2-6-2016 Gedruckt am 25-05-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16848

Private Equity Fond kauft Qlik

Neuer Besitzer

Qlik, Experte für Visual Analytics Software, wird von Thoma Bravo übernommen. Der US-amerikanische Private Equity Fond wird dafür 30,50 Dollar pro Aktienanteil zahlen – macht insgesamt die stolze Summe von rund drei Mrd. Dollar. Durch den Deal erhofft sich Qlik künftig mehr Flexibilität bei strategischen Entscheidungen.

Nichts ändern soll sich am Standort des Headquarters sowie am Management-Team – beides soll nach ersten Informationen gleich bleiben. Thoma Bravo ist übrigens kein Unbekannter in der IT-Welt. Unternehmen wie Compuware, Flexera, Keynote, Landesk und Riverbed finden sich in deren Portfolio.