19-2-2016 Gedruckt am 29-05-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16701

ERP- und CRM-Spezialist feiert 20. Geburtstag

Kumavision doppelt auf der CEBIT

Unter dem Motto „20 Jahre Kumavision, 20 Jahre Business-Lösungen für den Mittelstand“ präsentiert sich das Unternehmen gleich zweifach auf der diesjährigen CeBIT. In Halle 5 (Stand G27) dreht sich alles um ERP-Branchensoftware für Industrie, Handel, Dienstleistung und Medizintechnik auf Basis von Microsoft Dynamics NAV. Auf dem Microsoft-Partnerstand (Halle 4, Stand A56) stehen CRM-Lösungen für Vertrieb, Marketing und Service im Fokus.

Die ERP-Branchensoftware von Kumavision lässt sich auf allen Devices einsetzen – von Smartphone über Tablet bis Notebook und Desktop. Bild: Kumavision

„Im schnelllebigen IT-Geschäft sind 20 Jahre eine halbe Ewigkeit. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit unseren Kunden über einen so langen Zeitraum erfolgreich sind“, freut sich Kumavision-CEO Kay von Wilcken. „Wir haben in den kommenden Jahren viel vor und unsere Innovationskraft ist ungebrochen.“
 
Die ERP-Branchenlösungen von Kumavision basieren auf Microsoft Dynamics NAV 2016 und bringen zahlreiche neue Features zur Produktivitätssteigerung mit. So lassen sich in der neuen Version unkompliziert eigene Workflows für Freigabe- und Genehmigungsprozesse definieren sowie Benachrichtigungen einrichten.
 
Die Nachfrage nach mobilen Lösungen ist ungebrochen, wobei die Branchenlösungen hier bestens aufgestellt sind und sich auf alle mobilen Devices herstellerübergreifend nutzen lassen. Microsoft hat in NAV 2016 die mobile Unterstützung weiter ausgebaut: Die neue Universal App unterstützt neben Tablets und Notebooks jetzt auch Smartphones. In der Finanzbuchhaltung profitieren Anwender von der transparenten Buchungsschau und der Möglichkeit, Erlöse direkt im ERP-System abzugrenzen.

Schlanker Artikelstamm

Ebenfalls im Fokus: Der Kumavision-Variantenkonfigurator. Der neue Konfigurator versetzt Fertigungsunternehmen in die Lage, auf das geänderte Nachfrageverhalten Ihrer Kunden nach individualisierten Produkten schnell und komfortabel zu reagieren. Frei konfigurierbare Basis-Artikel halten den Artikelstamm im ERP-System klein und übersichtlich. Die Effizienzgewinne sind dabei beachtlich: So konnte der Sicherheitsspezialist ABUS Seccor mit dem Kumavision-Variantenkonfigurator seinen Artikelstamm von 60.000 Artikeln auf nur noch 85 Basisartikel reduzieren.
 
Der Variantenkonfigurator ist nahtlos in die ERP-Branchensoftware eingebunden. Features wie eine integrierte Redundanzprüfung, die serienmäßige eCl@ss-Unterstützung, die lückenlose Anbindung an die Produktion sowie die automatische Anpassung von Arbeitsplänen und Stücklisten empfehlen den Konfigurator für alle Varianten- und Auftragsfertiger. 

Customer Relationship Management

Zu sehen gibt es auch praxisbewährte CRM-Lösungen für Vertrieb, Marketing und Service. Die auf Microsoft Dynamics CRM basierenden Lösungen erlauben die Verknüpfung mit ERP-Systemen verschiedener Hersteller und Drittsystemen wie Konfiguratoren oder Kalkulationstools. Unternehmen erhalten damit im CRM eine ganzheitliche, bereichsübergreifende Sicht auf Unternehmenszahlen, Vertriebsprozesse und Kundeninformationen.