3-5-2016 Gedruckt am 29-05-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16795

Elektronische Signaturen

Cryptas übernimmt PrimeSign

Die PrimeSign GmbH, Expertin für elektronische Signaturen und E-Government, wechselt ihren Eigentümer. Bislang war man eine Tochter der Datentechnik Innovation, mit Standorten in Wien und Graz, und selbst ein Unternehmen der EOSS Industries Holding.

Thomas Rössler (li.), GF von PrimeSign und Stefan Bumerl, CEO von Cryptas, gehen jetzt gemeinsame Wege. Foto: Cryptas

Die österreichische IT-Gruppe Cryptas, mit Hauptsitz in Wien und Niederlassungen in Deutschland, ist ein weltweit tätiger IT-Spezialist für Authentifizierung, Verschlüsselung und Digitale Identitäten. Die Gruppe ist auf Wachstumskurs und übernimmt die Mehrheit an der PrimeSign GmbH.
 
„Mit unserer neuen Tochter PrimeSign begrüßen wir nicht nur ein hochspezialisiertes Team unter dem Dach der Cryptas-Gruppe, sondern wir verfügen nun über ein einzigartiges Leistungsportfolio. Ab sofort können wir unseren Kunden noch spezifischere Lösungen zu unseren Kernbereichen Zugangssicherung, Authentifizierung, Signatur und Verschlüsselung, sowie den Schutz von Digitalen Identitäten aus einer Hand anbieten“, freut sich Cryptas-Chef Stefan Bumerl.
 
Für die Geschäftsführung der neuen PrimeSign wird auch weiterhin ihr bisheriger Geschäftsführer Thomas Rössler gemeinsam mit Stefan Bumerl verantwortlich zeichnen. Bumerl und Rössler haben jedenfalls hochgesteckte Ziele mit der neuen Kombination Rössler: „Cryptas und PrimeSign haben sich in ihren beiden Geschäftsbereichen und Marktsegmenten perfekt ergänzt. Der offizielle Zusammenschluss ist eine konsequente Weiterentwicklung unserer Zusammenarbeit und eröffnet eine noch größere Entfaltungsmöglichkeit, sowohl in bestehenden als auch in neuen Märkten.“
 
PrimeSign vertreibt die gleichnamige Produktlinie, eine umfassende elektronische Signatur-Lösung für Private, Unternehmen und Behörden, die eine unangefochtene Alleinstellung am Markt genießt. Damit können Anwender z.B. elektronische Dokumente - einfach mittels Browser - online rechtsverbindlich unterschreiben, ohne zusätzliche Software zu benötigen.
 
Namhafte Institutionen und Unternehmen setzen auf PrimeSign, darunter das Bundeskanzleramt, das Bundesrechenzentrum, das Land Steiermark, aber auch die 3-Banken-Gruppe oder mehrere Krankenhäuser. „Der Zusammenschluss krönt eine lange Zusammenarbeit. Die nahtlose strategische Bündelung unter dem Dach wird in kürzester Zeit spannende Ergebnisse und Erfolge erzielen. Wir werden zudem in komplett neue Marktsegmente vordringen und uns als europaweit agierender, qualifizierter Zertifizierungsdienste-Anbieter präsentieren“, resümiert Bumerl.