13-7-2015 Gedruckt am 25-06-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16473

Über 50 Prozent Umsatzplus

Tufin investiert massiv in die DACH-Region

Tufin Deutschland, Marktführer bei der Orchestrierung von IT-Security Infrastrukturen, baut sein Engagement in der DACH-Region aus. Ziel ist es, durch eine Regionalisierung näher an die Kunden und die Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz heranzurücken und so die Kundenbetreuung zu optimieren.

Foto: Tufin

Bestand das Tufin-Team in der DACH-Region Mitte 2014 noch aus vier Mitarbeitern, kümmern sich unter Regional Director Pierre Visel ab Juli 2015 gut ein Dutzend Mitarbeiter in Vertrieb und Consulting um Partner und Endkunden. Das Unternehmen ist mit Büros in München, Frankfurt, Karlsruhe und Wien vertreten - ein weiteres in Norddeutschland ist geplant. Damit trägt Tufin nicht nur dem deutlichen Umsatzwachstum in der Region Rechnung, sondern schafft auch eine solide Basis für die Fortsetzung dieses Wachstumskurses. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte Tufin den Umsatz in der DACH-Region um über 50 Prozent steigern können.
 
"Unser Ziel ist es, unsere Kunden vor Ort optimal zu betreuen, und deswegen setzen wir klar auf eine Politik der Regionalisierung", kommentiert Visel. "Dabei sind wir absolut Channel Business treu; unsere Vertriebsaktivitäten dienen ausschließlich der Lead-Generierung für unsere Integrationspartner. Diese unterstützen wir zudem durch ein lokales Team von mittlerweile drei Consultants und einem dedizierten Channel Manager als zentralen Ansprechpartner."
 
Auch für die Zukunft sieht Tufin ein erhebliches Wachstumspotenzial. Die massive Virtualisierung der IT-Umgebungen und die zunehmende Akzeptanz von Cloud-Services führen zu einer stark erhöhten Frequenz von Änderungen an der bestehenden IT-Infrastruktur. Dabei die Anwendungskonnektivität und die Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien jederzeit zu gewährleisten, ist ohne Automatisierung in mittleren und großen Umgebungen praktisch unmöglich. Hier greift die Tufin Orchestration Suite und hilft IT- und Sicherheitsverantwortlichen dabei, ihre physischen Geräte und Next-Generation-Firewalls innerhalb des Unternehmens mit Gruppen und Instanzen in hybriden Umgebungen mit Legacy IT, Private und/oder Public Cloud gemeinsam zu verwalten. Damit können sie den Betrieb vereinfachen, automatisieren und die Konsistenz sowohl im Hinblick auf die Sicherheit als auch die Compliance sicherstellen.