5-11-2015 Gedruckt am 25-06-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16593

Kumavision übernimmt ERP-Sparte der Systec GmbH

Wachstumskurs wird fortgesetzt

Die Kumavision AG, einer der größten Anbieter von ERP- und CRM-Businesslösungen auf Basis von Microsoft Dynamics im deutsch-sprachigen Raum, übernimmt zum Jahreswechsel die ERP-Sparte des Bielefelder Softwareanbieters Systec GmbH.

Kumavision übernimmt die ERP-Sparte von Systec. Foto: Systec/Screenshot

Kumavision-Chef Kay von Wilcken sieht darin einen logischen Schritt im Rahmen des steten Wachstumskurses. Systec-Geschäftsführer Karl-Heinz Claes regelt mit dem Verkauf seine Nachfolge und gestaltet für Kunden und Mitarbeiter eine sichere Zukunft. Für von Wilcken ist die ERP-Sparte von Systec eine perfekte Ergänzung in seinem Niederlassungsnetz: „Sowohl inhaltlich als auch geografisch passt der Unternehmensbereich perfekt in unser Konzept. Wir führen mit der Übernahme unsere Strategie konsequent fort, flächendeckend vor Ort in Deutschland, Österreich und der Schweiz für unsere Kunden da zu sein.“
 
Systec-Chef Claes sieht den ERP-Bereich seines Unternehmens in guten Händen: „Wir freuen uns, dass die Kumavision als einer der leistungsstärksten Microsoft Dynamics NAV-Partner den Unternehmensbereich fortführt. Sowohl für Kunden als auch für die Mitarbeiter bedeutet das Kontinuität und Zukunftssicherheit. Wir haben uns bewusst für diesen Partner entschieden. Denn neben seiner wirtschaftlichen Stärke passt die Firmenphilosophie perfekt zu uns und unseren Kunden“, so Claes weiter.