2-2-2016 Gedruckt am 29-05-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16674

A1 Telekom Austria mit neuer Chefin

Schramböck erklimmt den Chefsessel

Die A1 Telekom Austria AG einen neuen CEO: Mit 1. Juni 2016 wird Margarete Schramböck bei Österreichs Telekom-Platzhirschen die Führung übernehmen. Zuletzt fungierte Schramböck als Managing Director von Dimension Data Austria.

Ab 1. Juni neue A1 Telekom Austria AG-Chefin: Margarete Schramböck. Foto: Dimension Data/APA-Fotoservice/Tanzer

„Mit Margarete Schramböck haben wir eine exzellente Managerin für unser A1 Board gewonnen. Ich freue mich sehr, sie in unserem Team begrüßen zu können. Sie wird nicht nur umfassende Erfahrung im Bereich Business Development einbringen, sondern auch ihre sehr umfangreiche Kenntnis des ICT-Markts, einer unserer großen Schwerpunkte innerhalb der Gruppe“, erklärt Alejandro Plater, CEO der Telekom Austria Group. 
 
„A1 Telekom Austria ist ein langjähriger Player auf dem österreichischen Telekommunikationsmarkt, der sich dem ständig wachsenden Wettbewerb in einer sich rasant verändernden Industrie stellt. Schramböcks Expertise im Sales-Bereich in Kombination mit ihrem Hintergrund erfolgreicher Business Transformation sind daher sehr wertvolle Assets für unser Unternehmen“, bekräftigt auch Group-CFO Siegfried Mayrhofer.
 
Nach ihrem BWL-Studium an der WU Wien startete Schramböck (45) ihre Karriere in der IT-Industrie 1995 bei Alcatel. Während der folgenden sieben Jahre hatte sie mehrere Top-Management Positionen inne, von Service Director bis hin zu Sales Director von Alcatel e-business Austria. 2002 wurde sie Managing Director von NextiraOne. Seit dem Merger des Unternehmens mit dem internationalen ICT-Experten Dimension Data im Jahr 2014 fungiert Schramböck als Managing Director von Dimension Data Austria.
 
Schramböck wird das bestehende Management Board von A1 mit Marcus Grausam (CTO), Sonja Wallner (CFO) und Alexander Sperl (CCO) vervollständigen. Sie wurde für einen Zeitraum von fünf Jahren als Vorstandsmitglied und CEO von A1 Telekom Austria bestellt.