11-3-2015 Gedruckt am 25-06-2017 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/16294

Wechsel von Fujitsu zu CommVault

Gerhard Raffling neuer Country Manager bei CommVault

Nach fünf Jahren bei Fujitsu Österreich wechselt Gerhard Raffling zum Datenmanagement- und Backup-Spezialisten CommVault und übernimmt dort die Führung in Österreich. Der 42-jährige Wiener will CommVault als fixen Bestandteil des österreichischen IT-Markts etablieren und die Partnerlandschaft stark ausbauen.

Gerhard Raffling übernimmt die Führung bei CommVault in Österreich. Foto: CommVault

„Unternehmen stehen heute vor der großen Herausforderung, immer größere Datenmengen verwalten zu müssen und diese sinnvoll für ihr Geschäft zu nutzen. In den letzten Jahren habe ich CommVault als innovativen und agilen Lösungsanbieter über alle Branchen hinweg kennengelernt. Die Vorteile der Lösung sind herausragend: Die Komplexität im Datenmanagement wird drastisch reduziert, die Sicherheit deutlich erhöht und die Gesamtkosten gesenkt. Für Kunden wird ein klarer Mehrwert geschaffen. Gemeinsam mit meinem Team in Österreich und in enger Zusammenarbeit mit den CEE KollegInnen ist mein klares Ziel, CommVault als führenden Anbieter im Bereich Datenmanagement aufzubauen“, so Gerhard Raffling über seine neue Aufgabe. Gartner bewertet CommVault im Magic Quadrant für Enterprise Backup Software und Integrated Appliances 2014 als "Leader".

„Als Hub nach Osteuropa spielt Österreich eine wichtige Rolle für CommVault. Ich freue mich sehr, dass wir hier mit Gerhard Raffling einen ausgewiesenen Branchen-Experten für unser Geschäft gewinnen konnten. Von seinem umfassenden Know-how werden unsere Kunden und Partner vor Ort und die gesamte Region profitieren“, sagt Agnieszka May-Sadowska, Area Vice President, EAST Europe bei CommVault.

Raffling hat rund 20 Jahre Sales- und Marketing-Erfahrung und ist seit 2002 in unterschiedlichen Managementfunktionen im IT-Bereich tätig, zuletzt als Director Sales, Marketing & Communications bei Fujitsu. Zu seinen weiteren beruflichen Stationen gehören unter anderem Infoniqa Informationstechnik, Atos Origin, Alcatel Austria sowie mobilkom austria.

Neben einer Ausbildung im Bereich Nachrichtentechnik hat er ein Fachhochschul-Studium für Marketing & Sales absolviert. Seine Freizeit widmet Raffling neben seiner Familie sportlichen Aktivitäten wie dem Mountainbiking oder anspruchsvollen Ausdauerläufen.