10-2-2016 Gedruckt am 29-05-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16687

Auerswald auf der CeBIT

All-IP und Smart Building

Im Fokus des diesjährigen CeBIT-Auftritts von Auerswald stehen All-IP- und Smart-Building-Lösungen. Außerdem präsentiert das norddeutsche Familienunternehmen neue Versionen seiner CTI-Software PBX Call Assist sowie seiner Telefonanlagen-Firmware.

Am Messestand können sich Besucher über alle Aspekte der VoIP-Migration auf Basis der hybriden ITK-Systeme COMpact 4000/5000 und COMmander 6000 informieren. Parallel dazu stellt Auerswald seine schnurgebundenen COMfortel-IP-Telefone vor, die gleichermaßen als Systemtelefone wie als Standard-SIP-Telefone eingesetzt werden können. Ergänzend wird an einem eigenen Präsenter das perfekte Zusammenspiel dieser Telefone mit der Software-Telefonanlage mobydick des Auerswald-Kooperationspartners pascom Netzwerktechnik demonstriert. Im Zuge dieser Zusammenarbeit wurde auch eine besonders effektive Methode zur zeitsparenden Konfiguration und vor allem Integration der Telefone entwickelt. Somit werden die COMfortel-IP-Telefone nicht nur automatisch erkannt und konfiguriert, sondern können außerdem alle Funktionen der mobydick wie beispielsweise Click-To-Dial, Desktop Clients und Telefonbücher nutzen.

In Sachen Smart Building zeigt Auerswald, wie sich der Alarmserver RedOne von Sikom und das Auerswald COMfortel IP-DECT System zu einer effektiven Hauskommunikations-Lösung verknüpfen lassen, die sich vor allem für den Gesundheitssektor sowie den mittelständischen Industriebereich eignet. Weitere Smart-Building-Themen sind die Steuerung von PTZ-Kameras via COMpact 4000 und IP-Telefon sowie die Bedienung des GIRA Quadclient und der Sonos-App über schnurgebundene Auerswald IP-Endgeräte.

Neben All-IP und Smart Building stellt die neue Version der CTI-Software Auerswald PBX Call Assist den dritten Schwerpunkt des Messeauftritts dar. PBX Call Assist 2 ist mit Windows 10 kompatibel und bietet gegenüber der Vorgängerversion eine Reihe neuer Features, darunter ein verändertes User Interface, ein Journal mit Notiz- und Chatfunktion sowie ein Anrufjournal. Voraussetzung für die Nutzung von PBX Call Assist 2 ist die Installation des neuen Auerswald Telefonanlagen-Firmware-Releases 6.6. Diese Firmware-Version wird ebenfalls auf der CeBIT präsentiert und beinhaltet unter anderem das Leistungsmerkmal einer zentralen Telefonkonfiguration.

Interessenten finden Auerswald wie schon im Vorjahr in Halle 13, Stand C39.