17-5-2016 Gedruckt am 29-05-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16812

IP-Videosysteme für die EM 2016

Exterity bringt den Fußball ins Netz

Exterity, ein führender Spezialist für Enterprise IP-Videolösungen, wird vier der insgesamt zehn Spielstätten der kommenden Europameisterschaft mit seinen Lösungen ausstatten. Diese stellen die sichere Verteilung von Live-, On-Demand- und aufgezeichneten Videoinhalten sicher.

Exterity wird seine Lösung in vier französischen EM-Stadien installieren. Bild: Exterity

Um den Besuchern das bestmögliche Fan-Erlebnis inklusive Videostreaming des Spielgeschehens am gesamten Veranstaltungsort zu bieten, haben sich vier Stadien für Exterity als Partner entschieden. Drei davon, darunter das Stade Vélodrome in Marseille, wurden modernisiert und mit neuen Videosystemen ausgestattet, um am gesamten Veranstaltungsort gute Übertragungsqualität zu gewährleisten. Das vierte, das Stade Pierre-Mauroy in Lille, ist ein Neubau, der nach einem hochmodernen System verlangte, um im Wettstreit der großen Sportstätten mithalten zu können. Exterity ist im Übrigen der einzige Anbieter von IP-Videolösungen, der mehr als eine Spielstätte der Europameisterschaft ausstattet.
 
Die Systeme werden bei mehr als 20 Begegnungen des Turniers zum Einsatz kommen und über einer Million Fußballfans aus aller Welt ein außergewöhnliches Zuschauererlebnis bieten. Die End-to-End-Lösung erleichtert die Übertragung von Inhalten in HD-Qualität an TV-Bildschirme in den Hospitality-/VIP-Suites und Presseräumen. Zusätzlich zum während des Spiels gefilmten Live-Bildmaterial bietet das Exterity-System integrierte Optionen für geschützte Inhalte, was den Veranstaltern ermöglicht, verschlüsseltes Material verschiedener Fernsehsender zu Fußballthemen zeigen zu können.
 
Zu den Gründen, warum man sich für eine Zusammenarbeit mit Exterity entschieden hat, erklärte ein Sprecher des Stade Pierre-Mauroy: „Das Stade Pierre-Mauroy ist ein ganz neues Stadion und wir wollten daher sichergehen, ein Zuschauererlebnis auf dem allerneusten Stand der Technik zu bieten. Um das zu gewährleisten, erstellen wir maßgeschneiderte Inhalte und übertragen sie an beinahe 400 Bildschirme im gesamten Stadion. Dafür wollten wir ein System, dass uns dabei unterstützt, allen Besuchern das bestmögliche Stadionerlebnis zu vermitteln. Exterity verbindet hohe Qualität mit zentraler Steuerung, das ermöglicht uns, dem Publikum genau die passenden Inhalte zur passenden Zeit zu zeigen, und erleichtert es außerdem, in den ereignisreichen Zeiträumen mehrere Livestreams zugleich einzuspeisen.“