohner des Integrationshauses werden leider immer jünger. Gerade für sie ist ein solches Ereignis Quelle großer Freude, sie gewinnen dadurch ein Gefühl der Zugehörigkeit. Und daneben profitieren wir natürlich auch vom finanziellen Gewinn.”
 
Übrigens: Das Turnier gewonnen hat Atos, auf den Plätzen folgten Flow und Dell.