22-5-2015 Gedruckt am 27-06-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16404

9. Juni 2015/Tech Gate Vienna

M2M Forum CEE

M2M-Technologien und das „Internet der Dinge“ ermöglichen die nahtlose Kommunikation zwischen verschiedenen Devices und eröffnen brandneue Geschäftsfelder. Und: intelligente Lösungen sind heute bereits überall präsent.

Das M2M Forum CEE präsentiert 30 herausragende Praxis Beispiele aus ganz Europa und darüber hinaus. Diese zukunftsweisenden M2M & Internet of Things-Projekte aus verschiedenen Wirtschaftszweigen repräsentieren die neuesten Trends und Lösungen zum Thema Digitale Transformation. Die Bandbreite reicht von neuen Kundenservices über innovative Lösungen für Produkte bis hin zu Rationalisierungschancen für Industrie und Logistik.
 
Einige der spannendsten Umsetzungen werden am 9. Juni 2015 im Tech Gate Vienna beim M2M Forum CEE präsentiert. 45 Sprecher aus zwölf Ländern präsentieren Keynote-Vorträge und Best Practice Beispiele in fünf Themenbereichen: Smart City, Industrie 4.0, Connected Future, Transport & Logistic und Future Banking.
 
Über 250 Teilnehmer aus Unternehmen wie Audi, Deutsche Telekom, TAG M2M, Vodafone, SAP, Greiner Technology & Innovation, Arthur D. Little, PayLife Bank, AIT, card complete Service Bank, Wiener Stadtwerke, trendONE, Continental Automotive Austria, M2M Alliance, M2M Now, MasterCard, UnitCargo, SKIDATA AG, Posta Slovenije und T-Systems Hungary werden erwartet.