6-6-2016 Gedruckt am 25-05-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16850

Fujitsu World Tour 2016 in Wien

Grenzenlose IT

Rund 300 Besucher informierten sich über die digitale Transformation und ihr breites Spektrum. Unter dem Motto "Human Centric Innovation in Action" machte die Fujitsu World Tour 2016 nämlich vergangene Woche in Wien Halt. Geboten wurden Vorträge, Break-out Sessions und jede Menge innovative Produkte.

Bild: Fujitsu

Die Fujitsu World Tour trägt ihren Namen nicht umsonst: Von April bis Oktober tourt sie quer durch Europa, den Mittleren Osten, Afrika, Australien, Amerika und Asien. Am 2. Juni legte sie einen Stopp in Österreichs Hauptstadt ein und lockte zahlreiche Besucher in das Austrian Trend Hotel Savoyen am Rennweg. Als eine der weltweit größten IT-Roadshows bot die Veranstaltung dort ca. 300 Interessierten die Gelegenheit, sich detailliert über aktuelle und zukünftige IT-Themen zu informieren. So teilten Experten von Fujitsu sowie Partner in Break-out Sessions und Vorträgen ihre Erfahrungen mit den Besuchern und berieten Kunden in individuellen Gesprächen, wie sie auf dem „digitalen Drahtseil“ die Balance halten.

Den Auftakt lieferten Martin Nussbaumer (Head of Product Sales Austria & Switzerland) und Josef Höckner (Chief Technology Officer, Fujitsu) mit ihrer Keynote „Human Centric Innovation – Driving Digital Transformation“. Im Fokus stand die gleichnamige Vision von Fujitsu - „Human Centric Innovation in Action“ – und wie diese den Unternehmen dabei hilft, die digitale Transformation zu beschleunigen. Eine Reise ins Jahr 2020 unternahm anschließend Nick Sohnemann, Europas führender Experte im Bereich Trend- und Innovationsforschung und Gründer der Innovationsberatung Future Candy. Der Hamburger warf einen Blick auf die Zukunft der Digitalisierung.

In der Ausstellung wurden die neuesten Trends in den Themengebieten Digitale Transformation, Hybrid IT, Mobilizing the Enterprise, Business-centric Infrastructure, Security, Internet der Dinge (IoT) sowie die integrierte Ende-zu-Ende-Wertschöpfungskette von Fujitsu bei Produkten, Lösungen und Services vorgestellt. Besucher hatten dabei die Möglichkeit, innovative Technologien hautnah zu erleben: So lieferte die Präsentation der PalmSecure Technologie exklusive Einblicke in deren Einsatzmöglichkeiten. Konkret handelt es sich dabei um ein biometrisches Authentifizierungssystem mit Handvenenmustererkennung, das mit einem besonders hohen Maß an Sicherheit überzeugt. Sehr interessiert zeigten sich die Besucher auch an dem Fujitsu Head Mounted Display.

Auf große Resonanz stieß schließlich auch der Vortrag des FIFA-Schiedsrichters Markus Merk zum Thema „Sich(er) entscheiden: Was Sie von einem FIFA-Schiedsrichter für Ihren persönlichen Entscheidungsstil lernen können“. Viele Unternehmen stehen im Rahmen der digitalen Transformation vor weitreichenden Entscheidungen. In seinem praxisnahen Vortrag ging Merk auf die Entwicklung zum Live-Entscheider sowie auf die Kausalkette von Entscheidungen ein. Dabei lieferte er hilfreiche Denkanstöße und Strategien für Unternehmer, die entweder Entscheidungen treffen müssen oder andere zu Entscheidungen führen wollen.