15-6-2016 Gedruckt am 24-03-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16863

Kostenlos für Endverbraucher

IT-Sicherheit auf Unternehmensniveau

Sophos macht seine für Unternehmen konzipierte Sicherheitssoftware nun auch Endverbrauchern zugänglich – kostenlos. Sophos Home ist eine Sicherheits-Suite, die zwar die Technologie der Unternehmenslösungen beinhaltet, jedoch mit einer optimierten, einfachen Handhabung ausgestattet ist.

Kostenlos für Endanwender: Die Sophos Home-Sicherheitssuite. Bild: Sophos

Mit der zunehmenden (mobilen) Nutzung des Internets steigen die Bedrohungen. Und das nicht nur für die User, sondern für alle Wirtschaftszweige, die am digitalen Business partizipieren. Angreifer sehen Heimcomputer traditionell als ein schwach geschütztes Endgerät mit freiem Zugang ins Internet.
 
Sascha Pfeiffer, Sicherheitsexperte bei Sophos: „Wir sind überzeugt, dass Privatanwender den gleichen umfassenden Schutz erhalten sollten, wie Unternehmen. Ohne diese Sicherheit wird die digitale Entwicklung von Wirtschaft und Institutionen langsamer verlaufen, als nötig. Die digitale Transformation könnte ins Stocken oder sogar in Gefahr geraten wenn es uns nicht verlässlich gelingt, das digitale Leben ordentlich abzusichern.“
 
Sophos Home erkennt Zero-Day-Attacken und schützt gegen immer raffinierter werdende Cyber-Bedrohungen. Nach Ansicht der SophosLabs ist vor allem die schwer fassbare One-Of-A-Kind Malware auf dem Vormarsch. Dieser begegnet Sophos Home mit verhaltensbasierte Heuristik und einem Host Intrusion Protection System (HIPS), wie sie auch in den Unternehmenslösungen von Sophos zum Einsatz  kommen. Auch können Benutzer unerwünschte Inhalte blockieren. Nutzen etwa Kinder ein eigenes Tablet, können die erlaubten und unerwünschten Kategorien mit einem Klick über das Dashboard in der Cloud festgelegt werden.
 
Sicherheitseinstellungen können für alle in Sophos Home registrierten Computer von jedem Browser aus eingesehen oder verändert werden. Ob mehrere Computer in einem Haushalt stehen oder das neue Tablet für die Enkel in einer anderen Stadt gesichert wird, ist unerheblich. Neue PCs oder Macs können in Sekunden hinzugefügt und mit den bereits festgelegten Richtlinien versorgt werden.
 
Derzeit ist die englischsprachige Version als freier Download erhältlich. Weitere Sprachvarianten, darunter auch die deutsche, werden folgen.
 
Sophos Home auf einen Blick
  • Kostenlos
  • Für PC und Mac
  • Schutz vor Malware und unerwünschten Apps (PUAs)
  • URL Blocking
  • Sicherheit für bis zu 10 Geräte über einen Sophos Home-Account
  • Cloud-basiertes Management
  • Nutzung der Sophos Sicherheitssoftware für Unternehmen
  • Einfach in der Handhabung
  • On-Demand-Malware-Scan
  • On-Access-Malware-Scan
  • Blockieren bösartiger URLs
  • Schutz vor Phishing
  • Erkennung von potentiell unerwünschten Apps
  • Erkennung Signatur-basierter Malware  
     
Systemvoraussetzungen
  • Windows 7, Windows 8/8.1 oder Windows 10
  • Mac OS X 10.8, 10.9, 10.10 oder 10.11
  • Mind. 1 GB freier Festplattenspeicher
  • Mind. 1 GB RAM